Ariel Winter teilt die größte Lektion, die sie durch Körperscham gelernt hat

Ariel Winter ist seit ihrer Rolle als Alex Dunphy in der Öffentlichkeit bekanntModerne Familie. Und während sie scheinbar vor unseren Augen mit der erfolgreichen ABC-Sitcom aufgewachsen ist, wurde sie auch in den sozialen Medien unablässig Cyber-Mobbing und Körperschande ausgesetzt.

'Ich habe seit etwa sieben oder acht Jahren mit Body Shaming und Cyber-Mobbing zu tun gehabt, seitdem ich im Rampenlicht gestanden habe', teilte Winter uns zuvor mit. Mit 11 Jahren begann ich mit der Arbeit an (Moderne Familie) und ich war super flach und hatte keine Kurven und bekam Hass dafür. Dann über Nacht veränderte sich mein Körper und ich war diese kurvige Frau. Ich wusste nicht, wie ich damit umgehen sollte, und habe so viel Hass dafür bekommen.

Sie erzählte uns weiter, dass sie sogar für eine kurze Zeit Crash-Diäten versucht habe, um zu versuchen, dem Standard zu entsprechen, den andere von ihr erwarteten. 'Ich habe niemanden glücklicher gemacht, und ich habe mich definitiv nicht glücklicher gemacht.' Es hat zu einer Menge Depressionen und Angstzuständen geführt “, teilte Winter mit. (Siehe auch: Können wir bitte aufhören, Ariel Winter dazu zu bringen, ihre Garderobenauswahl zu verteidigen?)

Jetzt in einem neuen Interview mitGuten Morgen AmerikaWinter sagt, dass sie an einem Punkt ihrer Karriere angelangt ist, an dem sie gelernt hat, dass es wichtiger ist, ihr eigenes Glück zu bewahren, als zu versuchen, anderen zu gefallen.

'Ich bin unglaublich dankbar, dass ich diese Plattform habe, das bin ich wirklich', sagte Winter. Aber mit dieser Plattform ist mehr Aufmerksamkeit und mehr (oft unerwünschte) Aufmerksamkeit gekommen, insbesondere auf das Thema ihres Körpers, erklärte sie.

'Ich war ein entwickelter, jüngerer Mensch ... Sie haben mich gesehen, und obwohl ich ein Kind war, haben sie über mich und meinen Körper gesprochen, als wäre ich ein Erwachsener' oder, wissen Sie, beschämen Sie mich dafür oder beschämen Sie mich und es war wirklich schwierig “, fuhr Winter fort.

Ein typisches Beispiel: Im Jahr 2015 war Winter für das Posten eines Instagram-Fotos, auf dem sie mit ihren zwei jungen Nichten auf einem Boot im Bikini posierte, skrupellos körperbeschämt. In jüngerer Zeit musste sie Gerüchte ablehnen, dass sie illegale Drogen konsumierte oder sich einer plastischen Operation unterziehen musste, um Gewicht zu verlieren, und enthüllte, dass es sich tatsächlich um eine Änderung ihrer Medikamente handelte, die wahrscheinlich zu einer Änderung ihres Körpers führte.

Über die Jahre kämpfte Winter damit, diesen ständigen Spekulationen über ihr Aussehen zu begegnen. 'Ich habe viele Jahre damit verbracht, herauszufinden, wer ich sein wollte, wie ich aussehen wollte. Wenn ich das tat, hörten die Leute auf ... wenn ich das tat, hörten die Leute auf', sagte sieGMA.

Die eine erprobte und wahre Lektion, die sie gelernt hat: Es gibt nichts, was Sie tun können, um jeden einzelnen Menschen im Leben zufrieden zu stellen. 'Die einzige Person, die Sie berücksichtigen müssen, sind Sie selbst, denn letztendlich sind es nur wir', sagte sie GMA. 'Wir haben alle um uns herum - Menschen, denen wir sehr nahe stehen -, aber letztendlich ist die Meinung, die am wichtigsten ist, die am wertvollsten sein sollte, Ihre eigene.'

wo befindet sich das optikhaus

Heutzutage möchte Winter ihre Plattform nutzen, um anderen jungen Menschen mitzuteilen, dass sie nicht allein sind, insbesondere denjenigen, die Probleme mit dem Körperbild oder der psychischen Gesundheit haben. (Siehe auch: Wie sich Prominente in sozialen Medien auf Ihre geistige Gesundheit und Ihr Körperbild auswirken)

'Ich bekomme viele Nachrichten von Leuten, vor allem von Mädchen, die mir sagen, dass es schön ist, wenn sie jemanden sehen, der auf positive Weise über Gewicht spricht', sagte sie. 'Und darüber zu sprechen, dass Sie nicht in eine kleine Schachtel passen müssen, und das ist etwas, woran ich glaube.'

Das Eintreten für psychische Gesundheit ist für Winter ebenso wichtig, wie sie es teilteGMA. 'Ich habe im Leben unter Depressionen und Angstzuständen gelitten, und ich kenne so viele Menschen, die auch darunter leiden oder unter ähnlichen Dingen leiden, aber nie darüber reden', erklärte sie. 'Sie reden immer so darüber, wie mein Freund es empfindet.' oder über irgendjemanden außer sich selbst auf diese Weise zu sprechen, und es ist etwas, das wie es ist, es ist real, das ist einfach, wer wir sind, das ist, was es ist. (Siehe auch: 9 Prominente, die sich mit Fragen der psychischen Gesundheit auseinandersetzen)

Winter ist der Ansicht, dass jeder Mensch, ob Berühmtheit oder auf andere Weise, es verdient, ohne Urteil über diese Themen sprechen zu können. 'Sie sollten in der Lage sein zu fühlen, dass es in Ordnung ist zu fühlen, es ist in Ordnung, Hilfe zu bekommen, es ist in Ordnung, zur Therapie zu gehen, es ist in Ordnung, Medikamente einzunehmen, ich habe es getan.' Es ist in Ordnung, dass Ihr Leben schwankt. Es ist in Ordnung, dass Ihr Körper schwankt. Das wächst und lernt und das ist das Leben.

  • Von Arielle Tschinkel
Werbung