Dota 2 Pro Cancel erlebt verrückten neuen Cheat live im Stream

Dota 2 Pro-Spieler und Twitch-Streamer Mihai “Abbrechen” Antonio streamte gerade sein Ranglistenspiel, als er zu Beginn eines Spiels zu seinem Computer zurückkehrte und Zeuge eines wirklich bemerkenswerten Betrugs wurde.

Wenn Sie Dota 2 oder ein anderes Spiel über einen längeren Zeitraum spielen, braucht es manchmal einfach etwas wirklich Absurdes, um Sie zum Lachen zu bringen.

  • Weiterlesen: Post-Dota 2 International 2019 Roster Shuffle

Das ist dem Pro-Player-Abbruch passiert, als er am 5. September streamte. CANCEL hatte sich gerade für ein Ranglisten-Match angestellt, und ohne sein Wissen war etwas faul in Arbeit.

Während der Pick-and-Ban-Phase hat Abbrechen nicht aufgepasst, da der Chat im Spiel mit Verbindungs- und Trennnachrichten für eine russische Website gefüllt war, die Dota 2-Cheats anbietet. Es wird dringend empfohlen, diese Website nicht zu besuchen.

Aber CancelL hat den Feed kurz vor Beginn des Spiels bemerkt, in dem zahlreiche Profile mit der Website als Benutzername aufgelistet wurden, die zufällige Heldenauswahlen trafen.

Als das Spiel geladen wurde, sahen wir, was der Betrüger angerichtet hatte:

Nach Schätzungen gibt es auf der Radiant-Seite etwa 13 zusätzliche Helden, und da die gefälschten Konten, die alle erstellt haben, getrennt wurden, hatte CancelL freie Hand, sie einfach auf die Mittelspur zu werfen. Er hätte aufgehört, aber er hätte MMR verloren.

Wie wirkt Benzoylperoxid?

Ein anderer Twitch-Streamer, ikab, hatte dasselbe mit ihm, als jemand genau den gleichen Hack auf das gegnerische Team einsetzte.

Aber wie bei Abbrechen hatte es das gleiche Ergebnis: Wenn all diese zusätzlichen Helden der Stufe 1 nicht richtig kontrolliert werden, kann sich das andere Team einfach an ihnen erfreuen und schneller aufsteigen. Das Team ohne die zusätzlichen Bots zertrampelt das Team einfach mit dem Cheater.

Und in beiden Szenarien führten die Betrüger nur dazu, das Spiel zu DDOS-ing, als sie anfingen zu verlieren. Speziell im Spiel von CancelL haben sie DDOS-ed gemacht, nachdem er sie wiederholt angestachelt hatte.

  • Weiterlesen: compLexity lässt den gesamten Dota 2-Kader vor dem fünfjährigen Jubiläum fallen

CancelL nahm die Possen jedoch gelassen hin und lachte während der gesamten Tortur. Nach dem Spiel hat CancelL das Steam-Profil des mutmaßlichen Betrügers angesehen und in seinem Stream die mehrfachen Sperren und Profilkommentare des Spielers angezeigt, die ihn als Betrüger bezeichneten.

Wie ein echtes Community-Mitglied hat CancelL den Spieler gemeldet. Und um das Ganze abzurunden, schien das Spiel nicht auf seiner Liste der letzten Spiele aufzutauchen, was bedeutet, dass es hoffentlich seine MMR nicht beeinflusst.

Dann, wie bei den meisten Spielern, ging es wieder wie gewohnt weiter, in der Warteschlange für ein weiteres Dota-Spiel.