Ein Tag in Marilyn Monroes Diät

Der jüngste 50. Jahrestag ihres Todes hat sich gelegt Marilyn Monroe wieder im Rampenlicht, aber viele könnten argumentieren, sie ist nie mehr weg. Erst in diesem Jahr wurde die ikonische Bombe zum besten Strandkörper aller Zeiten gekürt. Laut einer Umfrage, die von einer britischen Kaufhauskette in Auftrag gegeben wurde, sind zahlreiche Bilder und Hommagen an Marilyn auf Pinterest und Facebook zu finden.

Oft werde ich gefragt, was ich von der berühmten Monroe-Figur halte. War sie fit und gesund? Es ist eine knifflige Frage, denn während Monroe sicherlich nicht übergewichtig war, war sie auch nicht unbedingt gesund, zumindest basierend auf den Berichten über ihre Ernährung und ihre Beziehung zu Nahrungsmitteln. Wie bei vielen Frauen schwankten das Gewicht und die Maße von Monroe.

Laut ihrer Schneiderin war sie 5 ½ und schwankte zwischen 118 und 140 Pfund mit Maßen zwischen:

Fehlschlag: 35-37 '

Taille: 22-23 '

Hüften: 35-36 '

Bei beiden Gewichten (118 und 140) fiel ihr Body-Mass-Index (BMI) in den normalen Bereich von 19,3 (am unteren Ende) bis 22,9 (am oberen Ende), sodass Marilyn selbst bei ihrem größten Gewicht keineswegs übergewichtig war . Und es wurde auch berichtet, dass sie während ihrer drei Ehen zwei Fehlgeburten und eine Eileiterschwangerschaft erlitten hat, was sicherlich einige Gewichtsschwankungen erklären würde.

Am interessantesten finde ich jedoch die Diät, mit der sie angeblich ihr Gewicht kontrolliert. Vor sechzig Jahren in der September 1952 Ausgabe von Festzug Die Zeitschrift (eine monatliche Zeitschrift, die sich mit Prominenten, Gesundheit und Populärkultur befasste) enthüllte einen ganz normalen Tag in ihrer Ernährung:

Frühstück:

beste Apps für Paare

1 Tasse warme Milch mit zwei rohen Eiern

Mittagessen:

Keiner

Abendessen:

Gegrilltes Steak, Lamm oder Leber mit 4-5 rohen Karotten

Abendimbiss:

Hot Fudge Eisbecher

Mein Fazit: Versuchen Sie das nicht zu Hause. Es ist ernährungsphysiologisch nicht ausgewogen (siehe meine jüngste Diät) und ich glaube nicht, dass Marilyn über einen längeren Zeitraum ein so strenges Regime hätte einhalten können (denken Sie daran, dass es sich um eine Portion heißen Eisbechers aus den frühen 1950er-Jahren handelt, die war für heutige Verhältnisse winzig). Könntest du? Im Laufe der Jahre habe ich zahlreiche Berichte über Marilyns Genussperioden gelesen, gefolgt von Crash-Diäten, und ich habe viele Frauen beraten, die mit dem gleichen Kampf zu kämpfen haben, einschließlich derer, die es tun und nicht im Rampenlicht arbeiten. Fazit: Marilyn war nicht übergewichtig, aber selbst Frauen mit den beneidenswertesten Körpern - kurvig oder nicht - sind möglicherweise nicht gesund. Schauen Sie sich meinen vorherigen Beitrag 'Leiden Sie unter Essstörungen' an? Darin sind 10 Fragen enthalten, die möglicherweise darauf hinweisen, dass Sie professionelle Hilfe in Bezug auf Ihre Beziehung zu Lebensmitteln benötigen könnten.

Wie denkst du über Marilyn, ihre Ernährung und ihre Figur? Stimmen Sie zu, dass Sie anhand des Aussehens im Badeanzug nicht beurteilen können, ob eine Person gesund ist? Bitte twittere @cynthiasass und @Shape_Magazine!

Cynthia Sass ist eine eingetragene Diätassistentin mit Master-Abschlüssen in Ernährungswissenschaft und öffentlicher Gesundheit. Häufig im nationalen Fernsehen zu sehen, ist sie eine SHAPE-Redakteurin und Ernährungsberaterin der New York Rangers und Tampa Bay Rays. Ihr neuester Bestseller in der New York Times ist S.A.S.S! Selbst schlank: Erobern Sie Heißhungerattacken, lassen Sie Pfund fallen und verlieren Sie Zoll.

  • Von Cynthia Sass
Werbung