Holen Sie sich großartigen gefälschten Surround-Sound mit der neuen App von Razers

Surround-Sound kann jedes Videospiel verbessern, aber für das richtige Setup sind teure Lautsprecher oder ein High-End-Gaming-Headset erforderlich – oder zumindest war es das früher. Eine neue Windows 10-App von Razer kann jedem kabelgebundenen oder kabellosen Gaming-Kopfhörer, den du mit deinem PC verwendest, THX Spatial Surround Sound hinzufügen – einschließlich der beschissenen, die du seit 2013 nicht mehr ersetzt hast.

Die Spatial Audio-App von Razer erstellt eine virtuelle Soundkarte auf deinem PC, die den Ton eines Spiels oder einer App aufnimmt, alle von dir aktivierten Verbesserungen anwendet und dann den verstärkten Ton an deine Kopfhörer pumpt. Auf diese Weise können Sie Spiele mit virtuellem THX 7.1-Surround-Sound ausführen, Ihren EQ anpassen und sogar Nachbearbeitungsverbesserungen wie Bass-Boost oder Sprachklarheit auf Ihre Spiele, Filme oder Musik anwenden, ohne einen externen DAC oder eine Soundkarte zu benötigen. Das Beste daran ist, dass die App all dies für nur 20 US-Dollar bietet – und Sie können sie sogar 15 Tage lang kostenlos testen, um zu sehen, wie sie sich anhört.

So testen Sie die THX Spatial Audio-App von Razer kostenlos

  1. Gehe zu https://www.razer.com/thx-spatial-audio
  2. Klicken 'Demo herunterladen.'
  3. Führen Sie das Installationsprogramm aus und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm
  4. Starten Sie die App nach der Installation.
  5. Wenn Sie die App zum ersten Mal ausführen, werden Sie aufgefordert, sich mit einem Razer-, Google-, Facebook- oder Twitch-Konto anzumelden. Es gibt auch eine Gastoption, aber ignorieren Sie sie. es gibt Ihnen nur einen Überblick über THX Spatial Surround Sound und ein Video, das zeigt, wie es sich anhört.
  6. Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf das Windows-Audiosymbol in der Taskleiste des Systems und wählen Sie „Toneinstellungen öffnen.“ Stellen Sie sicher, dass das Ausgabegerät auf eingestellt ist „THX Räumlich.“
  7. Gehe zurück in der Razer THX Spatial Audio-App zu Einstellungen und stellen Sie sicher, dass Ihr Audioausgabegerät auf den 3,5-mm- oder USB-Anschluss Ihres Headsets eingestellt ist.
Bild für den Artikel mit dem Titel Holen Sie sich großartigen gefälschten Surround-Sound mit der neuen Razers-App

Screenshot: Brendan Hesse

Die App verfügt über vier Registerkarten mit jeweils eigenen Optionen zum Ausprobieren:

Registerkarte Audio: Wechseln Sie zwischen Stereo- oder THX Virtual Surround Sound. Sie können dies für alle Apps oder pro App im App-Mixer-Fenster ein- und ausschalten.

EQ-Registerkarte: Passen Sie die Audiomischung an. Sie können zwischen vier EQ-Voreinstellungen wählen (Standard, Spiel, Musik und Film) oder die vollständigen 10-Band-Mixing-Steuerelemente verwenden, um den Ton im Handumdrehen anzupassen oder Ihre eigenen benutzerdefinierten EQs zu erstellen. Dieser Bildschirm enthält auch Nachbearbeitungsoptionen für Bass Boost, Sound Normalization und Vocal Clarity.

Registerkarte „Konfiguration“: Passen Sie den Abstand jedes virtuellen Surround-Kanals an.

Demo: Spielt ein mit THX Surround Sound gemischtes Video ab.

Trotz des Namens können Sie auf dem Demo-Tab keine der anderen Optionen oder Voreinstellungen außer dem mitgelieferten vorgemischten Video demonstrieren, und das ist ein Hinweis auf den einzigen großen Fehler der App: Es gibt viele Optionen, aber Sie können nicht Testen Sie alle live in der App. Sie können alle Ihre Änderungen erst hören, wenn Sie Ihr Spiel spielen. Die App verwendet auch standardmäßig den Stereo-Mix anstelle von Spatial Surround fürjederneues Spiel, das du spielst, was bedeutet, dass du viele Spiele/Apps ein- und auswechseln musst, damit alles richtig klingt.

Wie gut funktioniert die Spatial Audio-App von Razer für Spiele?

Das hin und her lohnt sich aber. Während die Verwendung des THX Spatial Surround Sound die tatsächliche Audioqualität bei billigeren Kopfhörern nicht verbessert – und ich kann sicherlich nicht mit Razers Behauptungen sprechen, dass die Verwendung von Spatial Audio „die Konzentration verbessert und die geistige Ermüdung reduziert“ – der virtuelle Surround-Sound macht einengroßUnterschied. Sie bekommen ein Gefühl für den Schub aus dem oben verlinkten Demo-Video, aber es ist noch deutlicher, wenn es tatsächlich im Spiel verwendet wird.

Bild für den Artikel mit dem Titel Holen Sie sich großartigen gefälschten Surround-Sound mit der neuen Razers-App

Bild: Razer

Ich habe die App von Razer sowohl mit einem alten Paar kabelgebundener 3,5-mm-Apple-Ohrhörer als auch mit einem Arctis Pro-Gaming-Headset ausprobiert. Ich habe sowohl den grundlegenden 3,5-mm-Anschluss des Arctis Pro als auch seinen externen USB-DAC-Mixer verwendet und jede Verbindung mit und ohne aktivierte Mixer-Software von SteelSeries ausprobiert. Ich habe ein bisschen gespieltFantasiestern Online 2,mancheWarframeund ein paar RundenVierzehn Tage. Alle drei Spiele klangen mit eingeschaltetem Surround-Sound genauer, aber die Vorteile variierten je nachdem, welche Kopfhörer ich verwendet habe.

Lisa Frank Lidschatten-Palette

Den größten Unterschied habe ich beim Arctis Pro-Headset über 3,5 mm festgestellt, aber selbst die vergleichsweise fadenscheinigen Apple-Ohrhörer klangen etwas besser (obwohl ihnen die Klarheit des Arctis Pro fehlte). Ich habe nicht ganz so viel Schub bekommen, wenn ich den DAC des Arctis Pro oder seine Mischsoftware verwendet habe, aber das macht Sinn – beide tun bereits das meiste, was die App von Razer beabsichtigt. Trotzdem hatte das Herumfummeln mit dem virtuellen THX-Surround-Sound-Setup und den Nachbearbeitungsoptionen einen spürbaren Effekt, selbst wenn diese anderen Komponenten in Betrieb waren.

Überspringe die Spatial Audio-App von Razer für den Filmabend

Ich habe auch die Musik- und Filmvoreinstellungen der Razer-App ausprobiert, war aber weniger beeindruckt.

Die Filmvoreinstellung macht Videos und Filme immersiver, aber virtueller Surround kann ein echtes Surround-Sound-Lautsprecher-Setup nicht vollständig replizieren. Es gibt einige leichte Inkonsistenzen bei den vorderen und hinteren Surround-Kanälen, die ich bei Nicht-Spielen stärker auffällig fand.

Die Razer-App kommt jedoch ziemlich nahe daran, ein Faux-Surround-Spielerlebnis zu schaffen. Für 20 US-Dollar ist es ein großartiger Kauf für alle, die ein Nicht-Surround-Gaming-Headset oder einfache alte Kopfhörer verwenden. Es ist nicht nur billiger als ein teures Surround-Headset oder einen externen DAC zu kaufen, es funktioniert auch über 3,5 mm, USB, Bluetoothunddrahtloses USB. Für High-End-Headsets mit eigenen virtuellen Surround-Sound-Optionen und -Software ist es überflüssig, aber ansonsten ist das Geld gut angelegt.

Apps