Glucoburner im Test – das neue Abnehmmittel

In letzter Zeit findet man immer häufiger Berichte in Zeitschriften wie TV Aktuell, Bild der Frau oder Frau Aktuell zu Glucoburner, einer Diätpille mit der man bis zu 24 Kilo in 2 Monaten abnehmen kann. Doch stimmt das wirklich, oder handelt es sich bei Glucoburner um Betrug? Wir haben Glucoburner getestet.

Fakten und Details zum Produkt

Das Produkt wird überall beworben – doch hält es was es verspricht?

Glucoburner ist wird als Kohlehydratblocker beworben und als Diätwunder gepriesen. Laut Hersteller soll Glucoburner die Aufnahme von Glucose im Darm verhindern und so den Blutzuckerspiegel senken, damit der Körper weniger leicht Fett bilden kann.

Das vermeintliche Wunderprodukt soll sogar gegen Schwächegefühl, Schwindel, Kraftlosigkeit, Verdauungsbeschwerden und sogar Diabetes (!) helfen.

Und dazu soll Glucoburner natürlich und komplett frei von Nebenwirkungen sein. Leider zu gut um wahr zu sein.

Glucoburner Inhaltsstoffe

Glocuburner besitzt nur zwei Inhaltsstoffe:

  1. Maulbeere (keine Angabe um welche Maulbeersorte es sich genau handelt)
  2. Chrom (in verschwindend geringer Menge)

Die Maulbeere ist schon lange wegen ihrer gesunden Wirkung in der asiatischen Medizin bekannt. Hier wird sie vor allem als Mittel gegen Erkältung eingesetzt. Von der von Glucoburner beschrieben Wirkung auf den Blutzuckerspiegel ist nirgendwo zu lesen.

Chrom ist in hohen Dosen appetitzügelnd, aber steht im Verdacht Krebs auszulösen. Von einer Einnahme wird dringend abgeraten.

Glucoburner wird laut Hersteller in Frankreich produziert, wo genau wird nicht mitgeteilt. Hier ist Vorsicht geboten.

So soll Glucoburner wirken

Glucoburner soll laut Hersteller:

  1. den Blutzuckerspiegel regulieren und somit die Aufnahme von Zucker verringern
  2. den Insulinspiegel im Körper zu regulieren um somit eine erhöhte Fettverbrennung zu erzielen
  3. Heisshunger vorbeugen und so die Kalorienzufuhr verringern

Wie genau das durch die in Glucoburner enthaltene Japanische Maulbeere geschehen soll, wird nicht erklärt. Keine dieser drei Punkte wird durch eine Einnahme der Maulbeere zu erreichen sein. Hier sollte bei jedem potentiellen Kunden die Alarmglocken schrillen.

Die Maulbeere hat einen positiven Einfluss auf den menschlichen Körper, jedoch wird sie als Tee verwendet und gegen Blasen- und Harnwegsentzündungen eingesetzt.

Nach unserer Recherche gibt es keine Studien zu Abnehmerfolgen mit Glucoburner oder der beworbenen Maulbeere. Glucoburner zeigt verblüffende Ähnlichkeit mit einem anderen Abnehmprodukt das als Abzocke enttarnt wurde (es handelt sich hierbei um Leptoslim. Einen Test zu Leptoslim können Sie hier lesen).

Glucoburner Test – Kundenmeinungen

Recherchiert man im Internet nach Kundenmeinungen, ergibt sich ein düsteres Bild von Glucoburner. Fast jede Kundin hat mit dem Präparat keine Erfolge erzielt, bei vielen kommt es jedoch zu Nebenwirkungen. Diese Nebenwirkungen werden häufig beschrieben:

  • Schwindel
  • Herzrasen
  • Bluthochdruck
  • Migräneattacken
  • Schlaflosigkeit
  • Reizbarkeit

Die Nebenwirkungen lassen darauf schliessen, dass weitere nicht deklarierte Inhaltsstoffe in Glucoburner enthalten sind. Eine Laboranalyse liegt dem Präparat nicht vor, der Hersteller versteckt sich hinter einer Briefkastenadresse in Frankreich.

Hier einige Auszüge der Kundenerfahrungen mit Glucoburner:

Unser Glucoburner Test Fazit – wirkt Glucoburner wirklich?

Nachdem wir uns ausgiebig mit Glucoburner beschäftigt haben, können wir von Glucoburner derzeit nur abraten. Es gibt weder Studien oder sonstige Beweise, dass das Präparat Wirkung zeigt. Nachdem wir einige Kundenmeinungen recherchiert haben, zeichnet sich ein ganz anderes Bild: Glucoburner ist eine Falle, die viel Geld aber auch die Gesundheit kosten kann.

Das Präparat wird in Frankreich von einer nicht näher angegebenen Firma hergestellt, das Etikett ist unvollständig.

Es gibt auf dem Markt weitaus bessere Produkte die seit Jahren auf dem Markt sind und getestet wurden.

Eine bessere Alternative zu Glucoburner: Zyra Vital

Abnehmmittel Testsieger 2017

Unser derzeitiger Testsieger ist immernoch Zyra Vital von AniviaSwiss. Das Produkt hat einen andere Wirkformel als Glucoburner und wird in Deutschland hergestellt. Warum es uns so gut gefällt, können Sie in unserem Test lesen.

Zyra Vital basiert auf dem Wirkeffekt der grünen Kaffeebohne (Wirkstoff: Chlorogensäure) und dem Extrakt Garcinia Cambogia.

Die in den grünen Kaffeebohnen enthaltene Säure verbrennt Fettzellen und das Gacrinia Cambogia wirkt anregend, sodass der Stoffwechsel erhöht wird und sich somit auch der Grundumsatz erhöht. Dadurch kann der Körper in relativ kurzer Zeit (eine Anwendung mit Zyra Vital dauert mindestens 4 Wochen) Fett verbrennen. Zyra Vital ist kein Mittel das über Nacht wirkt. Dafür wirkt es zuverlässig und ist verglichen mit anderen Präparaten frei von Nebenwirkungen.

Wie funktioniert Zyra Vital?

In den letzten Jahren kommen immer mehr Studien zu dem Ergebnis, dass die in grünen Kaffeebohnen enthaltenen Extrakte (besonders die Chlorogensäure) eine positive Auswirkung auf die Fettverbrennung des Körpers haben.

Durch den Bestandteil HCA kann der Körper weniger Zucker verarbeiten und somit auch weniger einlagern. Zusätzlich dazu wurde herausgefunden, dass HCA:

  • mithilfe von über 10 verschiedenen Aminosäuren den Bluttfettspiegel (Cholesterin) senkt
  • das Essverhalten positiv beeinflusst, sodass Heisshungerattacken vermieden werden und so die Kalorieneinfuhr gesenkt wird
  • den Blutzuckerspiegel senkt

Diese Studienergebnisse belegen die Wirksamkeit

Im Jahr 2012 wurde eine umfassende Studie in den USA durchgeführt um den Einfluss von grünem Kaffee auf den Körper zu beobachten. Die Forscher konnten beobachten, dass:

  • die Gruppe, die keinen grünen Kaffe-Extrakt eingenommen hat 0,3 Kilo in einer Woche zugenommen hat
  • die Gruppe, die eine niedrige Dosis grünen Kaffee-Extrakt eingenommen hat im Durchschnitt 1,5 Kilo abgenommen hat
  • die Gruppe, die eine mittlere Dosis grünen Kaffee-Extrakt eingenommen hat durchschnittlich 2,1 Kilo abgenommen hat

Die Studie wurde mit über 1000 Testpersonen durchgeführt. Die Testpersonen durften ihre Essgewohnheiten nicht ändern um die Ergebnisse nicht zu verfälschen.

Was genau ist grüner Kaffee und wie wirkt er sich auf die Fettverbrennung aus?

Grüner Kaffee ist ungerösteter Kaffee. In ihm ist der besonders wichtige Wirkstoff, die Chlorogensäure, enthalten. Diese Säure greift in hohen Dosen zu sich genommen in den Stoffwechsel ein und beschleunigt den Fettabbau. In letzter Zeit sind immer häufiger positive Studien über Abnehmen mit grünen Kaffee-Extrakt zu finden.

Die Behandlung erfolgt durch spezielle Präparate die die Chlorogensäure hochdosiert enthalten. Beim Kauf eines solchen Mittels sollte man unbedingt auf den Wirkstoffanteil achten: der Wirkstoff HCA sollte mindestens 50% betragen (Zyra Vital enthält über 60% HCA und zählt damit zu den am höchst dosierten Präparaten in Deutschland). Je höher das HCA desto hochwertiger das Produkt.

Wie funktioniert die Anwendung von Zyra Vital?

Zyra Vital ist ein Aufbausupplement und wird über mindestens 4 Wochen in Kapselform eingenommen. Es empfiehlt sich eine Kapsel jeden Morgen vor dem Frühstück mit einem großen Glas Wasser einzunehmen. Während der Einnahme ist darauf zu achten genügend zu Trinken, damit die Wirkstoffe verarbeitet werden können. Eine Einnahme am Abend sollte vermieden werden, da in dem Präparat geringe Mengen Koffein enthalten sind was zu Einschlafproblemen führen kann.

Gibt es Erfolge mit Zyra Vital?

Unsere Leser haben durchweg positive Ergebnisse mit Zyra Vital erzielt. Wir freuen uns auf Feedback und Einsendungen (gerne auch ohne Gesicht und Nennung von Namen) an redaktion@einfachschnellabnehmen.com.

Michelle (26) mit 127 kg und 74 kg rechts in knapp 10 Monaten
Mark (42) mit 108 kg und 86 kg in knapp 10 Wochen
Marry (28) mit 133 kg und 108 kg in knapp 14 Wochen

 

Bezugsquellen

Zyra Vital kann hier direkt beim Hersteller bestellt werden: Link zum Herstellershop (dies ist auch der derzeit günstigste Preis)