Die gesamte Overwatch-Überlieferung wird in der neuen Story „Bastet“ enthüllt

Die neueste Erweiterung der Overwatch-Überlieferung kommt in Form von „Bastet”, einer neuen Kurzgeschichte, die auch als Hintergrundgeschichte zu Anas neuestem Ingame-Skin dient.

„Bastet” nimmt sofort nach dem “Old Soldiers” Comic, mit Ana und Soldier: 76 in Kairo, nachdem sie gerade eine Begegnung mit Reaper – früher bekannt als Blackwatch-Agent Gabriel Reyes – überlebt und zum ersten Mal realisiert hat, dass jeder von ihnen tatsächlich noch am Leben ist.

Sommer-Make-up-Tipp

Ebenso wie Hauptgeschichte , in dem Ana und Soldier: 76 das Netzwerk des kriminellen Bosses Hakim aufräumen, bevor sie gemeinsam gegen Talon antreten, bietet die Geschichte auch eine Vielzahl anderer Ergänzungen zur Überlieferung.

  • Weiterlesen: Darum sollte Overwatch einen Story-Modus hinzufügen

Hier ist ein Blick auf alle Details, die Sie möglicherweise übersehen haben und was sie über eine noch sehr mysteriöse Overwatch-Welt verraten.


Soldat: 76's Sexualität

Das Detail, das Schlagzeilen dominiert, ist natürlich, dass Jack Morrison, alias Soldat: 76, ist schwul . In der Geschichte sprechen Soldier: 76 und Ana über Vincent, von dem erstere ein Foto hat. Obwohl nicht ausdrücklich erwähnt, deutet ihr Gespräch darauf hin, dass Vincent und Jack Morrison in einer Beziehung waren, bevor Morrison ging, um den Krieg zu kämpfen.

Overwatch-Hauptautor Michael Chu, der die Geschichte verfasst hat, bestätigte auch auf Twitter, dass Vincent und Jack Morisson in einer romantischen Beziehung waren.




Die Folgen der Aktionen von Overwatch

„Bastet” hebt auch die Auswirkungen hervor, die Overwatch auf Ägypten hatte, das als „ein Jahrzehnt nach der Intervention von Overwatch immer noch erholt wird“

Ana denkt über den Zustand ihres Heimatlandes nach, das von Kriminalität geprägt ist und nach der Schließung von Anubis durch Overwatch verfällt, einem Gottesprogramm, das nach seiner Rolle in der Omnic-Krise unter Quarantäne gestellt wurde.

Dies ist das erste Mal, dass sich die offizielle Erzählung wirklich mit den Auswirkungen der Aktivitäten von Overwatch befasst, die – selbst wenn nötig und nur mit guten Absichten statt mit Schurken wie Reaper – nicht unbedingt eine magische Lösung für alle sind der Probleme der Welt und können ihre eigenen Probleme mitbringen.

Blizzard EntertainmentBevor er die Maske des Bürgerwehren Soldier: 76 aufsetzte, war Jack Morrison der Strike-Commander von Overwatch.


Supersoldaten-Heilung und nekrotische Schrotflinten von Reaper

Jeder, der die Überlieferungen von Overwatch verfolgt, wird sich bewusst sein, dass Jack Morrison und Gabriel Reyes, bevor sie Overwatch-Agenten wurden, an einem Supersoldatenprogramm teilgenommen haben, das ihnen verbesserte Fähigkeiten verlieh.

Es ist nicht schwer, sich die allgemeinen Supersoldaten-Eigenschaften vorzustellen, die das Paar wahrscheinlich als Ergebnis hat, aber „Bastet” bestätigte, dass Jack Morrison eine stark verbesserte Belastbarkeit und natürliche Selbstheilung hat, mit Schusswunden, die „ihn hätten töten sollen” beginnt zu heilen, nur wenige Augenblicke nachdem sie zugefügt wurde.

Die Wunden in diesem speziellen Fall waren jedoch dank einer anderen Offenbarung viel schwieriger zu regenerieren – Reapers Hellfire Shotguns feuern nicht nur normale Kugeln ab. Obwohl Reaper im Spiel keinen Schaden-über-Zeit-Effekt durch seine Schüsse hat, scheint es in der Überlieferung zu sein, dass seine Kugeln eine Art nekrotische Wirkung haben.


Anas fehlende Erinnerungen

Das „Legacy” Comic untersucht die schicksalhafte Mission, bei der Ana Widowmaker zum ersten Mal begegnete, nur um festzustellen, dass sie tatsächlich Amélie war, die Frau des Overwatch-Kommandanten Gérard Lacroix, der nicht tot war, sondern einer Gehirnwäsche unterzogen und für Talon in eine Attentäterin verwandelt wurde. Anas Zögern in diesem Moment führt zu der Verletzung, die sie vermisst, vermutlich tot zurücklässt.

„Bastet” verrät ein wenig über die Folgen dieser Mission. Ana wurde offenbar in ein Krankenhaus in Polen gebracht, wo sie ohne Erinnerung aufwachte. Sie hat schließlich herausgefunden, wer sie war und was passiert ist, aber sie ist sich immer noch nicht ganz sicher, wie viel davon echt ist und wie viel ich selbst ausgefüllt habe.

Blizzard-UnterhaltungBlackwatch-Kommandant Gabriel Reyes wird schließlich zum gefürchteten Bösewicht Reaper.


Die Prager Mission

Obwohl nur am Rande erwähnt, ist „Bastet” verweist auf eine Overwatch-Mission in Prag, an der Soldier: 76, Ana und Reinhardt beteiligt waren. Soldier: 76 wird an die Mission erinnert, da er und Ana sich vor der Kairoer Polizei verstecken, und Ana kommentiert, wie Prag Soldiers Schuld war Bringt Reinhardt auf eine angeblich geheime Mission.

Es ist ein kleines Detail, aber Blizzard liebt es, kleine Hinweise zu hinterlassen, die später viel detaillierter untersucht werden. Es ist nicht ausgeschlossen, dass die Prager Mission als spielbares Szenario als Teil eines zukünftigen Overwatch: Archives-Events erscheinen könnte.


Familie des Schnitters

Ein weiterer kleiner Leckerbissen, “Bastet” nimmt auch Bezug auf die Familie von Gabriel Reyes – jetzt internationaler Terrorist und Talon-Agent Reaper.

Dies ist nicht der erste Hinweis auf die Familie von Reaper, wie er in den “Reflections” Weihnachtscomic, das ein Paar mit einem kleinen Kind ausspioniert. Die absolute Bestätigung, dass er während seiner Zeit bei Overwatch eine Familie hatte, scheint klarzustellen, dass er ihn beobachtet, obwohl sein ehemaliger Partner anscheinend weitergezogen ist und es unklar ist, ob das Kind seines ist.

Gute Hauttage Vitamin C

Die Geschichte bezieht sich auch auf Anas Familie und insbesondere auf ihren Ehemann Sam. Dass Ana die Mutter von Pharah ist, ist bekannt, aber ihre Beziehung zu Sam wurde noch nicht viel erforscht. Ana verrät, dass sie ihren Ehering nicht mehr trägt und sagt Sam nicht, dass sie am Leben ist, was vielleicht darauf hindeutet, dass das Paar noch vor ihrem Tod getrennt wurde.