Carrie Underwood löste eine Online-Debatte über Fruchtbarkeit nach dem 35. Lebensjahr aus

Carrie Underwood löste eine Online-Debatte über Fruchtbarkeit nach dem 35. Lebensjahr aus

Die Sängerin sagte, sie habe möglicherweise 'ihre Chance verpasst, eine große Familie zu gründen' - und die Leute hatten starke Reaktionen.

Von Renee Cherry Pin FB Twitter Email Sende Textnachricht Drucken Foto: Rich Fury / Getty Images

Im Rotes BuchIm September-Cover-Interview mit Carrie Underwood diskutierte sie über ihr neues Album und die jüngste Verletzung, doch ein Kommentar zu ihrer Familienplanung fand im Internet die größte Beachtung. 'Ich bin 35, also haben wir vielleicht unsere Chance verpasst, eine große Familie zu gründen', sagte sie der Zeitschrift. 'Wir reden immer über Adoption und darüber, es zu tun, wenn unser Kind oder unsere Kinder etwas älter sind.'

Es scheint nicht besonders umstritten zu sein, aber Underwoods Bemerkung löste einige leidenschaftliche Tweets über Fruchtbarkeit aus. Einige Personen gaben an, der Kommentar von Underwood sei falsch. „Sie müssen wissen, dass Ihr Fenster für Kinder nicht geschlossen ist. Das Einzige, was Sie davon abhält, ist Ihre Entscheidung, ob Sie es wollen oder nicht. Sie können immer noch gesunde Kinder haben. 35 ist nicht alt, 35 ist nicht zu spät, 35 ist in Ordnung ', twitterte eine Person.

„Carrie, warum denkst du, hat sich dein Fenster mit 35 Jahren geschlossen, um ein weiteres Kind zu bekommen? Sicher, je älter Sie werden, desto schwieriger ist es, schwanger zu werden. Wenn Sie es wollen, machen Sie es möglich! ein anderer schrieb. (Siehe auch: Carrie Underwood hat die süßesten Fotos mit ihrer Familie geteilt.)

Andere kamen zu Underwoods Verteidigung. 'Warum geben alle Carrie Underwood Wärme, weil sie sagt, dass sie sich Sorgen um die Fruchtbarkeit im Alter von 35 Jahren macht?' Du bist nicht ihr Arzt, du weißt nicht, ob sie eine Krankheit hat, die es ihr schwer macht, Kinder zu haben, schrieb eine Person. 'Carrie Underwood hat recht. Sobald Sie 35 Jahre alt sind, ist Ihre Schwangerschaft ein hohes Risiko. Die Wahrscheinlichkeit von Komplikationen sowohl für das Baby als auch für die Mutter ist höher “, stellte ein anderer fest.

Um klar zu sein, Underwood hat nicht gesagt, dass Frauen kann nicht Kinder nach 35 haben, sagte sie nur, dass sie kann habe ihre Chance verpasst, eine zu haben groß Familie. Sie und ihr Ehemann Mike Fisher haben derzeit ein Kind. Die Kommentatoren, die darauf hingewiesen haben, dass 35 nicht zu alt sind, um schwanger zu werden, haben jedoch Recht. In den letzten Jahren gab es in den USA einen Anstieg bei Frauen, die nach dem 35. Lebensjahr ihr erstes Kind bekommen, was teilweise auf Fortschritte bei der medizinischen Versorgung wie IVF, Einfrieren von Eiern und Leihmutterschaft zurückzuführen sein könnte.

'Trotz der Herausforderungen können viele Frauen über 35 Jahre gesunde Schwangerschaften und Babys haben', so das American College of Geburtshelfer und Gynäkologen (ACOG). (Hier finden Sie Antworten auf alle Ihre Fragen zum Einfrieren von Eiern und zur Fruchtbarkeit im Alter.)

vegane Hautpflegemarken in schwarzem Besitz

Andererseits haben die Hochtöner, die zu ihrer Verteidigung kamen, auch einen Punkt. Es ist bekannt, dass die Fruchtbarkeit bereits im Alter von 24 Jahren abnimmt, wobei der Rückgang bei Frauen, die Mitte 30 sind, rasch zunimmt. 'Die Fruchtbarkeit nimmt nicht abrupt ab', sagte Mary Jane Minkin, Professorin für Geburtshilfe und Gynäkologie an der Yale Medical School Gestalten. „Aber ungefähr im Alter von 35 Jahren stellen Sie einen leichten Rückgang fest, und im Alter von 40 Jahren einen deutlicheren Rückgang. Die nächste Beule ist ungefähr 43 'alt. Mit anderen Worten, Underwood war nicht von der Basis entfernt, weil sie vermutete, dass ihre Chancen, viel mehr Kinder zu haben, gesunken sind. Schwangere Frauen, die älter als 35 Jahre sind, haben laut ACOG auch eine höhere Wahrscheinlichkeit, ein Baby mit einem Geburtsfehler zu bekommen oder eine Fehlgeburt oder Totgeburt zu erleiden. Darüber hinaus sind Frauen über 35 möglicherweise auch anfällig für Präeklampsie, eine gefährliche Erkrankung, die Beyoncé zu einem Kaiserschnitt im Notfall veranlasste. (Dies ist auch die gleiche Bedingung, die Kim Kardashian gezwungen hat, für ihr drittes Kind einen Ersatz zu verwenden.)

TL; DR? Jede Seite hatte eine andere Interpretation dessen, was Underwood sagte, und es gibt Fakten hinter jedem gültigen Punkt. Eines ist jedoch klar: Fruchtbarkeit und Altern werden immer ein heikles und subjektives Thema sein.

  • Von Renee Cherry @reneejcherry
Werbung