„E-Girls“-Song von Corpse Husband erreicht großen Spotify-Meilenstein

Der beliebte YouTuber und Musikkünstler ‘Corpse Husband’ hat auf Spotify massiven Erfolg erzielt – alles dank seines viralen Hits ‘E-Girls Ruining My Life.’

Corpse Husband ist einer der faszinierendsten Content-Ersteller des Internets. Als „gesichtsloser” YouTuber, Corpse hat sein Gesicht nie online gezeigt, was zum Teil auf sein eigenes Selbstbewusstsein und seinen Status als großer Internet-Superstar zurückzuführen ist.

Cyber ​​Monday elektrische Zahnbürste

Corpse stieg im Jahr 2020 inmitten der ‘Unter uns’ verrückt. Seine unglaublich tiefe Stimme und seine humorvollen Interaktionen mit anderen hochrangigen Persönlichkeiten in der beliebten ‘whodunnit’ Spiel sorgte für ein intensives Interesse an seinem mysteriösen Image, und er rühmt sich jetzt beeindruckende 7,5 Millionen Abonnenten.

Er ist jedoch mehr als ein Gaming-Streamer; Der YouTuber hat es auch geschafft, eine erfolgreiche Musikkarriere aufzubauen und 2021 sogar einen gemeinsamen Song mit Machine Gun Kelly zu komponieren.

Natürlich wäre Corpse nicht die Figur, die wir heute kennen und lieben, ohne seinen viralen Track ‘E-Girls Ruining My Life’ die erstmals im September 2020 hochgeladen wurde.

  • Weiterlesen: Wer ist der Leichenmann? YouTubes gesichtsloser Superstar

Der Track ist zum Synonym für den Star geworden, mit kantigem Beat und ebenso kantigen Texten neben einem Bild des beliebten Internetstars Emma Langevin.

Seit dem 2. Juni 2021 ist Corpse ’E-Girls’ Song hat über 150 Millionen Streams auf Spotify erzielt – eine enorme Leistung, die viele seiner Mitgestalter in den sozialen Medien feierten, darunter Valkyrae und CouRage.

Kopfhautpeeling für trockene Kopfhaut


Dies kommt, nachdem Corpse im Januar die Streaming-Plattform beschattet und behauptet hat, dass Spotify hat seine Musik nie in einer ihrer redaktionellen Playlists gezeigt und dass die meisten Streams für seine Songs von seinen Fans kamen.

Doch nur wenige Wochen später E-Girls erreichen 100 Millionen Streams auf Spotify – und jetzt wird es noch größer, alles dank der enorm unterstützenden Fans und der eingängigen, schmuddeligen Melodien des Stars.