3 Gründe, warum Ihr Gewicht schwankt (das hat nichts mit Körperfett zu tun)

3 Gründe, warum Ihr Gewicht schwankt (das hat nichts mit Körperfett zu tun)

Von Cynthia Sass Pin FB Twitter Email Sende Textnachricht Drucken

Dein Gewicht als Zahl ist unglaublich unbeständig. Es kann von Tag zu Tag steigen und fallen, sogar von Stunde zu Stunde, und Fettverschiebungen sind selten der Schuldige. Wenn Sie auf die Waage treten, messen Sie nicht nur Muskeln und Fett. Diese Zahl steht auch für das Gewicht Ihrer Knochen, Organe, Körperflüssigkeiten, des Glykogens (die Form von Kohlenhydraten, die Sie in Ihrer Leber und in Ihren Muskeln verstauen, die wie ein Energiesparschwein als Ersatzbrennstoff dienen) und des Abfalls in Ihrem Körper Verdauungstrakt, den Sie noch nicht beseitigt haben. In Anbetracht all dieser Variablen gibt es drei häufige Gründe, warum Sie möglicherweise einen Anstieg auf der Skala sehen, selbst wenn Sie Körperfett verlieren:

Sie haben etwas zu viel Natrium gegessen

Wasser wird wie ein Magnet von Natrium angezogen. Wenn Sie also etwas mehr Salz oder Natrium als gewöhnlich zu sich nehmen, können Sie sich an zusätzlichem H20 festhalten. Zwei Tassen Wasser (16 oz) wiegen ein Pfund, sodass sich eine Flüssigkeitsveränderung sofort auf Ihr Gewicht auf der Waage auswirkt.

was bedeutet kekw auf zucken

Die Reparatur: Trinken Sie zusätzliches Wasser - dies scheint zwar nicht intuitiv zu sein, hilft jedoch dabei, das Wasser auszuspülen, an dem Sie hängen. Kaliumreiche Lebensmittel sind ebenfalls wichtig, da sie eine natürliche harntreibende Wirkung haben - eine große Auswahl umfasst eine kleine Banane, Limabohnen, gekochten Spinat, Beats, fettfreien Joghurt, Cantaloupe und Honigmelone.

Sie sind verstopft

sündhafte farben nagellack bewertung

Wenn Sie 'gesichert' sind, können Sie mehr wiegen, bis Ihr Körper den Abfall freigibt, an dem er hängt. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Frauen Verstopfung als Teil des PMS erleben (wir haben Glück!), Aber Stress, zu wenig Schlaf und Reisen können auch Auslöser sein.

Die Reparatur: Trinken Sie mehr Wasser und essen Sie Lebensmittel, die reich an löslichen Ballaststoffen sind, um Dinge in Bewegung zu bringen, wie Hafer, Gerste, Feigen, Bohnen, Chia, Leinsamen und Zitrusfrüchte.

Sie speichern mehr Kohlenhydrate

Ihr Körper hat eine enorme Kapazität, um Kohlenhydrate zu speichern - Sie können mindestens 500 Gramm wegsocken. Um das in die richtige Perspektive zu rücken: Eine Scheibe Brot enthält 15 Gramm Kohlenhydrate. Wenn Sie mehr Kohlenhydrate zu sich nehmen, als Ihr Körper sofort benötigt, lagern Sie die Reste in Ihrer Leber und Ihren Muskeln, die dort verbleiben, bis sie für den Brennstoff benötigt werden. Und für jedes Gramm Glykogen, das Sie auf Vorrat haben, geben Sie auch etwa 3-4 Gramm Wasser weg. Im Grunde genommen ist es also ein doppelter Wermutstropfen, wenn es um Ihr Gewicht geht.

Veröffentlichungsdatum von Apex Legends Staffel 8

Die Reparatur: Reduzieren Sie die Kohlenhydrate, aber schneiden Sie sie nicht aus, und konzentrieren Sie sich auf die Qualität. Graben raffinierte, dichte Kohlenhydrate wie Weißbrot, Nudeln und Backwaren und eine kleine Menge Vollkorn zu jeder Mahlzeit, wie Stahlhafer, brauner oder wilder Reis oder Quinoa, und runden Ihre Mahlzeit mit frischem Gemüse oder Obst ab. mageres Protein und ein wenig Fett auf pflanzlicher Basis. Ein großartiges Beispiel: Eine kleine Kugel Wildreis mit einer Pfanne aus verschiedenen in Sesamöl angebratenen Gemüsesorten sowie Garnelen oder Edamame.

Fazit: Tatsächlich ist es normal, dass Ihr Gewicht nachlässt. Wenn Sie also einen leichten Anstieg feststellen, geraten Sie nicht in Panik. Um nur ein Pfund Körperfett zu gewinnen, müssen Sie 3.500 Kalorien mehr zu sich nehmen, als Sie verbrennen (denken Sie sieben Tage hintereinander an 500 Kalorienüberschuss pro Tag - 500 entspricht der Menge in drei Handvoll Kartoffelchips oder einer Scheibe Pekannuss Kuchen oder eine Tasse Premium-Eis). Wenn Ihr Gewicht auf der Waage um ein Pfund zunimmt und Sie nicht mehr als 3.500 Kalorien verbraucht haben, haben Sie nicht einmal ein Pfund Körperfett zugenommen. Verlagern Sie also Ihren Fokus von der Skala weg und darauf, wie Sie aussehen und sich fühlen. Es ist sehr gut möglich, mehr Muskeldefinition und sogar eine Verringerung der Zoll zu sehen, wenn sich Ihr Gewicht in Pfund nicht verändert hat.

  • Von Cynthia Sass
Werbung