Alles, was Sie über Hautchecks wissen wollten (aber Angst hatten, das Internet zu fragen)

Wenn Sie in letzter Zeit – oder jemals – keinen Ganzkörper-Hautcheck hatten, werde ich Sie deswegen nicht schuldig machen. (Verdammt, ich hatte mehr als einenLockenRedakteurin gesteht mir, dass es Jahre her ist, dass sie untersucht wurde.) Ich werde Ihnen sagen, dass es schnell und schmerzlos ist und normalerweise von Ihrer Versicherung für die Kosten einer Zuzahlung für einen Facharztbesuch übernommen wird. Hier ist, was Sie sonst noch wissen möchten.

Gibt es etwas, was ich tun sollte, um mich vorzubereiten?

koreanische braune haarfarbe

Tragen Sie Ihre Haare nach unten und entfernen Sie jeglichen Nagellack: Ihr Arzt wird Ihre Kopfhaut untersuchen wollen, und Ihre Nägel müssen ebenfalls untersucht werden. Ziehen Sie im Prüfungsraum Ihre Kleidung aus und schlüpfen Sie in den Bademantel. Es ist in Ordnung, Make-up zu tragen, aber bringen Sie alles mit, was Sie zum Nachbessern benötigen, da Ihr Arzt möglicherweise einiges entfernen muss, um die Haut besser sehen zu können.

Muss ich total nackt da stehen?

Wenn wir Hautcheck sagen, meinen wir damit Ihre gesamte Haut – Ihr Dermatologe untersucht Sie von Ihrer Kopfhaut (wo sie mit einem Fön durch Ihr Haar scannt) bis zu Gesicht, Ohren, Lippen, Mund, Hals und Brust , Rumpf, Gesäß, Arme, Achseln, Beine, Nägel, Handflächen und Fußsohlen. Normalerweise lege ich einen Teil des Körpers nach dem anderen frei und sage meinen Patienten, dass sie ihre Unterwäsche anlassen sollen (ich werde sie nach Bedarf bewegen!). Dermatologen untersuchen die Genitalhaut nicht routinemäßig, es sei denn, Sie erwähnen ein bestimmtes Anliegen, aber denken Sie daran: Wir gingen gefühlte eine Million Jahre lang zur Schule, um uns darin zu schulen, wie man es macht, wenn es ein Problem gibt.

Was genau sucht der Dermatologe?

Rosafarbene, perlmuttfarbene oder raue Beulen oder offene Wunden, die nicht heilen (dies können nicht-melanozytäre Hautkrebsarten sein). Winzige raue Papeln im Gesicht, auf den Handrücken oder den Unterarmen (mögliche Krebsvorstufen). Muttermale, die asymmetrisch sind oder eine ungewöhnliche oder ungleichmäßige Farbe, gezackte Ränder oder eine große Größe (breiter als der Durchmesser eines Radiergummis) aufweisen, die auf ein Melanom hinweisen können. Ein dunkler Streifen unter einem Nagel oder im Mund könnte auch ein Melanom sein. Außerdem ist jedes Muttermal oder jede Läsion auf der Haut, die sich von allem anderen abhebt – es ist das, was wir das hässliche Entlein-Zeichen nennen.

Muss ich ihr sagen, dass ich in der High School Solarien benutzt habe? Ich habe es seitdem nicht mehr gemacht.

Sie wird Ihnen wahrscheinlich eine Reihe von Fragen stellen, darunter: Haben Sie etwas Neues auf Ihrer Haut bemerkt? Hatten Sie schon einmal Hautkrebs? Hat ein Familienmitglied? Warst du schon mal drinnen bräunen? Hatten Sie schon einmal einen starken Sonnenbrand? Trägst du jeden Tag Sonnencreme? Jeder dieser Faktoren könnte die Wahrscheinlichkeit von Hautkrebs erhöhen – und wenn Sie sich die Mühe gemacht haben, den Termin zu vereinbaren und zu erscheinen, können Sie auch ehrlich über Ihre Risikofaktoren für Hautkrebs sein. Und hey, ich bin keiner, der ein Urteil fällen kann. Ich bin zwar Dermatologe, aber ich habe auch das Innere eines Solariums gesehen.

Ich habe eine Menge Maulwürfe. Muss ich mir Sorgen um sie machen?

Diese gutartigen braunen Flecken sind völlig normal, können erhaben oder flach sein und bestehen aus einer Ansammlung von Melanozyten (den pigmentproduzierenden Zellen) in der Haut. Einige von uns sind genetisch veranlagt, sie im Dutzend zu produzieren, aber Sonnenexposition kann auch neue Muttermale auslösen. Der Grund, warum wir den Nävi – so der medizinische Begriff für Muttermale – besondere Aufmerksamkeit schenken, liegt darin, dass sie Melanomen ähneln können und in 54 Prozent der Fälle Melanome innerhalb eines bestehenden Muttermals entstehen (laut einer Studie vom November 2015 vonJAMA Dermatologie). Wenn Sie 50 oder mehr Muttermale auf Ihrem Körper haben, zeigen Untersuchungen, dass Sie ein erhöhtes Melanomrisiko haben. Das Risiko kann um einige Prozentpunkte steigen (wenn Ihre Muttermale eher klein und rund sind), kann aber über 80 Prozent betragen, wenn Sie eine starke Familienanamnese von Melanomen haben.

Was ist eine Maulwurfskartierung?

Mole Mapping ist ein schmerzloses, nicht-invasives Werkzeug zur Erkennung von Melanomen. Ein Techniker macht bis zu 20 digitale Fotos Ihrer Hautoberfläche, dann sucht der Dermatologe nach verdächtigen Muttermalen, die genauer überwacht werden sollten; ein mikroskopisches Foto wird von den am meisten atypisch aussehenden Muttermalen gemacht und dann den größeren Fotos zugeordnet. Die Bilder können bei Ihrem nächsten Hautcheck – in der Regel 6 bis 12 Monate später – auf Veränderungen überprüft werden. Es wird normalerweise für Menschen empfohlen, die als Hochrisikopatienten gelten, aber es kann dazu beitragen, unnötige Hautbiopsien zu vermeiden (es ist beruhigend, wenn sich ein Muttermal Monat für Monat nicht verändert hat) und kann helfen, ein neues Melanom zu erkennen, das ansonsten unbemerkt bleiben könnte in einem Meer von umliegenden Maulwürfen.

Wenn ich eine Biopsie brauche, ist das ein wirklich schlechtes Zeichen?

Nein! Es bedeutet nur, dass Ihr Dermatologe einen einfachen Test durchführen möchte, um genau festzustellen, welche Art von Hautläsion Sie haben. Insbesondere kann sie, indem sie die Haut unter dem Mikroskop betrachtet, die Arten von Zellen in der Haut sehen und feststellen, ob eine davon krebsartig ist. Bevor Sie wegen einer Hautbiopsie ausflippen, sollten Sie Folgendes wissen: Sie sind weniger schmerzhaft als eine Grippeimpfung und dauern höchstens fünf Minuten. Ihr Dermatologe wird mit einer winzigen Nadel ein betäubendes Medikament in die Haut injizieren (diese sticht etwa 10 Sekunden lang) und dann mit einer kleinen Klinge oder einem ausstechformähnlichen Werkzeug eine kleine Probe entnehmen, die normalerweise ungefähr die Größe einer kleinen Probe hat Ohrstecker. Manchmal wirft sie ein oder zwei Stiche ein, um die Wundheilung zu unterstützen, was in etwa einer Woche der Fall ist. Die tägliche Anwendung von Vaseline und einem Verband kann helfen, die Narbe zu minimieren.

Siehe auch