Bekenntnisse eines Bikini-Waxers

Wie Phillip Picardi gesagt hat.

Ich bin seit fast 20 Jahren Kosmetikerin. Aber was das Wachsenlernen betrifft, ist dies eine andere Geschichte. Grundsätzlich habe ich gerade die Kosmetikschule besucht und war bei meinem ersten Job mit Ästhetik (Gesichtsbehandlungen, Wachsen usw.) beschäftigt. Ich habe einen Crashkurs in Hautpflege und Wachsen von Brauen und all das Gute gemacht, aber zu der Zeit fingen die Brasilianer gerade erst an - sie waren nicht so allgegenwärtig wie heute. Eines Tages meinte mein Chef: 'Morgen steht ein Brasilianer in Ihrem Buch!' Aber ich hatte noch nie einen gemacht. Also schickte sie mir ein Video-Tutorial zum Mitnehmen und ich erinnere mich, dass ich es mir beim Frühstück angesehen habe. Mein Mann war dort und es gab einige Maler, die im Haus arbeiteten, und sie sagten: 'Was ist das?' Ich wusste so viel wie sie.

Lange Rede kurzer Sinn, es war die Feuertaufe. Ich musste es einfach machen. Es hat lange gedauert, und ich habe gelernt, dass es immer eine schwierige Situation ist, dies zu vermeiden, insbesondere bei Menschen mit Hintern. Wenn Sie es nicht richtig machen, bleibt eine Wange an der anderen hängen, und Sie können einen Knutschfleck hinterlassen. Es kann einige wirklich beängstigende Momente geben. Zum Glück ist alles gut gelaufen. Außer, dass die Frau, die ich gewichst hatte, immer wieder über Sex mit ihrem Ehemann sprach und darüber, wie er das lieben wird, und es war ein wenig unangenehm, da es mein erstes Mal war.

Es gibt so viele solcher Geschichten, und jede Kosmetikerin hat eine, aber ich muss sagen, mit Bikiniwachs können Sie wirklich eine intime Beziehung zu Ihrem Kunden aufbauen. Es gibt viele Leute, die Gesichtsbehandlungen oder Augenbrauen machen können, aber im Allgemeinen weiß ich, dass sie treu ist, wenn sich ein Stammgast entscheidet, endlich in die Kugel zu beißen und eine Brasilianerin zu holen. Tatsächlich sehe ich meine Stammkunden in Brasilien seit über einem Jahrzehnt. Sie sind meine treueste Kundschaft. Und das liegt daran, dass die gesamte Situation ein gegenseitiges Maß an Vertrauen aufbaut - sie ist vielleicht nervös oder außerhalb ihrer Komfortzone, und ich bin da, um auf eine Weise zu helfen, die sich hoffentlich heikel und sicher anfühlt. Es ist seltsam zu sagen, aber das kann etwas lohnend sein. Hier sind ein paar mehr Geschichten von meiner Zeit am Tisch.

Spielen für Feste

Natürlich wurde es nur interessanter. Mein zweiter Klient war absurd neurotisch, als ich sie wachsen ließ. Ich habe ein hartes Wachs verwendet, und jedes Mal, wenn ich einen Abschnitt mache, fragt sie nach den Wachsstücken mit ihren Haaren, weil sie sehen möchte, wie viel entfernt wurde. Sie würde es einsammeln und mit nach Hause nehmen und um ein Papiertuch bitten, um alles hineinzulegen. Sie sind in der Lage als Kosmetikerin, wo Sie professionell sein müssen und sich nicht so verhalten können seltsam oder unangenehm - du behältst einfach deine Coolness, egal was passiert.

Heißes Wachs ... ist heiß?

Niemand übertrifft meinen ultimativen brasilianischen Kunden. Diese Frau war eine Art VIP im Salon - sie bekam sehr teure Frisuren und Farben von der Besitzerin und fing schließlich an, Bikini zu wachsen, und dann wollte sie brasilianisches Wachsen, wie es normalerweise geht. Wenn ich jemals ihren Hintern wachsen würde, würde sie Dinge sagen wie: 'Oh, das ist wirklich heiß'. Und ich würde einfach so tun, als hätte ich es nicht gehört. Ich habe versucht, über die langweiligsten Dinge zu sprechen, oder über alles, was nichts mit dem zu tun hat, was tatsächlich passiert. Normalerweise redest du über das Wetter! Aber sie wurde immer angemacht.

Einmal stöhnte sie tatsächlich und wiederholte das immer wieder und sagte: 'Das ist wirklich heiß!' Und ich dachte nur bei mir, wie kannst du das thema wechseln Sie isst kein Gluten, lass uns darüber reden! Aber nichts hat funktioniert. Sie stöhnte jedes Mal, wenn ich einen Abschnitt riss. Schließlich beendete ich den Gottesdienst und verließ den Spa-Raum, aber sie blieb dort fast eine halbe Stunde lang mit geschlossener Tür. Gott weiß, was los war. Später rief sie im Salon an und beklagte sich über eine Art Follikulitis oder ähnliches. Es war so ziemlich der ultimative Albtraum. (Lesen Sie die ganze Geschichte bei Refinery29!)

  • Von Refinery29
Werbung