Bewerben Sie sich, um in einer Mars-Simulation zu leben, weil die Erde gefickt wird

Hast du die Nachrichten gehört? Die Erde ist am Arsch. Und wenn Sie kein rücksichtsloser Milliardär sind, stehen die Chancen gut, dass Sie nie ins All fliegen werden. Nur eine Handvoll Menschen haben sich außerhalb der Erdatmosphäre gewagt und gelebt, um davon zu erzählen, und keine dieser glücklichen und äußerst gut vorbereiteten Seelen (etwa 574 von ihnen) hat jemals einen anderen Planeten betreten. Die NASA möchte dies ändern, indem sie willigen und fähigen Freiwilligen die Möglichkeit gibt, ein Jahr lang in einem Marssimulator zu leben.

Glow Rezept Avocado Ceramid Recovery Serum

Sie werden Ihre Mahlzeiten nicht in 1/3 der Schwerkraft der Erde zubereiten oder mit abtrünnigen Marssandstürmen kämpfen, aber SieWillein der marsähnlichsten Umgebung leben, die die Raumfahrtbehörde in ihrem Johnson Space Center in Houston entwickeln kann.

Wie bewerbe ich mich, um im Mars-Simulator der NASA zu leben?

Die Mission heißt Crew Health and Performance Exploration Analog und ist nicht gerade für die Öffentlichkeit zugänglich: Bewerber müssen über ein ziemlich spezialisiertes und fortgeschrittenes Fachwissen in einem MINT-Bereich verfügen, z , Physik, Informatik oder Mathematik, von einer akkreditierten Institution.“

Die NASA stellt fest, dass ihre Auswahlkriterien im Wesentlichen die gleichen sind wie ihr Astronautenprogramm – das hier eingesehen werden kann, wenn Sie der Meinung sind, dass Sie wissenschaftliche Bonafides in Betracht ziehen müssen. Natürlich ist der Mars-Simulator nicht unbedingt für die Öffentlichkeit zugänglich, aber US-Bürger im Alter zwischen 30 und 55 Jahren mit der erforderlichen Erfahrung in einem wissenschaftlichen oder technologischen Bereich werden ermutigt, sich zu bewerben.

Der Zweck des Programms ist es, eine Marsumgebung auf der Erde zu schaffen, die einer Marsumgebung auf der Erde am nächsten kommt, um die Lebensbedingungen auf dem Roten Planeten besser zu studieren, falls wir es schaffen, einen Menschen dorthin zu schicken (bevor wir die Fähigkeit der Erde, das Leben zu unterstützen, vollständig zerstören) , das ist). Und wenn diese Mission nicht ganz so auffällig ist wie die großen Träume einiger Milliardäre, die Menschen eines Tages in eine raumfahrende Spezies zu verwandeln, werden die Bemühungen der NASA dennoch eine wichtige Rolle bei unserer umfassenderen Erforschung des Sonnensystems spielen.

Die Mission selbst wird aus drei separaten, einjährigen Einsätzen im Johnson Space Center bestehen. Die Raumfahrtagentur beschreibt die Wohnräume genauer und schreibt:

Der 3D-gedruckte Lebensraum wird private Besatzungsquartiere, eine Küche und spezielle Bereiche für Medizin, Erholung, Fitness, Arbeit und Pflanzenwachstum sowie einen technischen Arbeitsbereich und zwei Badezimmer umfassen.



Die Arbeit wird den Umgang mit „Umweltstressoren wie Ressourcenbeschränkungen, Isolation, Geräteausfall und erheblicher Arbeitsbelastung“ beinhalten, schreibt die NASA. Andere Aktivitäten umfassen simulierte Weltraumspaziergänge mit virtueller Realität, „Kommunikation, Pflanzenwachstum, Zubereitung und Verzehr von Mahlzeiten, Bewegung, Hygieneaktivitäten, Wartungsarbeiten, persönliche Zeit, wissenschaftliche Arbeit und Schlaf“. Auch die Katalogisierung der Daten für zukünftige Missionen ist eine zentrale Aufgabe. Die drei Missionen finden in den Jahren 2022, 2024 und 2025 statt.

Die Anforderungen für die Berücksichtigung sind ziemlich streng, also lesen Sie sich bitte die Kriterien der NASA durch, bevor Sie einen Antrag abschicken. Für jeden potenziellen Bewerber ist der Traum, ins All zu ficken, ohne tatsächlich mit einer Rakete abzuheben, näher denn je.