Finden Sie Ihren grünen Daumen! Tipps für die erste Gartenarbeit

Corbis Images

Um einen Garten anzubauen, ist Planung unerlässlich, auch wenn Sie erst mit ein paar Kräutertöpfen anfangen, sagt Myers. Beginnen Sie mit der Ermittlung Ihres Klimas, Bodentyps, durchschnittlichen Niederschlags und der Sonneneinstrahlung, da dies bestimmt, welche Arten von Pflanzen Sie anbauen können und welche Vorräte Sie benötigen. Keine Sorge, es ist nicht so kompliziert, wie es sich anhört. In den Regionalberichten der National Gardening Association finden Sie Informationen zu Ihrer Region.

Ihre Erkenntnisse werden nützlich sein, wenn Sie Ihre Grüns auswählen. Eine Pflanze mit 'Kältehärte' kann den durchschnittlichen Mindestwintertemperaturen in Ihrer Region standhalten (eine vollständige Liste finden Sie auf der USDA-Karte für Kältehärte), während 'Hitzehärte' die Fähigkeit einer Pflanze feststellt, der durchschnittlichen Zahl zu widerstehen von Tagen mit Temperaturen über 86 Grad in Ihrer Region (eine vollständige Liste finden Sie in der Plant Heat Zone Map der American Horticultural Society). Myers bietet auf ihrer Website auch einen Pflanzenführer an, um den Prozess zu vereinfachen.

Wählen Sie Ihre Pflanzen

Corbis Images

Jetzt kommt der lustige Teil: Entscheiden, was Sie wachsen möchten! Möchten Sie Ihren Raum mit üppigen Blumen verschönern oder Ihr Lebensmittelbudget mit einheimischem Obst und Gemüse ergänzen? Myers empfiehlt zwei Pflanzen für Anfänger. „Salat ist schnell und einfach. Sie beginnen mit Samen in einem Behälter oder im Garten und können in etwas mehr als einem Monat mit der Ernte der äußeren Blätter beginnen (die Pflanzen produzieren weiter). Achten Sie auf hitzetolerante Sorten, wenn Sie im Sommer wachsen und ernten werden “, sagt sie. Und Tomaten sind eine Pflanze, die sich auszahlt. Der Geschmack einer einheimischen Tomate kann nicht mit dem einer Pflanze verglichen werden. Außerdem ernten Sie viele Tomaten aus einer Pflanze. Alles, was die Pflanze wirklich braucht, ist ein sonniger Standort.

Wenn Sie sich für den Anbau entschieden haben, lesen Sie in den Samenkatalogen oder Online-Quellen nach oder besuchen Sie ein Gartencenter, um Ihre Samen oder Pflanzen auszuwählen. 'Lesen Sie unbedingt die Pflanzenbeschreibungen oder Pflanzentags durch, um festzustellen, ob die Pflanze dem verfügbaren Platz entspricht und unter den Licht-, Boden- und anderen Wachstumsbedingungen in Ihrer Landschaft gedeiht', sagt Myers.

Aufrüsten

Corbis Images

Das einzige, worauf jeder Gärtner nicht verzichten kann, ist eine gute Schaufel, sagt Myers. Entscheiden Sie sich für eine hochwertige Schaufel in Originalgröße, wenn Sie in den Boden graben, und eine Handkelle für kleinere Arbeiten oder Gartenarbeiten in Behältern. Das ist wirklich alles, was Sie brauchen, um loszulegen, aber um Ihre Zeit im Dreck angenehmer zu gestalten, empfiehlt sie auch einen Bypass (zwei scharfe Klingen, die wie eine Schere schneiden) zum Abstechen, leichten Beschneiden und Ernten. ein Hori Hori Knife Gartenmesser zum Graben von Unkraut und Teilen von Pflanzen; und ein gutes Paar Handschuhe zum Schutz Ihrer Hände und zur Unterstützung, damit Sie längere Zeit im Garten arbeiten können (Ihr Lieblingspaar ist Gold Leaf Soft Touch, $ 43; goldleaf-gloves.com).

Wählen Sie den richtigen Ort

Corbis Images

beste Zahnaufhellung 2016

Pflanzen sind nur so gut wie der Boden, auf dem sie wachsen. Wählen Sie daher den besten verfügbaren Standort. Idealerweise möchten Sie etwas, das den ganzen Tag über die Sonne scheint, einen hochwertigen Boden und guten Zugang zu Wasser hat.

Aber da Sie wahrscheinlich nicht im Garten Eden wohnen, machen Sie einfach das Beste aus dem, was Sie haben. Behälter oder Töpfe sind eine großartige Option für Menschen mit begrenztem Platzangebot, z. B. für Wohnungsbewohner oder Gebiete mit schlechtem Boden. 'Hochbeete und Container erhöhen den Garten, erleichtern den Prozess und ermöglichen es Ihnen, Ihren Garten zur Hintertür in der Nähe der Küche zum Ernten und Kochen zu bringen', sagt sie. Sie fügt hinzu, dass es besser ist, wenn Sie zum ersten Mal hier sind, mit ein paar Töpfen oder einem Stück Schmutz klein anzufangen, als alles zu tun, um in der Hitze des Sommers aufzugeben. (Der Anbau von Zimmerpflanzen ist eine unserer 30 einfachen Möglichkeiten, sich wie im Frühling zu fühlen.)

Pumpt euren Dreck auf

Corbis Images

„Die meisten von uns haben keinen idealen Boden, aber Sie können Repariere das ', sagt Myers. Ein Bodentest (der als einfaches DIY-Kit von Ihrem örtlichen Gartencenter geliefert wird) kann Ihnen helfen, zu entscheiden, welche Art von Boden Sie haben - etwas, das Myers für alle Erstgärtner empfiehlt. Wenn Ihr Boden viel Lehm enthält (was die Entwässerung verlangsamt) oder wenn er viel Steine ​​oder Sand enthält (was die Entwässerung beschleunigt), empfiehlt sie, Kompost, Torfmoos oder andere organische Stoffe hinzuzufügen, um die Entwässerung zu optimieren. 'Mehrere Zentimeter, die in die oberen acht bis zwölf Zentimeter des Bodens eingearbeitet werden, sorgen für einen guten Start des Gartens.' Und wenn Sie in Behältern pflanzen, kaufen Sie unbedingt eine hochwertige Pflanzmischung, die speziell für Hochbeete oder Töpfe gekennzeichnet ist.

Wenn Sie den Boden nicht testen können, sollten Sie am besten in Ihrer Nachbarschaft spazieren gehen und notieren, welche Pflanzen Sie sehen (und nicht sehen!).

Düngen

Corbis Images

So wie Ihre Ernährung von einem Vitaminschub profitieren kann, können auch Pflanzen davon profitieren. 'Das Hinzufügen eines stickstoffarmen Düngers mit langsamer Freisetzung, wie Milorganite, zum Pflanzen liefert den benötigten Nährstoff für die meisten (wenn nicht alle) Jahreszeiten', sagt Myers. Wenn Sie möchten, können Sie in der Zwischensaison noch stärkere, größere Pflanzen ankurbeln. Und keine Sorge, das durcheinander zu bringen! Myers sagt, diese Art von Dünger sei 'goof-proof', und Sie könnten den Pflanzen keinen Schaden zufügen, wenn Sie zu viel oder zu wenig zugeben.

Schmutzig werden

Corbis Images

Jetzt, da Sie Ihre Pflanzen oder Samen haben, ist es Zeit, sie in den Schmutz zu bekommen. Lesen Sie die Tags der einzelnen Pflanzen, um zu wissen, wann sie zu pflanzen sind (die meisten geben Ihnen einen idealen Monat), wie tief sie zu pflanzen sind und wie weit sie voneinander entfernt sein müssen. 'Ordnen Sie die Pflanzen in den Behältern so an, dass größere die Sicht (und damit das Licht) kleinerer Nachbarn nicht verdecken', fügt Myers hinzu. Stecken Sie diese Markierungen in den Dreck neben jede Pflanzenart, um Sie daran zu erinnern, wie oft sie gewässert werden sollten und wie viel Sonne sie benötigen. (Außerdem werden Sie wissen, was passiert, wenn all diese kleinen grünen Triebe nach ein paar Wochen auftauchen!)

Gras, Gras, Gras

Corbis Images

Das ganze harte Zeug ist erledigt (yay!), Aber deine Arbeit als Gärtner ist noch nicht vorbei. Zusätzlich zum täglichen Gießen müssen Sie Ihre kleinen Sprossen schützen, indem Sie alle Sprossen aussortieren, die Sie haben hat nicht Pflanze. Gute Pflanzen können nicht wachsen, wenn sie durch schlechtes Unkraut erstickt werden. Tun Sie alle paar Tage ein wenig, um die Arbeit nicht zu überfordern, schlägt Myers vor.

Glück ernten

Corbis Images

Sobald Ihre Pflanzen fertig sind (überprüfen Sie erneut jedes Etikett), ist es Zeit, sie zu pflücken! Genießen Sie die bunten Blumen, geben Sie die Kräuter in Ihr Abendessen und essen Sie die Produkte. Aber Sie ernten laut Myers weit mehr als nur Gemüse. 'Mein Hauptvorteil ist der Stressabbau und die Steigerung der Stimmung', sagt sie. „Wenn das Leben ein bisschen verrückt wird oder ich mit geschäftlichen oder persönlichen Herausforderungen überfordert bin, können ein paar Minuten - oder besser noch Stunden - im Garten mir helfen, mit Stress umzugehen. Ich komme immer mit einem klareren Verstand, einer möglichen Lösung oder zumindest einer besseren Einstellung zum Umgang mit den Herausforderungen des Lebens davon.

Zusätzlich zu den mentalen Vorteilen fügt Myers hinzu, dass sie durch die Gartenarbeit gelernt hat, gesünder zu kochen und zu essen, da einheimische Pflanzen so viel schmackhafter sind als im Laden gekaufte Sorten. Verwenden Sie also Ihre frisch gewachsenen Pflanzen, um 20 frische Frühlingsrezepte für jede Diät zuzubereiten.

  • Von Charlotte Hilton Andersen
Werbung