Alles, was Sie über Retinol und seine hautpflegenden Eigenschaften wissen müssen

Alles, was Sie über Retinol und seine hautpflegenden Eigenschaften wissen müssen

Derms geben einen Überblick über den Superstar-Wirkstoff für die Anti-Aging- und Anti-Akne-Hautpflege.

Von Von Melanie Rud Chadwick Pin FB Twitter Email Sende Textnachricht Drucken Foto: PhotoAlto / Milena Boniek / Getty Images

Trendige Inhaltsstoffe für die Hautpflege kommen und gehen (Schneckengift, wer?), Aber wenn es um bewährte und wirksame Optionen geht, führt immer wieder dasselbe die Liste der Retinole an. Mit der Fähigkeit, alles zu tun, von der Stimulierung des Kollagens bis zur Bekämpfung von Schönheitsfehlern, ist dieser Multitasker eine würdige Ergänzung für die Hautpflege-Routine von so ziemlich jedem. Hier finden Sie Antworten auf sechs häufig gestellte Fragen zu dieser wichtigen Zutat, die direkt aus Derms stammen.

Was ist es genau?

Beginnen wir mit den Grundlagen. 'Retinoide sind eine Klasse von Chemikalien, die alle mit Vitamin A zusammenhängen', erklärt Neal Schultz, Dermatologe in New York, Moderator von DermTV.com und Erfinder von BeautyRx von Dr. Schultz. Dies schließt sowohl Retinol - die OTC-Form - als auch Versionen mit verschreibungspflichtiger Stärke ein, von denen viele, wie das üblicherweise verschriebene Retin-A, Retinsäure sind. Um die Sache zu vereinfachen, ist es am einfachsten, an sie alle in derselben Kategorie zu denken, die im Wesentlichen die gleichen Vorteile bietet (obwohl es einige wichtige Unterschiede gibt - mehr zu denen in einer Minute).

wie man aufhört, Pickel zu knallen

Was tut es?

Eine ganze Wäscheliste mit Pflegeprodukten für Ihre Haut, einschließlich der Stimulierung des Kollagens (Übersetzung: weniger Falten), der Beschleunigung des Zellumsatzes (Übersetzung: weniger Verfärbungen und glattere Haut) und der Reinigung der Poren (Übersetzung: Bye-bye-Breakouts). Obgleich die Wirksamkeit von dem Produkt abhängt, das Sie verwenden, und ob es sich um ein verschreibungspflichtiges Produkt oder ein rezeptfreies Arzneimittel handelt, werden Sie alle diese Vorteile zu einem gewissen Grad nutzen, auch wenn das Produkt nur zur Lösung eines dieser Probleme vermarktet wird. Anti-Aging oder Anti-Akne. (Siehe auch: Warum es nie zu früh ist, das Kollagen in Ihrer Haut zu schützen)

overwatch wann startet Staffel 4

Was ist der Unterschied zwischen dem, was ich kaufen kann und dem, was ein Hautarzt mir gibt?

Während alles auf Vitamin A zurückgeht, „unterscheiden sich die OTC- und verschreibungspflichtigen Versionen in ihrer Wirksamkeit, der Fähigkeit zur Aufnahme in die Haut, dem Reizpotential und der Wirksamkeit“, sagt Dr. Schultz. Retinol, das in rezeptfreien Seren und Cremes enthalten ist, interagiert beim Auftragen auf die Haut mit Enzymen und wird letztendlich in Retinsäure umgewandelt. Rezeptpflichtiges Retin-A ist bereits Retinsäure, was bedeutet, dass diese Umwandlung nicht erforderlich ist. Das Fazit? Verschreibungspflichtige Versionen sind stärker und effektiver, verursachen jedoch mit größerer Wahrscheinlichkeit auch Irritationen. Bis zu diesem Punkt ...

Wird es nicht meine Haut reizen?

Mit einem Wort, wahrscheinlich zumindest anfangs. 'Wenn Sie nicht aufpassen, können Retinoide Rötungen, Schalen, Brennen oder Juckreiz verursachen', betont Debra Jaliman, Dozentin für Dermatologie an der Icahn School of Medicine am Berg Sinai und Autorin von Hautregeln: Geschäftsgeheimnisse eines Top-New Yorker Dermatologen. Dennoch gibt es eine Menge Dinge, die Sie tun können, um diese Nebenwirkungen abzumildern. Es wird einige Zeit dauern, bis sich Ihre Haut an die kraftvolle Zutat gewöhnt hat. Machen Sie es also langsam. (Du würdest keinen Marathon laufen, ohne dafür zu trainieren, oder?) Übersetzung: Springe nicht direkt zu einer Version mit verschreibungspflichtiger Stärke. Beginnen Sie mit einem Produkt, das weniger intensives Retinol enthält, wie RoC Retinol Correxion Max Tägliche Feuchtigkeitscreme (29 US-Dollar; cvs.com). Es gibt auch andere Formen wie Retinaldehyd und Retinylpalmitat in OTC-Produkten, die sogar schonender sind - ein guter Ausgangspunkt. (Probieren Sie Avène RetrinAL 0.1 Intensive Cream, $ 70; aveneusa.com). So oder so, 'fangen Sie langsam an, verwenden Sie es zwei Wochen lang jede zweite Nacht und bauen Sie es dann allmählich auf, um es nachts zu verwenden', schlägt Dr. Jaliman vor. (Und zu Ihrer Information, unabhängig davon, welche Art von Retinoiden Sie verwenden, ist eine Menge in Erbsengröße für Ihr gesamtes Gesicht ausreichend.)

Super empfindlich? Das Mischen des Retinoids mit einem Tropfen einer einfachen Feuchtigkeitscreme (wie Cetaphil Daily Hydrating Lotion, $ 12; target.com) kann ebenfalls dazu beitragen, Reizungen zu reduzieren, fügt Dr. Jaliman hinzu. Denken Sie daran, dass Ihr Teint trotz all dieser Bemühungen möglicherweise noch ein wenig schlechter aussieht, bevor sich die Situation bessert, aber alle unschönen Nebenwirkungen nicht ewig anhalten. Wenn Sie sich mit einem im Geschäft gekauften Produkt in einer guten Verfassung befinden, sprechen Sie mit Ihrem Dermatologen darüber, ob Sie es auf eine verschreibungspflichtige Version (Retin-A, Renova, Refissa) aufrüsten können.

Wie lange wird es dauern, um zu arbeiten?

Tut mir leid, dass ich schlechte Nachrichten überbringe, aber dies ist eine Situation von Monaten, nicht von Wochen. Es dauert mindestens ein paar Monate, bis die Ergebnisse angezeigt werden. Je länger Sie ein Retinoid verwenden, desto mehr Ergebnisse werden angezeigt. Aus diesem Grund empfehlen viele Hautpflegemittel die Einnahme eines Retinoids in den Zwanzigern als vorbeugende Anti-Aging-Maßnahme. Aber wenn Sie älter sind und noch nie ein Retinoid verwendet haben, ist es noch nicht zu spät! Wie das Sprichwort sagt, besser spät als nie, da jeder von den Vorteilen dieses mächtigen Anti-Agers profitieren kann. (Siehe auch: 10 gesunde Hautgewohnheiten in den 20ern)

pinker Glitzernagellack

Kann es jemand benutzen?

Ziemlich genau, ja. Das einzige Mal, wenn Sie Retinoide auslassen sollten, ist, wenn Sie schwanger sind oder versuchen, schwanger zu werden, warnt Dr. Schultz. (Aber keine Sorge, es gibt viele andere schwangerschaftssichere Anti-Aging-Wirkstoffe, die Sie verwenden können. Besprechen Sie dies mit Ihrem Derm und Ihrem Gynäkologen.) Möglicherweise sind einige Personen mit besonders empfindlicher Haut nicht in der Lage, dies zu tun es zu tolerieren. Aber die meisten Leute sollten in der Lage sein, zumindest Retinol, wenn nicht das stärkere verschreibungspflichtige Material, zu handhaben. Ebenfalls erwähnenswert: Entgegen der landläufigen Meinung machen Retinoide Sie nicht anfälliger für Sonnenbrand, aber es ist am besten, sie nachts zu verwenden, da Sonnenlicht den Inhaltsstoff inaktiv machen kann. (Dies ist jedoch keine Entschuldigung dafür, auf den täglichen Sonnenschutz zu verzichten.)

  • Von Melanie Rud Chadwick
Werbung