Vergessen Sie Verbote, Niantic ist bei Pokemon Go-Hackern nuklear geworden

Pokémon Go-Spieler wollten schon lange, dass Hacker aus dem Spiel verbannt werden, aber es sieht so aus, als ob Niantic noch einen Schritt weiter geht…

Verbote? Niantic verklagt Pokemon Go-Hacker

Die Macher von Pokemon Go, Ingress Prime und dem bald erscheinenden Harry Potter: Wizard’s Unite verklagen die Macher einiger der bekanntesten Hacks für Pokemons berühmtestes Handyspiel.

wofür wurde tfue gesperrt

Niantic beschreibt Global++, eine Software, die Spielern Werkzeuge zur Verfügung stellt, um seltene Pokémon zu finden und ihr GPS zu fälschen, als eine Vereinigung von Hackern. Im Gegensatz dazu beschreibt sich die Global++-Website selbst als Angebot von “Tweaks”.

Fall 3: 19-cv-03425Niantic hebt die Unterschiede zwischen Pokemon Go und PokeGo++ mit diesem Screenshot hervor…

Eine der von ihnen bereitgestellten Apps namens PokeGo++ wurde von Niantic hervorgehoben, indem sie sagte, dass sie 'abgeleitete Werke erstellt'. Sie behaupten auch, dass die Software ihr Urheberrecht verletzt. Darüber hinaus behauptet die Klage auch, dass die Software Betrug ermöglicht und auf das Netzwerk, die Computer und die Server von Niantic zugreift.

Seit der Nachrichten von der Klage Schlagzeilen gemacht, hat Global++ neben ihren Twitter- und Facebook-Seiten auch ihre Website vom Netz genommen. Dies ist kaum überraschend, wenn man bedenkt, dass Niantic aufgrund des Erfolgs von Pokemon Go rund 4 Milliarden US-Dollar wert ist. Schließlich will niemand ein 4-Milliarden-Dollar-Unternehmen in einem Rechtsstreit mit ihnen haben.

Niantic gegen Global++ – Mot. … durch auf Scribd

Niantic vs. Global++ – Compl… durch auf Scribd

Ist Spoofing Betrug?

Es wurde lange diskutiert, ob Spoofing oder eine andere Form der Manipulation von Pokemon Go als Betrug angesehen werden sollte. Einige glauben, dass jede Änderung der von Niantic beabsichtigten Ausführung der Software einen unfairen Vorteil verschafft und gleichzeitig die Nutzungsbedingungen von Niantic verletzt – andere glauben, dass sie das Spiel so spielen können, wie sie es möchten.

Was bedeutet Eis in meinen Adern?
  • Weiterlesen: Ist Spoofing ein Problem in Pokemon Go?

Hacks in der einen oder anderen Form sind seit der Einführung von Pokemon Go im Sommer 2016 weit verbreitet. Verbote waren alltäglich, aber im Vergleich zu dem Umfang, in dem sie verwendet werden, relativ selten.

NianticWird Harry Potter: Wizard’s Unite so groß wie Pokemon Go?

Harry Potter-Handyspiel

Die Nachricht kommt vor Harry Potter: Wizard's Unite Veröffentlichung in den USA, ein Spiel, das in Australien und Neuseeland im Betatest war. Interessanterweise behauptet die Klage auch, dass ein ähnliches Konzept wie PokeGo++, Potter++, bereits entwickelt wurde, um die gleichen ‘Cheats’ zu diesem Spiel.

Es ist klar, dass Niantic den gleichen Fehler vermeiden möchte, den sie mit Pokemon Go gemacht haben, und ihr neues Harry-Potter-Spiel so frei wie möglich machen.


Könnte dies der erste Schritt im langen Kampf zwischen Niantic und Hackern sein, um Pokemon Go endlich zu einem fälschungsfreien Ort zu machen?