5 'Shape' -Redakteure haben 23andMe-DNA-Tests absolviert und das haben sie gelernt

5 'Shape' -Redakteure haben 23andMe-DNA-Tests durchgeführt und das haben sie gelernt

Die Ergebnisse können Ihr gesamtes Leben verändern - oder einfach alles bestätigen, was Sie wissen.

Von Lauren Bunch Pin FB Twitter Email Sende Textnachricht Drucken

Gentests sind zugänglicher als je zuvor - Sie benötigen lediglich etwas Spucke, ein DNA-Kit und die Geduld, einige Wochen auf Ihre Ergebnisse zu warten. Nur weil es verfügbar ist, bedeutet dies jedoch nicht, dass es sich lohnt. Experten haben viel zu sagen über die Vor- und Nachteile von Gentests zu Hause. Und während Ihre Abstammung in Stein gemeißelt ist, ist die Genetik gerecht Teil der Gleichung, wenn es darum geht, Ihre körperlichen Merkmale, Ihr Krankheitsrisiko und andere Gesundheitsfaktoren vorherzusagen. Sie müssen also einen Großteil der Ergebnisse mit etwa 1.000 Körnern Salz erzielen.

Salz genommen, fünf Gestalten Digitale Redakteure versuchten 23andMes Gesundheits- und Ahnenkit, um herauszufinden, welche verrückten (oder nicht so verrückten) Dinge in ihren Chromosomen auftauchen könnten. Bonus: Wenn Sie ein Amazon Prime-Mitglied sind, können Sie sich am Amazon Prime-Tag einen Bonus von 100 US-Dollar auf den Ticketpreis sichern. ($ 99 $ 199; amazon.com)

„Meine genetische Muskelzusammensetzung ist bei Elite-Kraftsportlern weit verbreitet. Komm wieder?'

Die Ergebnisse von 23andMe bestätigten größtenteils Details, die ich bereits über meine Abstammung und Eigenschaften wusste: Die Kombination meiner Genetik lässt mich wahrscheinlich helles Haar, blau / grüne Augen, Sommersprossen und eine Vorliebe für salzige oder herzhafte Snacks gegenüber süßen haben. Ja! Für mich war der interessanteste Teil des Berichts die Gesundheitsabteilung und insbesondere die Tatsache, dass meine genetische Muskelzusammensetzung bei Elite-Kraftsportlern häufig vorkommt. Sicher, als Nicht-Olympianer macht das nicht wirklich mein tägliches Training aus oder bricht es ab. (Für die meisten Menschen sind Lebensstil und Training die treibende Kraft. Nur auf der Eliteebene scheint diese genetische Variante einen Unterschied im Erfolg zu bewirken.) Aber nur zu wissen, dass meine Genetik mich wahrscheinlich zuckungsfreudiger macht (was eine schnelle, kraftvolle Muskelkontraktion ermöglichte) * hat * mir das Gefühl gegeben, ich sollte mehr Sprintintervalle in meine langweiligen Laufbänder einbauen. Außerdem macht es einfach Spaß, den Leuten mitzuteilen, dass Sie etwas gemeinsam haben mit Elite-Kraftsportlern!

Gesichtsbehandlungen, um jünger auszusehen

Ich fand auch heraus, dass ich aufgrund meiner Genetik wahrscheinlich ein besonders tiefer Schläfer bin - und mich nach einer Nacht mit Schlafstörungen schläfriger fühle als andere. Ich habe gewusst, dass dies mein ganzes Leben lang zutrifft. (Nachtschwärmer waren für mich im College nie eine Sache.) Aber etwas über das Wissen, dass es Teil meiner DNA ist, ließ mich ein wenig besser fühlen. Und ich schlug Mittagsschläfchen als Lösung vor. Leider ist dies nicht wirklich etwas, das ich mit einem Tagesjob erkunden kann. Aber ihre Tipps, tagsüber Sport zu treiben, Koffein zu meiden und einen konsistenten Schlafplan einzuhalten, waren ein wenig hilfreicher, um daran zu erinnern, dass ich etwas tun kann, um meiner natürlichen Empfindlichkeit im Schlaf entgegenzuwirken.

- Kylie Gilbert, Associate Editor

'Ich kann mit mehr Verwandten in Kontakt treten, als ich mir jemals vorgestellt habe.'

Ich wurde bei der Geburt adoptiert, daher gab es eine Menge, von denen ich nie etwas über meine Krankengeschichte und Nationalität wusste. Meine 'Familienanamnese' ist in jeder medizinischen Form leer, und wann immer ich Leute sagen höre, dass Dinge wie 'Herzkrankheiten / Brustkrebs / Eierstockkrebs in meiner Familie vorkommen', frage ich mich, was auf mich zukommen könnte. Trotzdem habe ich mich so ziemlich entschlossen, das gesündeste Leben zu führen, das ich konnte, ohne mir Gedanken über irgendein 'genetisches Schicksal' zu machen. Die Genetik tut es schließlich nicht Garantie dass du eine bestimmte Bedingung bekommst. Regelmäßiges Training und einschränkende Maßnahmen wie Fast Food sind gute Ideen für jedermann - unabhängig von der Familiengeschichte.

Aber ich war immer neugierig, besonders was die Nationalität anbelangt. Ich bin in einer engen italienischen Familie aufgewachsen und mochte die Traditionen, die Herzlichkeit unddas Essen. Als ich jünger war, hoffte ich wirklich, dass ich auch Italiener war - aber ich wusste tief im Inneren, dass ich es nicht war. (Ich bin super blass, nicht im entferntesten oliv.) Als ich älter wurde, akzeptierte ich, dass ich, obwohl ich eigentlich kein Italiener war, immer noch alle Traditionen genießen, die Rezepte lernen und 'Ricotta' aussprechen konnte Ein Weg, der alle meine Freunde verwirrt. (Übrigens stellt sich heraus, dass meine Familie nach ihren 23andMe-Tests auch nicht ganz so italienisch ist! Aber das ist eine andere Geschichte.)

Abgesehen von der Liebe zur Pasta habe ich mich immer noch gefragt, woher meine Vorfahren stammen, und ich habe meiner Fantasie wirklich freien Lauf gelassen: Auf einer Reise in die Türkei sagte ein Typ, ich könnte türkisch sein, und ich dachte: Ja! Vielleicht bin ich Türke !? Das ist es! Bei einem Zwischenstopp in Norwegen: Vielleicht teils skandinavisch? Und in Irland, als mich drei verschiedene Leute nach dem Weg fragten: 100% irisch? Ich meine, wer weiß !? Nicht ich.

Unnötig zu sagen, ich war aufgeregt, als Gentests anfingen zu werden ein Dingund ich öffnete meinen Bericht mit der Begeisterung eines Kindes, das das größte Geschenk unter dem Weihnachtsbaum auspackte. Die Ergebnisse waren sowohl faszinierend als auch meh. Faszinierend: Ich bin viel irischer, als ich es mir vorgestellt habe, also waren die Dubliner, die nach dem Weg fragten, auf dem richtigen Weg. Meh: Ich konsumiere wahrscheinlich mehr Koffein als der Durchschnitt (genau), bin dazu veranlasst, weniger als der Durchschnitt (genau) zu wiegen, und bin weniger anfällig für einen tiefen Schlaf (bestätigt durch meine Schlaf-App).

Ich empfand auch eine Welle der Erleichterung, als ich erfuhr, dass ich kein Träger für genetische Varianten im Zusammenhang mit bestimmten Krankheiten bin (23und ich mache deutlich, dass dies nicht bedeutet, dass ich keine habe) Ein weiterer Variante für die genannten Krankheiten, aber ich nehme es). Ich freue mich am meisten über die Rubrik 'DNA-Verwandte': Es sind über 1.000 Personen aufWeg mehr genetische Verwandte, als ich mir jemals vorgestellt habe. Wer weiß, was ich damit machen werde irgendein Ich bin froh, dass ich diese Informationen habe.

-Kiera Carter, Chefredakteur

'Es ist cool, wenn meine Gene die Gesundheitsziele bestätigen, auf die ich bereits hinarbeite.'

Meine Testergebnisse waren nicht schockierend, aber sie waren faszinierend. Sie sagten eine Menge korrekter Merkmale wie Augenfarbe, Sommersprossen, Haartextur und -farbe, Hautfarbe und sogar Ohrläppchen-Typ voraus - wer wusste das? Aber mein unibrow und Spaltkinn waren anscheinend ein Geschenk vom Universum, weil meine Gene sie nicht voraussagten. Es ist auch seltsamerweise befriedigend, wenn man lernt, dass man genetisch für Dinge vorbereitet ist, die man definitiv tut, wie überdurchschnittliche Schlafbewegungen - all das Hin und Her ist nicht meine Schuld! Und als ich erfuhr, dass ich eine Genvariante habe, die mit Kraftsportlern verbunden ist, die mehr schnell zuckende Muskelfasern haben (im Vergleich zu Ausdauersportlern), machte meine Liebe zu HIIT und meine Abneigung, jemals einen vollen Marathon zu laufen, eine Menge Sinn.

Aber mein größter Erfolg war überraschend motivierend für meine gesundheitlichen Ziele: Als jemand, der mit einem Gefühl von 10 bis 15 Pfund zu kämpfen hat, war es erbaulich zu erfahren, dass meine Gene mich veranlassen, 8 Prozent weniger als der Durchschnitt zu wiegen Meine Größe. Diese 8 Prozent weniger Zahl ist zufällig mein Zielgewicht - die Zahl in meinem Kopf, die sich wie ein glückliches, aufrechtzuerhaltendes Gewichtsziel anfühlt. Ich bin gerade ein bisschen über dieser Zahl, daher war es cool, meine Gene (und die Datenbank von 23andMe mit Tausenden anderen Menschen) bestätigen zu lassen, worauf ich hinarbeite!

-Amanda Wolfe, Senior Digital Director

'Jetzt kann ich meinen Vater damit ärgern, dass er sein italienisches Erbe übertrieben hat.'

Als ich mein Set als Weihnachtsgeschenk erhielt, wollte ich es unbedingt ausprobieren, weil ich unbedingt einige schockierende Informationen über mich entdecken wollte - wie ein entfremdetes Geschwister oder ein berühmter Verwandter. Als ich meine Abstammungsergebnisse überprüfte, war ich überrascht, dass mein höchster Prozentsatz, Italienisch, nur 27 Prozent betrug. Ich habe erwartet, dass es viel höher sein wird, da mein Vater immer sagt, er sei 'Vollitaliener'. Er ist das einzige Mitglied meiner Familie, das noch keinen DNA-Test absolviert hat, und ich vermute, dass er der Meinung ist, dass er italienischer ist, als er tatsächlich ist.

Was die Ergebnisse der Gesundheitstests angeht, war ich amüsiert über die kleinen Dinge, die meine Gene anscheinend vorhersagen können, wie die Tatsache, dass ich nicht dazu neige, viel Koffein zu konsumieren, und die spezielle Art von Wachs, die in meinen Ohren lebt ( Ich werde Ihnen die Einzelheiten ersparen. Obwohl es sich bei allen Merkmalen des Berichts wahrscheinlich um Vorhersagen statt um absolute handelt, schien in meinem Fall alles korrekt zu sein. Die Tatsache, dass meine Muskelzusammensetzung bei Power-Elite-Athleten ungewöhnlich ist, hat mich ein wenig verletzt, war aber trotzdem genau richtig. Das waren alles Dinge, die ich bereits über mich wusste, aber es ist ziemlich interessant zu sehen, dass in meiner DNA etwas so Zufälliges wie Ohrenschmalz nachweisbar ist.

Insgesamt habe ich nicht die Bombe bekommen, auf die ich gehofft habe, aber FWIW habe ich einen Kick davon bekommen zu wissen, dass meine Fähigkeit, den Geruch von Spargel in Natursekt zu erkennen, in meinen Genen steckt.

-Renee Cherry, Digital Writer / Produzent

„Mit 24 Jahren haben wir herausgefunden, dass wir es tatsächlich sind identisch Zwillinge. '

Ich habe eine Zwillingsschwester. Wir machen das seltsame Gesicht, um Ekel auszudrücken. Wir haben das gleiche super lockige Haar (das irgendwie niemand in unserer Familie hat). Wir haben bei mehreren Aprilscherzen erfolgreich die Plätze getauscht. Tage in der Grundschule. Wir können uns in Babybildern nicht einmal voneinander unterscheiden. Trotz all unserer Doppelähnlichkeiten wurde uns jedoch immer gesagt, dass wir brüderliche Zwillinge sind. Mini-Genetik-Lektion: Brüderliche Zwillinge werden aus zwei getrennten Ei-Sperma-Paaren geboren und befinden sich normalerweise in zwei verschiedenen Fruchtbläschen. Genetisch gesehen ist es also so, als hätte man ein reguläres Geschwister, das zur gleichen Zeit geboren wird. Eineiige Zwillinge hingegen werden geboren, wenn es sie gibt einer Ei- und Spermapaar, das sich in zwei Embryonen aufspaltet, was bedeutet, dass die beiden Babys genau die gleiche DNA haben. (Daher der Name 'identisch'.)

Irgendwann in unseren frühen 20ern beschlossen wir, dieses brüderliche Zwillingsding nicht zu kaufen. Schließlich war die Ultraschalltechnologie nicht annähernd so genau wie heute, und der Arzt hätte durchaus einen Fehler machen können, oder?

Also machten wir beide 23 und Me-Tests, teilweise um zu sehen, welche interessanten Erkenntnisse wir aus unserer DNA gewinnen könnten, aber hauptsächlich um zu sehen, ob wir es waren Ja wirklich brüderliche Zwillinge. Brüderliche Zwillinge und Vollgeschwister teilen ungefähr 50 Prozent ihrer DNA, während eineiige Zwillinge 100 Prozent gemeinsam haben - eine Zahl, die in 23 und ME auftaucht, wenn Sie Ihre Ergebnisse mit DNA-Verwandten vergleichen. Sicher genug, wir haben eine Benachrichtigung erhalten: 'Sie haben einen neuen DNA-Verwandten: Identischer Zwilling'. Mit 24 Jahren stellten wir fest, dass unser gesamtes Zwillingsschiff eine Lüge war.

Jetzt ist unsere Zwillingsbindung stärker als je zuvor (obwohl wir uns gegenseitig keine Gedanken machen können). Diese Enthüllung hat mich aber auch veranlasst, meine 'wir sind nur andere' Mentalitäten im Bereich der Leichtathletik zu überdenken. Ich bin als Cheerleaderin aufgewachsen (ein Sport, der sich um explosive Bewegungen dreht und nur 2,5 Minuten Ausdauer erfordert), während sie seit der Mittelschule eine ernsthafte Distanzläuferin (und jetzt Triathletin) ist. Obwohl sich Ihr Körper an die Art des von Ihnen ausgeführten Sporttrainings anpasst, habe ich dies als Grund genommen, alle meine Ausreden 'Ich kann keine Ausdauer mehr machen' fallen zu lassen und es einfach zu versuchen. Zwei halbe Marathons später verstehe ich endlich den Reiz eines langen Laufs - und kann sie jetzt mit meinen mitnehmen identisch Zwilling.

- Lauren Mazzo, stellvertretende Herausgeberin

'Jetzt, wenn das Training hart wird, werde ich wissen, dass ich fähig bin.'

Ich bin ein großer Anhänger der Gesundheitsvorsorge, daher war ich hauptsächlich daran interessiert, etwas über genetische Marker zu erfahren, die mich für Krankheiten prädisponierten, die entweder in meiner Familie aufgetreten sind oder nicht auf meinem Radar standen. Zum Glück habe ich nichts gelernt, von dem ich noch nichts wusste, aber es hat sich trotzdem gelohnt, um aufatmen zu können.

Mit weniger als schockierenden Ergebnissen für das Gesundheitsrisiko wandte ich mich dem Wellness-Bereich zu und fand einige Informationen, von denen ich glaube, dass sie tatsächlich wirkungsvollere Informationen für meinen Alltag sind. Konkret ging ich auf den Abschnitt ein, in dem es um meine Muskelzusammensetzung ging. Es stellte sich heraus, dass meine genetischen Varianten in den von 23andMe als 'Elite-Kraftsportler' bezeichneten Produkten häufig vorkommen. Das bedeutet, dass meine Zellen ein Protein produzieren können, das sich in schnell zuckenden Muskelfasern befindet. (Eine schnelle Auffrischung: Schnell zuckende Muskelfasern werden für explosive Bewegungen wie Sprints, Box-Jumps oder eine Langhantel-Kraftreinigung rekrutiert. Langsam zuckende Muskelfasern werden für längere, moderatere Intensitätsübungen wie Langstreckenlauf rekrutiert.) In der Tat, wenn Sie tiefer graben, habe ich auch Gene, die in Ausdauersportlern zu finden sind, aber mein allgemeines genetisches Make-up geht schief in Richtung Kraft.

Aha! Ich fühlte mich bestätigt in dem, was ich bereits über meinen Körper wusste. HIIT Workouts mit Kettlebell Cleaners und Burpees? Melden Sie mich an. Ich schaff das. Laufen 5K? Busstadt kämpfen. Ich habe mich dazu herausgefordert, buchstäblich nur zu rennen (lesen Sie mehr über meine Reise zu meinen ersten 5 km!) Und nicht zu lügen, jeder Schritt war schwer. Meine Ergebnisse sagen, dass es schwierig sein könnte, aber nicht unmöglich mit der richtigen Ausbildung (und Denkweise). Und hey, ich bin eine aktive, fitte, entschlossene Person, die es wirklich genießt, Dinge zu tun, die wirklich hart und ein bisschen beängstigend sind, also habe ich diese Ergebnisse genommen und sie zum Mittagessen gegessen. Übersetzung: Ich habe mich im Rahmen des Big Sur International Marathon für eine 12-km-Prüfung angemeldet! Das sind ungefähr 7,4 Meilen (7,4 Meilen), als ich jemals auf einer Strecke gelaufen bin.

Wenn das Training hart wird (Sie am Samstag auf lange Sicht ansehen), weiß ich, dass ich fähig bin - mein Körper ist fähig.

-Alyssa Sparacino, Senior Digital Editor

  • Von Lauren Mazzo @lauren_mazzo
Werbung