Überall können Sie 'Do Not Track' aktivieren

Do Not Track, die Funktion in Webbrowsern und Websites, die Werbetreibende und Data Miner auffordert, Ihre Surfgewohnheiten nicht zu verfolgen, ist ein relativ neuer Dienst. Es ist in der Regel auch eine Opt-out-Funktion. Hier können Sie also überall Do Not Track aktivieren, damit Werbetreibende Ihre Gewohnheiten nicht ausspionieren können.

Laser Haarentfernung Oberlippe

Was ist „Nicht verfolgen“?

Wir haben vorher ausführlich über Do Not Track gesprochen, und die allgemeine Idee hat sich nicht viel geändert. Im Wesentlichen beobachten Werbe- und Analyseunternehmen, was Sie online tun, und passen das Weberlebnis dann basierend auf Ihrem Verlauf an. Das bedeutet gezielte Anzeigen, spezifische Artikel und mehr. Sie tun dies normalerweise durch Cookies in Ihrem Browser.

Unabhängig davon, wenn Sie nicht möchten, dass Werbenetzwerke Sie verfolgen, lohnt es sich, Do Not Track zu aktivieren. Hier ist überall, wo Sie es tun können.

Do Not Track in diesen Browsern und Sites aktivieren

    >
  • Chrom : Gehen Sie zur Seite Einstellungen und klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen anzeigen.' Scrollen Sie nach unten zum Abschnitt Datenschutz und wählen Sie Do Not Track aus.
  • Mobiles Chrome: Gehen Sie in die Einstellungen und dann auf Datenschutz > Nicht verfolgen.
  • Feuerfuchs : Wählen Sie Einstellungen > Datenschutz und aktivieren Sie das markierte Kontrollkästchen, um Websites mitteilen, dass ich nicht verfolgt werden möchte.'
  • Internet Explorer : Klicken Sie auf die Schaltfläche Extras und dann auf Internetoptionen > Erweitert. Wählen Sie 'Do Not Track-Header immer senden'.
  • Safari : Gehen Sie zu Einstellungen > Datenschutz und aktivieren Sie das Kontrollkästchen 'Website bitten, mich nicht zu verfolgen'.
  • Oper : Klicken Sie auf Einstellungen > Erweitert > Sicherheit und wählen Sie 'Websites bitten, mich nicht zu verfolgen'.
  • Twitter : Twitter unterstützt Do Not Track, aber Sie sollten auch einige Dinge deaktivieren: Gehen Sie zu Ihrer Kontoeinstellungsseite und deaktivieren Sie die Kontrollkästchen, die sagen, dass Twitter basierend auf meinen letzten Websitebesuchen angepasst wird, und passen Sie Anzeigen basierend auf geteilten Informationen an von Werbepartnern.'
  • Pinterest : Pinterest unterstützt alle Browser, bei denen Do Not Track aktiviert ist. Wie bei Twitter können Sie auch die Daten, die Pinterest über Sie sammeln darf, anpassen.
  • Werbenetzwerke : Schließlich sind die Werbetreibenden die letzte große Tracking-Gruppe, und es ist am besten, sich auch einzeln von ihrem Tracking und ihrer Datenerfassung abzumelden. Obwohl viele Orte Do Not Track unterstützen, möchten Sie sich möglicherweise dennoch direkt abmelden. Hier sind Opt-Out-Links zu einigen der wichtigsten Datenerfassungs- und Werbenetzwerke: BlueKai, DataLogix, Acxiom und Chitika. Schließlich können Sie sich hier gegen das Tracking durch einige andere Dienste entscheiden, wenn diese Teil der National Advertising Initiative sind.

Sie werden nie wirklich in der Lage sein, jede Entität, die Sie verfolgt, vollständig loszuwerden, aber indem Sie die oben genannten Schritte ausführen, können Sie diese Datensammlung zumindest auf ein Minimum beschränken. Natürlich ist Tracking nicht immer eine schlechte Sache, und wenn Sie personalisierte Anzeigen mögen, dann lassen Sie Do Not Track am besten weg.

bester top coat nagellack