Die fortschrittliche Doomfist-Technologie lässt dich diagonal auf jede Overwatch-Karte schlagen

Doomfist ist mit seiner unglaublich schnellen Tötungszeit, seinen Schilden und dynamischen Fähigkeiten, die ein Team in Wut stürzen können, mit Sicherheit einer der polarisierendsten Helden in Overwatch. Eines der besten Dinge, die Spieler lernen können, ist die fortschrittliche Technologie, die als “Diagonalschlag” um noch mehr aus dem beasty Damage Hero herauszuholen.

In seinem neuesten Video zeigt Nathan ‘KarQ’ Chan vertiefte sich zusammen mit Doomfist-Streamer Brandito in seine Fähigkeiten und wie sie auf jeder einzelnen Karte im Spiel eingesetzt werden können.

Wie der Kanadier erklärt, liegt der Trick beim Ausführen von diagonalen Schlägen in dem Objekt, gegen das Sie schlagen. Wände oder Objekte, die leicht angewinkelt oder gekrümmt sind, können Sie nach oben treiben, was entweder zu „Kill-Spots” oder „Setup-Spots”

Doomfist springt mit einem Rocket Punch in die Luft auf einen ahnungslosen Hanzo auf dem Lijang Tower

YouTube/KarQ

Diagonalschläge können dabei helfen, deine Gegner zu überraschen und Kills zu sichern.

Bei Kill-Spots wird der Schlag mit einem Feind verbunden, nachdem Doomfist in die Luft geschleudert wurde, was zu einem Kill führt, während Setup-Spots dem Spieler ermöglichen, mit einem Seismic Slam in Rising Uppercut Combo zu folgen.

  • Weiterlesen: Emongg neckt die große Overwatch-Verbesserung, die bald kommt

Es gibt jedoch einige Dinge, an die man sich erinnern sollte. Für den Anfang spielt die Platzierung Ihres Fadenkreuzes keine Rolle, Sie müssen es also nicht perfekt platzieren, um einen diagonalen Schlag auszuführen. Zweitens sollten Sie die Sprungtaste nicht gedrückt halten, während Sie Rocket Punch loslassen, sonst werden Sie nicht so hoch gehen.

Sobald Sie das alles herausgefunden haben, können Sie diese fortschrittliche Technologie zu Ihrem Vorteil nutzen, und es gibt einige verrückte Dinge, die Sie auf jeder Karte im Spiel tun können.

Cetaphil Gesunder Glanz Tagescreme

Brandito zeigte mehrere Sweetspots. Besonders hervorzuheben ist ein ordentlicher Abschnitt auf der Route 66 B, der es Ihnen ermöglicht, Verteidiger oben auf der Brücke zu erreichen. Nach dem Abprallen von einem schrägen Felsen führt der Schlag zu einem tödlichen Schlag, da die Gegner rückwärts fliegen und sich gegen einen winzigen Pfosten treffen.

  • Weiterlesen: HuK erklärt, warum Overwatch Heldenverbote braucht

Ein weiterer verrückter ist in Downtown Busan. Indem Sie sich mit einem weißen Truck verbinden und dann einen Seismic Slam ausführen. Doomfist wird buchstäblich über die gesamte Karte und in das Gebäude auf der anderen Seite gehen.

Die Nutzung dieser Technologie kann Ihnen helfen, Feinde zu überraschen, Eliminierungen zu sichern und SR zu gewinnen. Ganz zu schweigen davon, dass es Sie auch aus prekären Situationen herausholen kann.

Doomfist eliminiert Tracer dank einer kleinen Stange auf der Route 66

YouTube/KarQ

Diese kleine Stange auf der Route 66 kann zu einem Kill führen.

Selbst mit den jüngsten Nerfs zum Uppercut des Helden hat er immer noch einen ernsthaften Schlag – kein Wortspiel beabsichtigt. Diese Technologie ist ein wichtiger Grund dafür.

Probieren Sie es aus, wenn Sie Ihr Doomfist-Spiel auf die nächste Stufe bringen möchten.