Gehen Sie voran und verwenden Sie Seife, um Ihre Gusseisenpfanne zu reinigen

Das obige Bild von Serious Eats könnte mehr als ein paar von Ihnen erschaudern lassen. Die herkömmliche Weisheit (Mythos) besagt, dass Sie niemals Seife zum Reinigen von Gusseisen verwenden sollten, da dies die Würze beschädigt.

Kenji von Serious Eats sprengt diesen Mythos und gibt einige Ratschläge:

Die Theorie: Gewürz ist eine dünne Ölschicht, die das Innere deiner Pfanne bedeckt. Seife wurde entwickelt, um Öl zu entfernen, daher wird Seife Ihre Gewürze beschädigen.

bestes bikini wachs nyc

Die Realität: Würzen ist eigentlichnichteine dünne Schicht Öl, es ist eine dünne SchichtpolymerisiertÖl, ein wichtiger Unterschied. In einer gut gewürzten Gusseisenpfanne, die mit Öl eingerieben und wiederholt erhitzt wurde, ist das Öl bereits zu einer kunststoffähnlichen Substanz zerfallen, die sich mit der Oberfläche des Metalls verbunden hat. Dies verleiht gut abgelagertem Gusseisen seine Antihaft-Eigenschaften und da das Material eigentlich kein Öl mehr ist, sollten die Tenside in Spülmittel es nicht angreifen. Gehen Sie voran und seifen Sie es ein und schrubben Sie es aus.

Das Einzige, was dusollte nichttun? Lassen Sie es in der Spüle einweichen. Versuchen Sie, die Zeit vom Beginn der Reinigung bis zum Trocknen und erneuten Würzen Ihrer Pfanne zu minimieren. Wenn das bedeutet, es auf dem Herd stehen zu lassen, bis das Abendessen fertig ist, soll es so sein.



Der Schlüssel ist, dass Sie mit einer richtig gewürzten Gusseisenpfanne beginnen müssen. Auch zeitnah nachwürzen.

Koch streut Salz auf sein Steak

Um mehr Mythen aus Gusseisen zu zerstören, klicken Sie auf den folgenden Link.

Super Smash Bros. ultimative sora

Die Wahrheit über Gusseisenpfannen: 7 Mythen, die verschwinden müssen | Ernsthaftes Essen über Kottke.org

Foto von J. Kenji López-Alt.