Ein Ob-Gyn-Leitfaden für eine gesunde Vagina am Strand

Strandtage sind nicht genau der Favorit Ihres Ob-Gyn. Abgesehen von der Sonneneinstrahlung weicht ein feuchter Bikini-Po einer der unerwünschtesten Nebenwirkungen des Sommers (Hefe-Infektionen) und ein Tag voller Sand und Brandung kann unter der Gürtellinie manchmal zu anderen lästigen Problemen führen.

Glücklicherweise müssen Sie nicht auf Ihre Lieblingssandplätze verzichten. Sie müssen nur klüger bei der Planung Ihrer Küstenreisen sein. Wir fragten zwei Frauen, wie man den Strand genießt und Halten Sie Ihre Frau Teile gesund und glücklich (und yep, es ist möglich). Betrachten Sie dies als Ihr Sommer-Strand-Drehbuch und die Anweisungen Ihres Arztes!

Pack noch einen Bikiniunterteil ein. Es klingt nach Ärger, aber ein weiteres Paar Unterteile in die Strandtasche zu werfen, könnte den Unterschied zwischen einer nervigen Hefeinfektion und einer solchen Infektion ausmachen. 'Hefe-Infektionen sind im Sommer sehr häufig - es ist heiß und wir schwitzen überall (besonders in den Bereichen). Das Herumsitzen im nassen Badeanzug ist ein Hauptschuldiger “, sagt Mary Jane Minkin, Professorin für Geburtshilfe, Gynäkologie und Reproduktionswissenschaften an der Yale University. Stellen Sie zumindest sicher, dass Sie nach dem Strandausflug trockene, saubere Shorts tragen.

Fragen Sie Ihren Arzt nach einem Skript. Besonders anfällig für Hefeinfektionen? Zum Glück können Sie sich vorbereiten. Während Monistat in den USA (und in anderen Ländern) allgemein erhältlich ist, sollten Sie, wenn Sie ein Fan des (oralen) verschreibungspflichtigen Medikaments Diflucan (Fluconazol) sind, ein oder zwei zusätzliche Pillen von Ihrem Gynäkologen einnehmen, bevor Sie in den Strandurlaub fahren Dr. Minkin. Auf diese Weise sind Sie vorbereitet, wenn Sie spüren, dass die Symptome auftreten. (Verwandte: Die 5 größten Hefe-Infektions-Mythen-Busted)

Pop ein Probiotikum. Tägliche Probiotika für die Genitalgesundheit von Frauen, wie RepHresh Pro-B, tragen dazu bei, die vaginalen Bakterien und Hefen in Schach zu halten, was Ihnen helfen kann, Infektionen zu vermeiden, sagt Dr. Medizinprogramm am Stanford University Medical Center. Das Hinzufügen einer Tablette zu Ihrem Tagesablauf kann dazu beitragen, die 'guten' Bakterien Ihres Körpers zu stärken.

Pipi mehr als sonst. Strandurlaub kann weniger Kleidung und mehr Sex bedeuten. Sie können aber auch lange Tage im Sand bedeuten, ohne dass eine Toilette in Sicht ist. Es ist kein gutes Rezept für Ihre vaginale Gesundheit. 'Achten Sie darauf, häufig zu urinieren, während Sie die Strandzeit genießen', bemerkt Dr. Millheiser. „Viele Frauen werden unterwegs am Strand ihren Urin halten, da sie nur eingeschränkten Zugang zu einem Badezimmer haben. Wenn Sie Ihren Urin über einen längeren Zeitraum bei häufigem Sex aufbewahren, können sich Bakterien in der Blase ansammeln, die eine Harnwegsinfektion verursachen können. “

Trinke viel Wasser. Dr. Minkin sagt: 'Wenn Sie dehydriert werden, können Sie die Wahrscheinlichkeit einer Harnwegsinfektion (UTI) erhöhen.' Dies liegt daran, dass eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr dazu beiträgt, dass Ihr Körper schlechte Bakterien ausspült, auch solche, die zu HWI führen können. Und während wir es hassen, die Überbringer schlechter Nachrichten zu sein, manchmal Halten Sie sich hydratisiert nicht gerade Ich meine das Hinzufügen von Wasser - es bedeutet auch das Überspringen der saftigen Strandgetränke.

Halloween Nailart Designs

Aufschäumen. Wenn Sie keinen Badeanzug mit UPF-Faktor tragen, ist Ihre Haut ruhig technisch Betrachten Sie einen Sonnenschutz, der auf empfindliche Haut ausgerichtet ist, sagt Dr. Millheiser. (Ein Sonnenbad nackt? Du & apos; ll bestimmt brauche Sonnencreme.) Immerhin kommt die Sonneneinstrahlung zurück, um dich zu beißen, wenn du älter bist. Dr. Minkin merkt an, dass viele ihrer Patienten in den Wechseljahren ihre Sonnenjahre beklagen, weil sie zu trockener und unempfindlicher Haut geführt haben.

Gut waschen. In den Wellen zu spielen und am Körper zu surfen macht Spaß. Nach Hause gehen, um Sand zu finden, der deswegen dort unten eingeschlossen ist? Nicht so viel. Für manche Damen kann Sand sein Super irritierend, bemerkt Dr. Millheiser. 'Achte darauf, die Vulva am Ende des Tages wirklich gut mit Wasser zu spülen', sagt sie. Nur nicht mit einem Waschlappen waschen - Sand ist abrasiv genug. (Zu Ihrer Information, hier ist Ihr vollständiger Leitfaden, wie Sie dort unten aufräumen sollten und nicht.)

Werbung