Schwarze Amerikaner bekommen Botox mehr denn je

Diese Geschichte ist ein Teil von Die Melanin-Bearbeitung , eine Plattform, auf der Sportsbar alle Facetten eines melaninreichen Lebens erkunden wird – von den innovativsten Behandlungen für Hyperpigmentierung bis hin zu den sozialen und emotionalen Realitäten – und gleichzeitig schwarzen Stolz verbreiten.

Hautarzt Corey L. Hartman , 46, erhält alle drei bis vier Monate Botox und das seit seiner Assistenzzeit vor 15 Jahren.

„Wenn ich Sodbrennen habe und weiß, dass es eine Lösung für Sodbrennen gibt, werde ich gehen und eine Lösung für Sodbrennen bekommen. Wenn ich eine Linie im Gesicht habe, die mir nicht gefällt, und ich weiß, dass es eine Lösung für diese Linie gibt, werde ich sie mir holen, wenn ich es mir leisten kann', sagt Hartman.

Als Gründer und medizinischer Direktor von Skin Wellness Dermatology in Birmingham, Alabama, sagte Hartman, dass er einen enormen Anstieg des Interesses, der Diskussion und der Weiterverfolgung von Botox und anderen Injektionsmitteln bei schwarzen und braunen Patienten beobachtet habe.

Hartman sagt: „Dies ist ein Thema geworden, das mittlerweile flächendeckend salonfähig ist. Jetzt haben Sie [Leute], die ihre Freundinnen mitbringen und Veranstaltungen bei Ärzten veranstalten' Büros oder Botox-Partys . Generation X und die Babyboomer betrachten dies als etwas Korrigierendes und die Millennials und die Generation Z betrachten dies als Selbstfürsorge, Präventivmedizin.'

Hartman wuchs in einem schwarzen Haushalt in New Orleans auf und erinnert sich, von einer Tante gehört zu haben, dass „Schwarze nicht zum Dermatologen gehen“, weil Schwarze mit sogenannten guten Genen gesegnet sind, die dem alten Sprichwort „Schwarze tun nicht“ entsprechen Riss.' Er sagte, dass ein Hauptproblem bei Injektionen die Repräsentation im Marketing ist und wie die sozialen Medien die Wahrnehmung verzerrt haben.

„Du kannst es nicht sein, wenn du es nicht sehen kannst. Viele dieser Verfahren wurden bei ihrer Einführung nur für weiße Frauen vermarktet, und die Studien wurden nur an weißen Frauen durchgeführt“, sagte Hartman.

Der anhaltende Anstieg von Botox

Laut der American Society of Plastic Surgeons' (ASPS) 2020 Statistikbericht der plastischen Chirurgie, Allein in diesem Jahr wurden mehr als 15,5 Millionen kosmetische Eingriffe durchgeführt, davon knapp 13,3 Millionen minimal-invasiv.

Die Top 5 kosmetische minimal-invasive Verfahren waren Intense Pulsed Light (IPL)-Behandlung (827.409 Eingriffe), chemisches Peeling (931.473 Eingriffe), Laser-Hauterneuerung (997.245 Eingriffe), Weichgewebefüller (3,4 Millionen Eingriffe) und an erster Stelle Botulinumtoxin Typ A (4,4 Millionen Eingriffe) ). Botulinumtoxin Typ A wird oft als „Botox“ bezeichnet, was eigentlich der Name der bekanntesten Injektionsmarke ist. Es gibt jedoch andere Botulinumtoxin-Typ-A-Injektionen wie Xeomin und Dysport.

Pokemon Go verbindet sich nicht mit Switch

Und während die Mehrheit davon nicht an schwarzen Patienten durchgeführt wurde (die ASPS stellte fest, dass im Jahr 2020 nur 11 Prozent der gesamten kosmetischen Eingriffe an schwarzen Patienten und nur 4 Prozent der Botulinumtoxin-Typ-A-Injektionen durchgeführt wurden), ist das Interesse dieser speziellen Gruppe bei diesen Arten von Verfahren nimmt zu. Laut ASPS' Statistikbericht der plastischen Chirurgie 2020 das Verfahren nach Ethnien aufschlüsselt, entschieden sich im vergangenen Jahr 1,78 Millionen schwarze Amerikaner für kosmetische Eingriffe, und die Zahl ist jährlich gestiegen, von 1,68 Millionen in 2018 auf 1,77 Millionen im Jahr 2019. Während 'Black don't crack' für einige erprobt und wahr sein mag, nehmen viele die Schönheit selbst in die Hand. Die bleibende Frage ist warum.

Saedi sagt, dass, obwohl Instagram- und Snapchat-Filter zu unrealistischen Standards beigetragen haben, soziale Medien auch eine Rolle bei der Demokratisierung des Zugangs zu Wissen und Informationen über Schönheit gespielt haben. In der Vergangenheit wurden kosmetische Behandlungen und Verbesserungen als Verfahren angesehen, die den Weißen, Wohlhabenden und Eitelkeiten vorbehalten waren, aber das ändert sich schnell.

Peeling-Tools für das Gesicht

Warum manche Schwarzen Botox wollen

Wenn es um die Wahrnehmung geht, dass nur die wohlhabenden Weißen nicht-invasive Behandlungen erhalten, verschiebt sich diese Tatsache langsam. Es sollte beachtet werden, dass in den Vereinigten Staaten immer noch ein erhebliches rassistisches Wohlstandsgefälle besteht. Laut den im vergangenen Jahr veröffentlichten US-Volkszählungszahlen das Medianeinkommen schwarzer Haushalte betrug im Jahr 2019 etwa 45.000 US-Dollar; das sind etwa 45 Prozent des Medians weißes Haushaltseinkommen. Trotz dieser finanziellen Ungleichheit scheinen Schwarze immer noch Wege zu finden, ihre „Optimierungen“ zu finanzieren. „Ich glaube nicht, dass es um Geld geht. Die Leute werden das Geld für Dinge finden, die sie tun wollen“, sagt Hartman.

Jetzt können die Benutzer sehen, dass diese Verfahren 'nicht nur für sonnengeschädigte, kaukasische Haut mit Fältchen sind', sagt Saedi.

Das Altern bei Farbpatienten sieht etwas anders aus. Wegen des zusätzlichen Melanins, Fotoalterung geht langsamer , aber Sie können Mattheit, Hyperpigmentierung und Erschlaffung sehen, und es gibt Dinge, die kosmetische Behandlungen tun können, um zu helfen. 'Bei schwarzen Patienten haben sie normalerweise keine Haut, die sich mit manifestiert' Falten im Alter , und sie haben nicht wirklich Stirnfalten', sagt Nazanin Saedi , der derzeit auf dem sitzt Vorstand der American Society for Dermatological Surgery. „Sie sehen [11 Linien zwischen den Brauen] mehr als Stirnlinien. Wohingegen bei jemandem im gleichen Alter, der kaukasisch ist, sie normalerweise Linien auf der Stirn sowie die 11 Linien haben. Wenn man sich asiatische Bevölkerungsgruppen ansieht, neigen sie dazu, Krähenfüße zu bekommen.' Schwarze Patienten neigen auch dazu, Hyperpigmentierung, Aushöhlung um die Augen und Erschlaffung der Haut um den Mund als Zeichen des Alterns zu behandeln.

Saedi, die persischer Abstammung ist, hat über 12 Jahre Erfahrung auf diesem Gebiet und bekommt seit ihren späten 20ern Botox. „Botox ist ein Botulinumtoxin, das im Grunde genommen Muskeln entspannt, die sich bewegen. Es hilft den Bewegungsbereichen, so dass Sie nicht die Stirn runzeln oder Ihre Stirn nicht viel bewegen, um diese Stirnfalten zu erzeugen, während Füller großartig ist, um verloren gegangenes Volumen zu ersetzen“, sagt Saedi. Sie sieht es als eine Form der „Vorbeugung“ an und beginnt jünger mit kleineren Mengen Botox, um später schweres Heben zu vermeiden – und sie ist nicht allein.

Hartman sagt, dass der Kollagenspiegel im Alter von 22 Jahren seinen Höhepunkt erreicht; für jedes Jahr danach, Sie verlieren 1 Prozent dieses Kollagens. Obwohl Schwarze nicht auf die gleiche Weise altern wie diejenigen mit weniger Melanin führt das Schwinden von Kollagen zu einem erheblichen Volumenverlust. Bei Anwendung auf die drei angegebenen Bereiche – Krähenfüße, zwischen den Brauen, der Stirn – könnte das durchschnittliche Botox-Verfahren für diese Bereiche drei- oder viermal im Jahr etwa 780 US-Dollar kosten.

Die Patienten

Die 22-jährige Chloe* ist bereit, den Preis zu zahlen. Tatsächlich hat sie in den letzten zwei Jahren über 2.000 US-Dollar für nicht-invasive Behandlungen bezahlt. Der jungen Beraterin, deren Vater Ghanaer ist und deren Mutter weiß ist, wurde ihr ganzes Leben lang oft gesagt, dass sie keine ausgeprägten afrikanischen Merkmale wie hohe Wangenknochen habe und Füllstoffe erhalten habe, um dies zu ergänzen und Lachfältchen zu vermeiden.

Chloe sagt, dass die meisten Menschen in ihren sozialen Kreisen gegen kosmetische Behandlungen lehnten, und argumentierten, 'das brauchst du nicht'. 'Viele Leute denken, dass es umsonst ist', sagte Chloe. „Es gibt eine unfaire Erwartung, dass schwarze Frauen mühelos perfekt sein müssen, weil es nur diese Idee gibt, dass, wenn es nicht natürlich ist, es nicht gültig ist. Wenn du dir ansiehst, wohin all die Aufmerksamkeit, das Lob und die Anbetung gehen, dann geht es um die Menschen, die nicht natürlich sind.“

Auch wenn schwarze Haut nicht so schnell altert wie andere, stehen schwarze Influencer immer noch unter dem Druck, perfekt auszusehen. Kosmetikerin Sean Garrette ist auf Instagram für seinen strahlenden Teint bekannt. Er verbringt jeden Tag damit, Inhalte, Tutorials und Interviews zu filmen oder zu drehen, und kann spüren, wenn sich negative Gewohnheiten einschleichen, weil er Dinge sieht, die ich nicht mag, die andere Leute nicht sehen. Die 29-Jährige erinnert sich daran, in einer Familie aufgewachsen zu sein, die sehr auf ihr Aussehen bedacht war.

Er lebt jetzt in New York City und sagt, dass er den größten Druck verspürte, den Auftritt aufrechtzuerhalten, als er als schwuler Schwarzer in Los Angeles lebte. Für Lachfalten erhielt er Unteraugen- und Nasolabialfüller.

„In New York sieht man viele verschiedene Arten von Menschen und Ethnien. In L.A. ist es fast wie ein Schönheitsstandard. Für Männer, insbesondere Schwarze, bist du in Los Angeles fast zum Fetisch geworden. Sie müssen Waschbrettbauch, eine schmale Taille, dickes, wunderschönes Haar, eine schöne Knochenstruktur und eine tolle klare Haut haben. Ich bin nichts davon“, sagt Garrette.

Er sagte, sein Anbieter sei ausgezeichnet gewesen, während er in ihrer Arbeit ziemlich konservativ war, und riet ihm, nicht zu eifrig bei der Behebung von Problemen zu sein, die nicht existieren. Wichtig bleibt, dass Sie einen Arzt haben, der Ihre Interessen am Herzen liegt, unabhängig davon, ob Sie sich dafür entscheiden Botox gegen Schwitzen in Drüsen, zur Behandlung von Kiefergelenksdysfunktionen oder einfach zu kosmetischen Zwecken.

Die 39-jährige Danielle Gray ist eine Hautpflege-Influencerin mit Sitz in Queens, New York, und es dauerte eine Weile, bis sie einen Dermatologen fand, dem sie vertrauen konnte.

Gray sagte: „Ein Dermatologe hat sich an mich gewandt, weil ich vielleicht etwas über die Laser-Haarentfernung geschrieben habe. Am unangenehmsten war, dass ich hinterher bemerkte, dass sie mich verbrannt hatte und Teile meiner Haut Hyperpigmentierung hatten.'

Trotz technologischer Fortschritte ist dies ein Symptom einiger Dermatologen' Unfähigkeit, schwarze Haut zu behandeln. Hautarzt Carlos A. Charles ist der Gründer von Derma di Colore, einer Praxis mit Sitz in New York City, die sich um Pflege mit Schwerpunkt auf melaninreicher Haut bemüht. Charles sagt, die Disparität sei multifaktoriell und könnte auf mangelnde Ausbildung zurückzuführen sein.

'Historisch, wenn du dir lehrbücher ansiehst – viele der Krankheitsprozesse und die Bilder, die gerade durchlaufen werden – die Dinge werden typischerweise in helleren Hauttönen und weißen Hauttönen beschrieben. Das schafft einen kleinen blinden Fleck, weil die Dinge auf dunklerer Haut anders aussehen können“, sagte Charles.

Jetzt ist Grays Dermatologe Michelle Henry . Im Jahr 2018 erhielt Gray Füllmaterial, um Augenhöhlen zu behandeln; ein Jahr später erhielt sie Botox von Henry, nachdem sie einige feine Linien bemerkt hatte und teilte ihre Reise online mit. Für Grey hält sie es für wichtig, eine Schwarzer Dermatologe aufgrund ihrer Expertise: jemanden zu haben, der die gleichen Probleme durchmacht und der versteht, wie es wahrgenommen wird. In einem ihrer Instagram-Posts erinnert sie sich, dass ein Benutzer kommentierte: 'Du musst anmutig altern, wie es diese schwarzen Prominenten tun.'

'Nur weil [Prominente] dir nicht sagen, was sie tun, heißt das nicht, dass sie es nicht schaffen', sagt Gray. „Um ehrlich zu sein, ich denke, das ist alles Quatsch. Die Leute wissen nicht, was sie wollen. Die Leute werden dir sagen, 'oh, du solltest' trage dein natürliches Haar , sollten Sie alles Natürliche tun.' Wenn du es ihnen dann zeigst, sind sie nicht dafür da.“

Aber trotz der negativen Kommentare ist Grey nicht phasenweise. Sie ist glücklich mit ihren Entscheidungen, sich in die Ästhetik zu wagen. „Ich habe keine Angst vor dem Altern, weil ich denke, je älter ich werde, desto selbstbewusster, desto mehr Selbstwertgefühl, desto mehr Selbstvertrauen habe ich. Ich habe früh gelernt, nicht wirklich darauf zu achten, was die Leute sagen. Ich suche nur nach meiner Gemeinde.'

*Name wurde geändert.

Wie man Rainbow Six Belagerung aufwertet