CouRage sperrt Warzone-Hacker live im Stream von TimTheTatman

Die Bigtime Warzone-Streamer CouRage und Timthetatman waren begeistert, nachdem Activision einen Hacker nur wenige Stunden, nachdem er die Entwickler um Hilfe gebeten hatte, tatsächlich live im Stream gesperrt hatte.

Das Battle Royale von Call of Duty hatte ein Problem mit hartnäckigen Hackern und Leuten, die versuchten, den Code des Spiels zu knacken. Die Situation hat sich so entwickelt, dass Betrüger auf alles zugegriffen haben, von Wall-Hacks, Ziel-Cheats und sogar fortgeschrittene Formen von Exploits, die vollständig zerstören die Gewinnchance aller anderen in Warzone.

YouTube-Star CouRage hat mit diesen Betrügern viel zu kämpfen. Er stellt sich mit anderen Streaming-Giganten wie NICKMERCS, TimTheTatman und Cloakzy in die Warteschlange, die normalerweise alle Hacker allein anziehen.

Dies flammte auf, als das Quartett am 13. Mai Warzone streamte, bis der Miteigentümer von 100 Thieves bei Activision und den Warzone-Entwicklern Raven Software twittern musste, um sie zu bitten, etwas zu unternehmen.



„Hey Activision und RavenSoftware, ich denke, es wäre äußerst vorteilhaft, wenn jemand unsere Livestreams ansieht und eklatante Betrüger sofort verbietet“ er schrieb.

„Derzeit sind zwei Betrüger in unseren Lobbys und ruinieren unser Warzone-Erlebnis mit etwa 150.000 Live-Zuschauern.“

  • Weiterlesen: FaZe Swagg zeigt nach AMAX-Nerf das neue Warzone RAM 7-Loadout

Ein paar Stunden später scheint Activision tatsächlich CouRages Hilferufe gehört zu haben; Während er und TimTheTatman jemanden im Spiel beobachteten, der eindeutig hackte, wurde der Spieler plötzlich aus dem Spiel entfernt, was die Streamer zum Feiern veranlasste.

Paulas Wahl beste Feuchtigkeitscreme

Tim bestätigte später durch seinen Assistenten, dass dies tatsächlich ein Fall war, in dem ein Betrüger gesperrt wurde, und nicht nur, dass er das Spiel verließ oder sein System abschaltete.

Während diese Spieler normalerweise davonkommen, waren CouRage und Tim fassungslos, als der Betrüger, den sie beobachteten, aus dem Spiel gebootet wurde. Jeder in der Lobby war sofort gehypt, als die Warzone-Server an diesem Tag einen weiteren Hacker verloren hatten.



Wie so oft in Fällen wie diesem, führte die ganze Situation zu einem separaten Nebengespräch darüber, ob Streamer und hochkarätige Warzone-Spieler diese Art von Sonderbehandlung verdienen oder nicht, einschließlich des Zugangs zu den Entwicklern, die normale, alltägliche Spieler nicht haben ;t.

  • Weiterlesen: Bestes Krig 6 Warzone-Klassen-Loadout: Anhänge, Einrichtung, Vergünstigungen

Unabhängig davon, auf welcher Seite dieser Debatte Sie stehen, die meisten Leute würden zustimmen, dass die Entfernung von Hackern aus Warzone etwas ist, das der gesamten Community und der Spielerbasis zugute kommt, also ist es wirklich ein rundum Gewinn.