Traum-Superfans schlagen Kaceytron mit TikTok-Blutmagie-Fluch, während die Fehde weitergeht

Als das Streit zwischen Kaceytron, Dream und den Fans des Minecraft YouTubers weitergeht, nahm es eine seltsame Wendung, als jemand beschloss, den Streamer über TikTok zu verfluchen.

In den letzten Monaten waren Kaceytron, Dream und Fans des Minecraft-YouTubers in eine bizarre Fehde verwickelt, bei der Dreams Fans auf verschiedene Weise hinter dem Content-Ersteller her sind.

Während YouTuber hat die Fans denunziert, die sie angegriffen haben , sie haben alte Tweets ausgegraben und habe versucht, sie von zahlreichen Plattformen sperren zu lassen durch Massenberichterstattung.

Nun hat die Fehde eine etwas bizarre Wendung genommen, nachdem die Twitch-Streamerin enthüllte, dass sie ‘verflucht’ von einem TikTok von einem Dream-Fan.

Kaceytron, Twitch

Kaceytron, Twitch

wie lange sind Dearra und Ken schon zusammen
KaceyTron ist ein erfahrener Twitch-Streamer.

Am 16. Mai Kaceytron teilte das ungewöhnliche TikTok auf Twitter, das einen Dream-Fan zeigt, der ‘fluchend’ sie als Antwort auf Kaceytrons Schwester, die sagte, dass sie ’d ‘hex’ Traumfans.

  • Weiterlesen: Die süße Anita verprügelt Twitch-Benutzer, weil sie sich über ihre Geschichte der Selbstverletzung lustig gemacht hat

„Das lässt nicht nach. Es geht nicht weg. Es ist sowohl an sie als auch an mich gebunden.” liest eine der im TikTok verwendeten Bildunterschriften.

Der Streamer war natürlich überrascht davon, beschloss aber, auch etwas Spaß zu haben. „Ich schulde mein ganzes schlechtes Urteilsvermögen der Tatsache, dass Stans mich seit Wochen verflucht/verhext“ Sie sagte. „Ich war nicht in der richtigen Stimmung. Es ist nicht meine Schuld, dass ich für so starke Magie schwach geworden bin.”



Viele der Antworten waren durch das Video verblüfft, das den Beitrag verspottete, aber andere entschuldigten sich auch bei Kacey für den Umgang mit „ständiger Hass”

Es bleibt abzuwarten, wohin die Fehde als nächstes führen wird, aber seltsamer als ein Fluch kann es sicherlich nicht werden.