5 Möglichkeiten, Milchprodukte aufzugeben, haben mein Leben verändert

Vor ein paar Jahren, als ich in den Ferien nach Hause ging, fragte ich meine Mutter, ob der Weihnachtsmann mir TUMS bringen könne. Sie hob eine Augenbraue. Ich erklärte, dass ich in letzter Zeit nach jeder Mahlzeit eine TUMS nahm. Oder zwei. Vielleicht drei Spitzen.

Meine Mutter ist eine Yogi und eine gesunde Nuss. Natürlich schlug sie vor, dass ich meine Ernährung ändere, insbesondere, dass ich erwäge, auf Milchprodukte zu verzichten. (Schließlich ist Milchprodukte für manche Menschen * * später schwer verdaulich.) Ich würde mich besser fühlen, wenn ich das richtige Essen zu mir nehmen würde, sagte sie mir. (Siehe auch: Ist Milch gesund? Das Für und Wider des Milchkonsums)

Ich gebe es zu: Meine Ernährung war nicht perfekt. Während ich regelmäßig Sport treibe, mein Trinken einschränke und mich hauptsächlich ausgewogen von Gemüse und Fleisch ernähre, gönne ich mir auch viel. Ich hatte immer Käse. In einem mexikanischen Restaurant würde ich nie nein sagen, um mich zu erfrischen. Ich dachte, meine Trainingsroutine würde sich um die Ausrutscher der Molkerei kümmern, aber leider funktionierte das nicht (Sie können keine schlechte Ernährung ausüben, und Sie sollten es auch nicht versuchen).

Ich war nicht nur aufgebläht, lethargisch und zu Akne neigend (Essen kann ein Akne-Auslöser sein), sondern ich hatte auch fast 10 Pfund zugenommen. Mein 5 & ap; 4'-Rahmen hielt fast 165 Pfund. Ich war unbequem. (Übrigens: Gewichtszunahme ist nicht immer eine schlechte Sache. Diese 11 Frauen haben auf gesunde Weise zugenommen und sind glücklicher als je zuvor.)

Also habe ich den Rat meiner Mutter befolgt, auf Milchprodukte zu verzichten, und mich für Whole30 entschieden, bei dem Sie Milchprodukte, Alkohol, raffinierten oder verarbeiteten Zucker, Hülsenfrüchte und Gluten 30 Tage lang herausschneiden und diese Lebensmittel dann nach und nach wieder in Ihr Futter geben müssen Diät und sehen, wie Ihr Körper reagiert. (Verwandte: 20 ganze 30 Rezepte für Frühstück, Mittagessen, Abendessen oder Snacks)

Zum größten Teil verlief alles reibungslos. Nach 30 Tagen fügte ich Wein und Reis hinzu und fühlte mich gut. Erst als ich einen Eiweißshake mit Magermilch darin hatte, bemerkte ich eine große Veränderung. Nachdem ich es getrunken hatte, erbrach ich mich.

Viele Menschen reagieren empfindlich auf Milchzucker und Milchprodukte. Und nachdem ich einen Arzt aufgesucht hatte, stellte ich fest, dass ich dagegen intolerant bin. (Siehe auch: 5 Genius Dairy Swaps, an die Sie noch nie gedacht haben)

Über 30 Millionen Amerikaner sind Laktoseintoleranz, was bedeutet, dass sie beim Verzehr von Laktose Blähungen, Gase und Durchfall entwickeln, weil ihnen das Enzym fehlt, das für die Verdauung von Laktose erforderlich ist.

Natürlich müssen Menschen mit Laktoseintoleranz nicht immer * ganz * auf Milchprodukte verzichten. Joghurt und Hartkäse enthalten zum Beispiel sehr wenig Laktose. Einige laktoseintolerante Menschen können sogar eine Portion Milch ohne Symptome zu sich nehmen, sagt Susan Barr, Ph.D., R.D., Professorin für Ernährung an der Universität von British Columbia.

Aber an diesem Tag nach dem Protein-Shake gab ich die Molkerei auf.

Molkerei aufgeben war noch nie einfachAber die Veränderungen in meinem Körper (ich habe 25 Pfund abgenommen!), in der Energie und im Leben insgesamt waren unglaublich.

Das ist natürlich gerecht meine Geschichte. 'Die Leute sollten kein Essen weglassen, es sei denn, sie haben wirklich gute Gründe', sagt Paige Smathers, R. D. N., eine Diätassistentin in der Nähe von Salt Lake City, UT. 'Wenn Sie etwas herausschneiden, sollten Sie wirklich wissen, dass es von wesentlicher Bedeutung ist und keine Vermutung, da es Sie möglicherweise auf einige ernährungsbedingte und andere Probleme vorbereitet.'

Das heißt, es gibt vier große Möglichkeiten, wie ich gesünder werde, wenn ich auf Milch verzichte.

Ich habe abgenommen und nie aufgebläht.

Laut Smathers gibt es einige Untersuchungen, die darauf hindeuten, dass es sich bei Milchprodukten tatsächlich um Milchprodukte handelt hilfreich mit Gewichtsverlust (denke: proteinreicher griechischer Joghurt, sogar Käse). Außerdem kann das Kalzium in der Molkerei von entscheidender Bedeutung sein, wenn Sie versuchen, Pfund abzunehmen. 'Wenn Sie abnehmen, können Sie auch Knochen verlieren', sagt Barr. 'Wenn Sie während des Abnehmens ausreichend Kalzium zu sich nehmen, kann dies die Knochendichte beeinträchtigen.' Natürlich: 'Sie erhalten Kalzium aus Brokkoli oder Grünkohl', fügt Barr hinzu. Und diese erstaunlichen Kalziumquellen, die perfekt für Veganer sind, können Sie auch auffüllen.

Außerdem war ich vor ein paar Jahren so aufgebläht, dass ich kaum Jeans tragen konnte. Im Laufe des Tages dehnte sich mein Magen so sehr von allem, was ich aß (wach) oben Fühlen Sie sich aufgebläht? Hier ist was zu essen). Da Milchprodukte aufgeben? Mein Bauch bleibt den ganzen Tag über ziemlich flach, auch nach dem Mittagessen. Während ich mir früher ein halbes Sandwich und eine Suppe geholt habe, stelle ich jetzt sicher, dass mein Mittagessen mageres Fleisch, Gemüse und Obst enthält.

Ich küsste PMS auf Wiedersehen.

Schreckliche Periodensymptome, bevor mein Zyklus anfing, waren etwas, das auf der Ausrichtung geschah. Meine Brüste schwellen auch an, möglicherweise aufgrund des Östrogens in den meisten Milch- und Käseprodukten (schließlich kann die Wahl der Ernährung * * eine der Ursachen für ein schlechteres PMS sein).

Während es verrückt erscheinen mag zu glauben, dass das Aufgeben von Milchprodukten und meinem geliebten Brie einen solchen Unterschied in meinen weiblichen Teilen bewirken könnte, habe ich heutzutage selten ein PMS. In der Tat bin ich oft überrascht, wenn meine Periode kommt, weil alles gleich bleibt.

Ich freue mich auf das Fitnessstudio.

Bis 18:30 Uhr In den vergangenen Jahren habe ich mich ziemlich eklig gefühlt und fand oft Ausreden dafür, warum ich nicht trainieren wollte. Selbst wenn ich es ins Fitnessstudio schaffen würde, würde ich nicht 100 Prozent geben und ich hasse es, wie ich aussehe.

Nach dem Aufgeben von Milchprodukten? Ich habe auch das Gefühl losgeworden, das ich am Ende des Tages hatte. Jetzt arbeite ich an fünf Tagen in der Woche und freue mich darauf. Ich habe mich in Boxen verliebt (es kann lebensverändernd sein), Bootcamp-artige und hochintensive Intervall-Trainingskurse und ich habe den Yoga-Kopfstand gemeistert.

Meine Kraft und mein Selbstvertrauen sind gestärkt: Ich habe mehr Termine, bin immer für 5 km mit Freunden bereit, ich brauche meine Knie nicht mehr, um Liegestütze zu machen, und ich liebe meine Art und Weise, wie ich mich fühle schweißgebadet. (Siehe auch: 10 Möglichkeiten, sich in das Fitnessstudio zu verlieben)

Meine Akne ist weg.

Ich hatte schon immer zu Akne neigende Haut, und obwohl ich vor ein paar Jahren Accutane einnahm, litt ich immer noch an gelegentlichen Ausbrüchen (übrigens, das sind die Spot-Behandlungen, auf die Dermis schwören). Ich habe nie wirklich viel darüber nachgedacht, bis ich auf Molkerei verzichtet habe. Dann bemerkte ich, dass ich einmal im Monat einen Ausbruch bekommen würde, wenn dies der Fall wäre.

Indem ich meinen Käse-und-Fleisch-und-Cracker-Snack loslasse und zum gefrorenen Joghurtladen gehe, konnte ich weniger Make-up tragen und bemerkte sogar, dass meine blauen Augen noch strahlender waren.

ist der mars rückläufig

Ich bin glücklicher

Eine der besten Erkenntnisse aus dem Verzicht auf Milchprodukte? Wie gut ich mich fühle, wenn ich die richtigen Dinge in meinen Körper stecke und wie schrecklich ich mich fühle, wenn ich es nicht tue. Während wir alle ab und zu quatschen (wir sind Menschen, das ist erlaubt!), Sehne ich mich nicht so oft nach ungesunder Nahrung wie vorher. Und obwohl es Dinge gibt, die ich vermisse: Eisbecher mit heißem Fudge und Quesadillas mit Steak und Käse, ahh, ich liebe es, wie ich mich fühle ohne sie mehr. (Siehe auch: 6 Lebensmittel zur Verbesserung Ihrer Stimmung)

Zusätzliche Berichterstattung von Julie Stewart.

  • Von Lindsay Tiger
Werbung