Der ehemalige CS:GO-Profi DaZeD gibt zu, eine Frau live in der Twitch-Dating-Show „geklatscht“ zu haben

Der ehemalige Counter-Strike-Profi Sam ‘DaZeD Marine schockierte die Zuschauer von Raji Patels Twitch-Show King Of The Hill, als er eine Geschichte über ihn erzählte, “Smacking the Shit” aus einer Frau.

menschliches Wachstumsfaktorserum

King of the Hill ist ein beliebtes Twitch ‘Dating’ Show, bei der vier weibliche Streamer eingeladen werden, verschiedene männliche Kandidaten zu beurteilen und auszuwählen, wer den Platz als ‘King of the Hill’ einnehmen soll.

Um die Mädchen davon zu überzeugen, dass sie die richtige Wahl sind, sprechen die Männer oft über sich selbst, ihre Karriere und vergangene Beziehungen, aber die Sexgeschichte von DaZeD ging den meisten Frauen in der Show zu weit.

DaZeD erklärte, dass ihm einmal eine Frau beim Geschlechtsverkehr in den Finger gebissen habe, und als Reaktion darauf 'klatschte er die Scheiße aus ihr heraus', auch weil er 'viel zu betrunken' war.

  • Mehr: Ninja verärgert über Leute, die auf Twitch nach dem nächsten großen Ding suchen

Drei der Frauen waren schockiert, ebenso wie Moderator Rajj Patel, der besorgt zu sein schien, dass die Geschichte zu viele Informationen enthielt, um sie vor Tausenden von Zuschauern zu teilen. Eine der Streamerinnen, Kandy, konnte man jedoch sagen hören: „Ich verspreche dir, dass sie sich darüber gefreut hat“

DaZeD verließ den Stream, nachdem er von keiner der Frauen ausgewählt wurde, aber später sprach er auf seinem eigenen Kanal die umstrittene Geschichte an, die hatte erregte Aufmerksamkeit beim beliebten Sub-Reddit ‘LivestreamFail & lsquo;.

In seinem eigenen Stream erklärte der ehemalige CS:GO- und CS:Source-Spieler, dass er von den Mädchen überrascht sei’ Reaktion. „Jedes Mal, wenn ich einem Mädchen in einer Bar [diese Geschichte erzähle], sagen sie “das ist so heiß’ und wollen mich einfach nur ficken“

Der Originalclip und die gesamte VOD der King of the Hill-Show wurden von Twitch entfernt.

Die Show hatte frühere Kontroversen, die oft dadurch verursacht wurden, dass die Teilnehmer zu viele Informationen teilten, einschließlich Ein Streamer gibt zu, einen Hund getötet zu haben .