Müssen Sie wirklich organische Tampons kaufen?

Sie sprechen wahrscheinlich nicht so offen über Ihre Tamponpräferenzen wie beispielsweise Ihre Lieblingsmarke für saubere Hautpflege. Immerhin die Frage 'Hat jemand einen Tampon'? wird buchstäblich immer noch von den meisten Frauen in gemischter Gesellschaft geflüstert. Angesichts der Tatsache, dass Tampons buchstäblich jeden Monat in Ihren Körper gelangen, ist es an der Zeit, die verfügbaren Optionen und ihre möglichen gesundheitlichen Auswirkungen zu diskutieren.

Wahrscheinlich haben Sie eine Vielzahl neuer Tamponmarken auf dem Markt gesehen. Startups wie Lola und Cora, die jeden Monat Bio-Baumwolltampons direkt an Ihre Haustür liefern, erfreuen sich aufgrund ihres tausendjährigen Marketing- und Convenience-Faktors einer enormen Beliebtheit. Sogar Drogerie-Marken, die es seit der Herstellung von Tampons selbst gibt, sind dank der Verbrauchernachfrage in den Bio-Trend eingestiegen. Tampon Marke o.b. Kürzlich wurden Tampons aus 100 Prozent zertifizierter Bio-Baumwolle ohne Chlor, Farbstoffe, Pestizide und Duftstoffe sowie eine neue Version mit einem pflanzlichen Applikator auf den Markt gebracht. Erst in dieser Woche folgte auch Tampax und brachte mit Tampax PURE sein erstes Bio-Produkt auf den Markt. Mit anderen Worten, Bio-Tampons sind keine online und in Fachgeschäften verfügbare Nischenkategorie mehr, sondern eine neue Option im Apothekenregal für alle Frauen.

Laut den streng biologischen Marken ist der Wechsel entscheidend für Ihre Gesundheit. Die erfahrenen Tamponmarken, die sowohl biologische als auch konventionelle Optionen anbieten, sagen jedoch, dass es nur auf die persönlichen Vorlieben ankommt. Was sagen Gesundheitsexperten über die Notwendigkeit, biologisch zu handeln? Wir sind der Debatte auf den Grund gegangen.

wie weit hinten auf dem kopf sollte pony anfangen

Die Geschichte der Tampon-Verordnung in den USA

Um die Kontroverse zu verstehen, ist es wichtig zu verstehen, wie die Tamponindustrie funktioniert und wie sie reguliert wird. Ob Sie es glauben oder nicht, Tampons wurden einst als 'Kosmetika' eingestuft, sind aber seit 1976 von der FDA als Medizinprodukte zugelassen. Dies bedeutet, dass die FDA die Inhaltsstoffe gründlich überprüft und sicherstellt, dass keines der zur Herstellung der Tampons verwendeten Additive oder synthetischen Materialien für den Benutzer schädlich ist. Die Verbraucher werden jedoch nicht unbedingt genau darüber informiert Was Bei diesen Inhaltsstoffen handelt es sich um Materialien für Menstruationsprodukte, die nur für die FDA-Zulassung aufgeführt werden müssen. Derzeit müssen sie für Verbraucher nicht auf einer Schachtel angegeben werden.

Trotz dieser Bezeichnung erforderten wichtige Änderungen im Tamponherstellungsprozess einige wichtige Sicherheitsbedenken. Fälle des Toxic Shock Syndroms (TSS), ausgelöst durch ein bakterielles Toxin, das an den Tampongebrauch gebunden war, traten 1980 auf, was dazu führte, dass Tampons mit sehr hoher Saugfähigkeit vom Markt genommen wurden. Die Tamponhersteller entfernten auch drei der vier synthetischen Inhaltsstoffe, aus denen Tampons hergestellt wurden, die mit der erhöhten Produktion von TSS-Toxin in Verbindung gebracht wurden.

Tampons bestehen aus Baumwolle, Rayon oder einer Mischung aus beiden. (Rayon wird aus Zellulosefasern hergestellt, die aus Zellstoff gewonnen werden.) 'Bei diesem Verfahren wird der Zellstoff gebleicht', erklärt die FDA. In der Vergangenheit war das Bleichen des Holzzellstoffs eine potenzielle Quelle für Spuren von Dioxinen in Tampons, aber diese Bleichmethode wird nach Angaben der Organisation nicht mehr angewendet. 'Rayon-Rohmaterial, das in US-Tampons verwendet wird, wird jetzt unter Verwendung elementarer chlorfreier oder vollständig chlorfreier Bleichverfahren hergestellt', schreiben sie und weisen darauf hin, dass Tampons, die vollständig chlorfrei sind, stattdessen Wasserstoffperoxid als Bleichmittel verwenden können.

ICYDK, & apos; normal & apos; Tampons werden typischerweise aus einer Baumwolle-Rayon-Mischung hergestellt, und das Bleichen dieser Fasern ist ein Teil dieses Prozesses (nein, diese hellweiße Farbe ist nicht natürlich!). In den neunziger Jahren, nachdem die Environmental Protection Agency (EPA) Forschungsergebnisse veröffentlicht hatte, in denen Dioxin, ein Schadstoff, der beim Bleichen von Rayon zu Krebs freigesetzt wird, mit Chlor in Verbindung gebracht wurde, forderte die FDA von Tamponherstellern, auf ein chlorfreies, dioxinfreies Bleichen umzusteigen Prozess, der auch heute noch die Voraussetzung ist.

Im Jahr 2005 veröffentlichte die FDA ein detaillierteres Dokument mit Richtlinien für Hersteller, in denen ihre Sicherheitserwartungen dargelegt wurden. Dies beinhaltete die Anforderung, dass Tampons gründlich im Labor getestet werden müssen, um sicherzustellen, dass keine nachweisbaren Mengen des bakteriellen Toxins vorhanden sind, das TSS verursacht. Die Hersteller sind außerdem verpflichtet, der FDA alle Chemikalien oder Zusatzstoffe in den Produkten sowie alle damit verbundenen Risiken, wie z. B. Infektionen, offenzulegen. Da Sie diese Zutaten jedoch nicht immer auf der Produktverpackung finden, liegt es an Ihnen als Verbraucher, den Bestimmungen der FDA zu vertrauen.

Das Argument für die Verwendung von organischen Tampons

Obwohl Standardtampons heutzutage sicherer sind als diejenigen, die Ihre Großmutter aufgrund dieser neuen Anforderungen wahrscheinlich verwendet, kann dies nicht garantieren, dass sie vollständig frei von für Sie schädlichen Inhaltsstoffen sind. Dies liegt daran, dass herkömmliche Tampons immer noch aus einer Mischung aus superabsorbierendem Rayon und Baumwolle hergestellt werden, die immer noch mit anderen Bestandteilen gebleicht wird, wenn auch mit einem chlorfreien Bleichverfahren.

'Herkömmliche Tampons können eine Vielzahl von Giftstoffen enthalten, z. B. das Herbizid Glyphosat, das für nicht organische Baumwollpflanzen verwendet werden kann, verschiedene Arten von Bleichmitteln, Pestiziden und synthetischen Materialien', sagt Dr. Felice Gersh, ein Obgyn-Gründer / Direktor der Integrativen Medizinischen Gruppe von Irvine. & # xA0; Die zahlreichen Chemikalien in Tampons können systemisch werden, was bedeutet, dass sie im gesamten Körper zirkulieren können und möglicherweise schädlich sind ', sagt Dr. Gersh.

Und wir sprechen von einem der empfindlichsten Organe im Körper. Deshalb raten viele Mediziner Ihnen, besonders vorsichtig zu sein, welche Produkte Sie dort einführen. 'Die Vagina ist ein sehr durchlässiges und stark absorbierendes Organ', sagt Sandy Wang, R.N., Leiterin der Krankenpflege und leitende Krankenpflegerin im Pill Club. 'Wenn Sie sich der verwendeten Produkte nicht bewusst sind, kann dies zu potenziellen Toxinen in Ihrem Körper führen, die in Ihre Blutbahn eindringen können.'

Aus diesem Grund empfiehlt Wang, Menstruationsprodukte mit nur einem Inhaltsstoff zu verwenden: 100 Prozent Bio-Baumwolle. Daher ist es nicht verwunderlich, welche Chemikalien Sie möglicherweise in Ihren Körper gelangen lassen. (Als nächstes: Solltest du auf Bio-Kondome umsteigen?)

Weitere potenzielle gesundheitliche Vorteile von organischen Tampons

Möglicherweise gibt es einige zusätzliche Vorteile, die noch nicht untersucht wurden. Beispielsweise haben bestimmte Patienten mit Endometriose weniger Symptome einer Entzündung bei der Verwendung von Bio-Baumwolle gemeldet (im Gegensatz zu herkömmlichen Tampons aus synthetischen Rayonmischungen oder mit Baumwolle, die verarbeitet und mit Chemikalien behandelt wird), erklärt Rachel Stone, RN von Pill Club .

Sie fügt hinzu, dass die meisten Bio-Tampons keine Duftstoffe enthalten und somit weiterhin Reizungen vorbeugen können. Dieser Cocktail aus nicht gekennzeichneten Chemikalien kann für Frauen mit Endometriose, die bereits mit Entzündungen zu kämpfen haben, entzündlich sein, sie können jedoch auch das pH-Gleichgewicht in der Vagina für alle Frauen stören, erklärt Stone. (Siehe auch: Warum Sex mit einem neuen Partner auf mehr als eine Weise mit Ihrer Vagina zu tun haben kann)

Und obwohl es noch keine wissenschaftlichen Beweise dafür gibt, dass das organische Gehen Krämpfe oder Reizungen hervorrufen kann, gibt es zumindest Indizien. 'Einige Kunden haben berichtet, dass ihre Krämpfe und Hautirritationen nach längerer Anwendung unserer Produkte nachgelassen haben', sagt Yanghee Paik, CEO von Rael, einer Bio-Marke für Binden und Tampons. Natürlich kann es auch der Placebo-Effekt sein, der eine sehr reale Sache ist.

Umweltvorteile von organischen Tampons

Obwohl in Bezug auf die Gesundheitsrisiken unterschiedliche Auffassungen bestehen, hat die Verwendung von 100-prozentigen Baumwollprodukten entscheidende ökologische Vorteile. 'Baumwolle ist eine natürliche Faser, die im Gegensatz zu Kunststoffen nicht nur sicher und gesund für Hautkontakt ist, sondern auch kompostierbar', sagt Janet O'Regan, Direktorin für Non-Wovens-Marketing bei Cotton Incorporated.

'Es wird im Boden biologisch abgebaut, wohingegen synthetische Fasern auf Erdölbasis keinen solchen biologischen Abbauzyklus aufweisen und in der Umwelt fortbestehen, was zur Ansammlung von Kunststoffen an Land und in Seen, Flüssen und Ozeanen beiträgt', fügt Regan hinzu.

Ja, Sie können tatsächlich Ihre 100-prozentigen Bio-Baumwollprodukte in Ihrem Garten-Kompostbehälter mit dem Rest Ihres Haushaltsabfalls kompostieren, wie Apfelkerne, Staub und sogar Baumwollkleidung, sagt Kathryn Kellogg, Gründerin des Blogs Going Zero Waste und Autorin von das Buch101 Wege zu Null Abfall.

Tampons und ihre Applikatoren sowie Pads können nicht für Hygienezwecke recycelt werden, aber es ist sicher, Ihrem Kompoststapel Wattepads oder Tampons hinzuzufügen. (Menstruationsblut, das aus der Gebärmutterschleimhaut freigesetzt wird, wird nicht als biologisch bedenklich eingestuft, da die Forscher nicht glauben, dass es Krankheitserreger auf dieselbe Weise übertragen kann wie das Blut, das durch Ihre Venen fließt, wie Untersuchungen der Universität von North Carolina in Asheville ergeben. )

Kellogg empfiehlt auch Tampons aus Bio-Baumwolle ohne Applikator und einen wiederverwendbaren Silikonapplikator, um die Auswirkungen noch weiter zu verringern, da die meisten Applikatoren, auch biologisch abbaubare Kartons, nicht kompostiert werden können. (Die Verwendung von Menstruationstassen ist auch eine großartige umweltfreundliche Lösung, fügt Kellogg hinzu.)

Aber sind herkömmliche Tampons schlecht für Sie?

Das Problem bei der ganzen Debatte um Bio-Tampons ist, dass die medizinische Gemeinschaft ziemlich gespalten ist. Während es möglicherweise unnatürliche Inhaltsstoffe in Menstruationsprodukten gibt, die einige Dokumente betreffen, sind viele andere der Ansicht, dass die aktuelle Wissenschaft keine Assoziation zwischen Inhaltsstoffen in Tampons und schwerwiegenden Gesundheitszuständen stützen kann.

'Die Aufgabe der FDA besteht darin, Medikamente und Produkte zu regulieren und sicherzustellen, dass alle in der Öffentlichkeit verwendeten Produkte über ausreichende Beweise verfügen, um die Sicherheit der Produkte zu gewährleisten', sagt Jessica Shepherd, MD, eine Gynäkologin bei Baylor, Scott & White Health in New York Dallas, Texas. Die FDA würde kein Gütesiegel für jegliche Art von Menstruationsprodukten vergeben, die für die breite Öffentlichkeit gefährlich sind, fügt sie hinzu. (Da Tampons wiederum als Medizinprodukte der Klasse II eingestuft sind, bedeutet dies, dass sie eine strenge Freigabe, einschließlich Tests auf schädliches Bakterienwachstum, bestehen müssen, bevor sie in den USA verkauft werden können.)

Während beispielsweise im letzten Jahr veröffentlichte Untersuchungen ergaben, dass nicht-organische Baumwolle Spuren des Pestizids Glyphosat enthalten kann, wurde laut Dr. Shepherd kein Zusammenhang zwischen Tampongebrauch und negativen Auswirkungen auf die Gesundheit des Menschen festgestellt. Tatsächlich, so das Competitive Enterprise Institute, ist in unserem Trinkwasser, das von der EPA reguliert wird, wahrscheinlich mehr Glyphosat vorhanden als in Menstruationsprodukten, fügt sie hinzu.

Wenn es um das Problem der TSS geht (das von der Regierung seit 1982 als Vorsorgerisiko für jede herkömmliche Tamponschachtel in den USA eingestuft wurde), irgendein Produkte, die Menstruationsblut (und möglicherweise auch Menstruationstassen) sammeln, könnten das Wachstum der TSS-verursachenden Bakterien nach Angaben der University of Washington Medicine begünstigen, wenn sie zu lange einwirken. Die Rate der TSS-Kontraktionen ist heute selten - ungefähr eine von 100.000 Frauen im gebärfähigen Alter - aber ob Sie sich für Bio entscheiden oder nicht, es ist wichtig, dass Sie Ihren Tampon nicht länger als acht Stunden liegen lassen. # x2014; und verwenden Sie die richtige Saugfähigkeit für Ihren Durchfluss an diesem Tag. (Verwandte: Toxic Shock Syndrome Scares inspirieren eine neue Gesetzesvorlage für Tampon-Transparenz)

Das Endergebnis auf organischen Tampons

TLDR? Hersteller von Bio-Tampons haben Warnungen herausgegeben, wonach die in herkömmlichen Tampons verwendeten Inhaltsstoffe gesundheitliche Probleme verursachen können, darunter Regelkrämpfe, vaginale Trockenheit, Hormonstörungen und im Ernst Geburtsfehler, Unfruchtbarkeit und sogar Krebs, aber auch andere Seite sagen, dass es zu diesem Zeitpunkt einfach nicht genug wissenschaftliche Beweise gibt, um diese Behauptungen zu untermauern oder einen Gesundheitszustand mit einem Bestandteil in Tampons in Verbindung zu bringen.

Mit anderen Worten, es ist eine persönliche Entscheidung aus Gründen der Gesundheit, des Komforts und der Umwelt. Letztendlich ist es Ihre Periode, und mit einem gesteigerten Bewusstsein dafür, was in Ihre Menstruationsprodukte fließt, können Sie entscheiden, was für Ihren eigenen Körper richtig ist.

Wenn Sie wechseln möchten, können Sie aus einer Vielzahl neuer Bio-Tampons auswählen (mit und ohne Kunststoffapplikatoren):

  1. LOLA Bio-Baumwolltampons, 10 US-Dollar für 18, mylola.com
  2. Cora Bio-Baumwolle Tampons Variety Pack, 16 $ für 36, amazon.com
  3. Rael 100% Certified Organic Tampons ohne Applikator, 6 für 18, amazon.com
  4. o.b. Bio-Tampons, hergestellt aus 100% Bio-Baumwolle, $ 15 für 24 (3er-Pack), amazon.com
  5. Tampax Pure 100% Organic Cotton Core Tampons, $ 7 für 16, target.com
  6. Tampons aus Bio-Baumwolle der siebten Generation, 6 US-Dollar für 16, amazon.com
  7. Natracare 2000 Organic All Cotton Tampons ohne Applikator, 14 USD für 20 Stück (3er-Pack), amazon.com
  8. L. Tampons aus Bio-Baumwolle, $ 7 für 30, target.com
  • Von Mara Santilli
Werbung