Finden Sie mit Wiztree heraus, was auf Ihrem Windows-Computer Speicherplatz beansprucht

Windows: Die meisten Computerfreaks kennen WinDirStat, ein unglaublich nützliches Dienstprogramm, das anzeigt, welche Ordner und Dateien so viel Platz auf Ihrem Laufwerk einnehmen. Es ist eine unverzichtbare App, denn Sie werden überrascht sein – zum Teufel,Ich habewar überrascht, wie oft Sie einen zufälligen, dreifach vergrabenen Ordner auf Ihrem Desktop finden, der unangemessen viel Speicherplatz belegt.

Das Problem? Es dauert eine Weile, bis WinDirStat funktioniert. Auf meinem primären 500-GB-Solid-State-Laufwerk, das derzeit über etwa 252 GB freien Speicherplatz verfügt (nur mein Windows-Betriebssystem und meine Anwendungen), brauchte WinDirStat 42 Sekunden, um eine Analyse abzuschließen. Das ist zwar weniger Zeit als der Blue Apron-Werbespot in Ihrem Lieblings-Podcast, aber es ist immer noch nicht sehr schnell.

Lady Gaga Make-up sieht aus

Ich habe vor kurzem einige Gespräche über die App Wiztree gesehen, die im Grunde Ihre Laufwerke scannt, genau wie WinDirStat. Ich habe die portable Version heruntergeladen und aufgerufen, wobei ich genau das gleiche Laufwerk zur Analyse ausgewählt habe wie zuvor. Wiztree benötigte ganze 1,44 Sekunden, um die gleichen Ergebnisse wie WinDirStat zu erzielen, was einem Rückgang von lediglich 96,6 Prozent entspricht.

Ich finde die grafischen Treemaps dieser Apps nicht sehr nützlich, um große Dateien und Ordner zum Löschen zu finden, aber sie sind auf jeden Fall hübsch anzusehen.

Ich finde die grafischen Treemaps dieser Apps nicht sehr nützlich, um große Dateien und Ordner zum Löschen zu finden, aber sie sind auf jeden Fall hübsch anzusehen.

Screenshot: David Murphy

Wie funktioniert die Zauberei von Wiztree? Wie die App beschreibt:

„Beim Scannen von NTFS-formatierten Festplatten (die meisten modernen Festplatten verwenden dieses Format) liest WizTree die Master File Table (MFT) der Festplatte direkt von der Festplatte. Die MFT ist eine spezielle versteckte Datei, die vom NTFS-Dateisystem verwendet wird, um alle Dateien und Ordner auf einer Festplatte zu verfolgen. Das Scannen nach Dateien auf diese Weise umgeht das Betriebssystem (Windows) vollständig und bietet einen enormen Leistungsschub.“



Obwohl sich die beiden Apps in den Einzelheiten unterschieden – wie viele genaue Dateien eines bestimmten Typs sie gefunden haben oder wie viel Prozent ein bestimmter Ordner eingenommen hat – schreibe ich dies auf jede Zählung (oder Ignorierung) verschiedener Arten von Dateien ab. Beide ordneten meine größten Ordner und Dateien richtig ein, was sowieso wichtig ist. Sie werden sich nicht sehr um diesen Ordner kümmern, der 50 MB zufälliges Material enthält, aber Sie werden sich sehr darum kümmern, den Ordner zu identifizieren, der ein paar 4K-Filme enthält, die Sie versehentlich dupliziert haben. Wenn ein Programm ein paar MB von einem anderen entfernt ist, ist es in Ordnung. Das Leben geht weiter.

Ich mag auch, wie Wiztree Tabs verwendet, um seine allgemeinere Baumansicht zu organisieren – um ein Gefühl dafür zu bekommen, welche Ordner bei Ihrer Suche zu viel Platz beanspruchen – und seine Dateiansicht, die es unglaublich einfach macht, zu sehen, welche riesigen Dateien Sie möglicherweise haben möchten löschen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Datei, um das übliche Windows-Kontextmenü aufzurufen, mit dem Sie dann eine Instanz des Datei-Explorers am genauen Speicherort der Datei laden können. Löschen Sie nach Belieben.

Bild für den Artikel mit dem Titel Finden Sie heraus, was mit Wiztree Speicherplatz auf Ihrem Windows-Computer beansprucht

Screenshot: David Murphy

Haarkur für strapaziertes Haar

Haben Sie eine Windows-App (kostenpflichtig oder kostenlos), die Sie absolut lieben? Erzähl uns darüber:david.murphy@lifehacker.com.

Apps