Schauspielerin Keala Settle spricht über den Umgang mit ihren Unsicherheiten und darüber, was für ihre Haut funktioniert

Der Name meiner Figur ist Lettie Lutz – sie ist die bärtige Dame. In meiner Rollenvorbereitung habe ich viel recherchiert über polyzystisches Ovarialsyndrom (PCOS) , eine endokrine Erkrankung bei Frauen, die eine Überproduktion von Testosteron beinhalten kann. Es kann zu Gewichtszunahme, Akne und in einigen extremen Fällen zu markanter Gesichts- und Brustbehaarung führen. Letztes Jahr habe ich einige Artikel über eine unglaubliche junge Frau namens . entdeckt Harnaam Kaur , der mit PCOS lebt. Durch ihren Mut, von ihrem eigenen Kampf zu sprechen, habe ich so viel über meine eigenen Unsicherheiten gelernt. Ich meine, logistisch gesehen sind sie nichts dergleichen. Aber relativ gesehen sind sie genau so.

Als ich jünger war, wollte meine Mutter, dass ich wie Claudia Schiffer aussehe. Ich dachte: 'Wir sind nicht einmal Deutsche, aber in Ordnung.' Wenn du älter wirst, was auch immer deine Probleme sein mögen – wie du klingst, wie du aussiehst, wie du dich kleidest – wächst du ein bisschen mehr in dich hinein. Am Ende erkennst du, dass die Welt dich will und nicht eine Kopie von sechs anderen Menschen. Eines Tages wachte ich auf und dachte: Es reicht, mich selbst zu schikanieren. Der Krieg ist in dir, und dort wird er auch gewonnen. Du musst nur deine Unsicherheiten angehen und sie dann loslassen.

In den letzten 10 Jahren hat sich mein Zugang zu persönlicher Schönheit stark verändert. Das meiste davon hat sich damit abgefunden, wer ich bin, eine halb Kaukasierin, halb Polynesierin, übergroße und stolze Frau. Ich habe eine andere Haut als 80 Prozent der Menschen auf dem Festland der Vereinigten Staaten, also habe ich viel über die Art von Produkten geforscht, die für meine Haut geeignet sind. Und ich war in Produktionen, in denen ich acht Tage die Woche mehrmals täglich mein Make-up wechsle.

Thayers Zaubernuss ist ein Lebensretter. Es ist das billigste Ding aller Zeiten – ich habe es im Amazon-Abonnement. Abends benutze ich das zum Abschminken und dann gehe ich mit ein Kiehl’s Tonreiniger . Zwei- bis dreimal pro Woche benutze ich die TLC-Creme von Eve Lom . Es ist so reich, du tust es einfach auf.

Ich benutze dieses koreanische Produkt namens J.One Gelee-Pack . Es ist eine Maske, aber ich benutze sie als Grundierung – sie hat die Konsistenz von Gelee. Darüber lege ich BareMinerals Teint Rescue getönte Feuchtigkeitscreme gemischt mit Marc Jacobs Tautropfen Textmarker . An Tagen, an denen ich nicht arbeite, trage ich nicht viel anderes Make-up, aber wenn ich so aussehen muss, als ob es mich interessiert, verwende ich dieses By Terry Ombre Blackstar Lidschattenstift in Frozen Quartz und Eyeko-Mascara. Je nach Gig trage ich vielleicht auch eine Lippe – in letzter Zeit benutze ich Nars Powermatte Lippenpigment bei American Woman , und obendrauf trage ich ChapStick Total Hydration in Rosenblüten .

Da ich anmutig und glücklich in meine 40er Jahre komme, habe ich Spaß daran, auf all die Abenteuer zurückzublicken, die ich in Bezug auf Make-up und Stil hatte, und die Fehler aufzuzählen. Einfach verrückte Entscheidungen, denen ich mich so verpflichtet habe. Aber gleichzeitig waren diese Entscheidungen alle ein Teil von mir. Du baust immer deinen Charakter aus – diese seltsamen Pony, die ich früher geliebt habe, sind ein kleiner Ausschnitt meiner Person. Ich liebe es, zurückzuschauen und zu sagen: Das war eine schreckliche Idee. Das war ein heißes Durcheinander. Das alles macht uns zu dem, was wir sind, verstehst du?

beste rosa haarfarbe

— Wie Brennan Kilbane . erzählt

Eine Version dieses Artikels erschien ursprünglich im Ausgabe Dezember 2017 vonLocken. Um Ihr Exemplar zu erhalten, gehen Sie zum Kiosk oder Abonniere jetzt .