GrossGore antwortet auf Anschuldigungen als „sexuelles Raubtier“

Der Twitch-Streamer GrossGore hat auf die Vorwürfe reagiert, ein „Sexualräuber” das ist am Wochenende in den sozialen Medien aufgetaucht.

Am 12. März veröffentlichte GrossGore ein Foto im r/RoastMe-Subreddit und löschte es dann nur ein paar Stunden später, nachdem behauptet wurde, er sei ein „Sexualräuber” begann zu erscheinen.

Außerdem wurde eine Liste von Vorwürfen erstellt Pastebin von allem, was dem Streamer im Laufe der Jahre vorgeworfen wurde.

Mehrere Twitter-Benutzer, einschließlich @EVEVE24 Er hat auch über ihre angeblichen Interaktionen mit dem Streamer im Laufe der Jahre gepostet, einschließlich Behauptungen, er habe sie sexuell belästigt, seine Fans nach ihnen geschickt und mehr.



Am 13. März veröffentlichte der in Großbritannien ansässige Streamer ein neues Video auf YouTube, in dem er sich gegen die Anschuldigungen verteidigte, nachdem er den Beitrag gelöscht hatte, der seiner Meinung nach „außer Kontrolle geriet”

Was ist passiert, um mich Carson zu nennen?

„Das bin nicht ich. Es gibt einige widerliche Dinge aus meiner Vergangenheit und ich kann Ihnen versprechen, dass ich heute nicht so bin. Ich schaue zurück, ich zucke zusammen, es ist mir peinlich und ich bereue es so sehr,” sagte Ali im Video. „Dieser Pastebin ist schon lange im Umlauf und ich dachte, ich muss mich damit befassen.“

  • Weiterlesen: Snoop Dogg fordert Dana White für eine 2-Millionen-Dollar-Wette über den Kampf zwischen Jake Paul und Ben Askren heraus

Trotz der Meinung, die viele Leute teilten – dass GrossGore gerade seine Tat aufräumt, als er auf Twitch neue Popularität findet – behauptete der Streamer, dass dies nicht der Fall sei.

„Ich weiß, dass mir manche Leute vielleicht nicht verzeihen. Ich möchte, dass Sie verstehen, dass sich manche Menschen ändern. Ich habe im Laufe der Jahre viel gelernt und habe jetzt eine positive Einstellung. sagte Ali. „Manche Leute da draußen glauben, ich habe mich nur wegen der neuen Twitch ToS verändert, aber das ist nicht wahr, ich habe mich in der Vergangenheit dumm und verrückt verhalten, um Aufmerksamkeit zu bekommen, weil ich dachte, niemand würde mich gerne für wen beobachten Ich bin.”

Nicht lange nachdem das Video gepostet wurde, hat die Streamerin Celestia Vega in einem Thread eine Mehrfach-Tweet-Antwort darauf gepostet. Vega und Ali waren früher zusammen, bevor die beiden sich 2016 trennten, und die Folgen des Dramas verbreiteten sich bald in den sozialen Medien.

  • Weiterlesen: Twitch-Streamer wegen Verbots von „ekelhaft” Zuschauer über kleine Spenden

„Ich’bin die eigentliche Person, über die alle reden, daher wäre es wahrscheinlich hilfreich, mich tatsächlich zu konsultieren“ Sie schrieb.



GrossGore wurde in der Vergangenheit mehrmals von Twitch gesperrt, verzeichnet jedoch in letzter Zeit einen Anstieg der Popularität und der Zuschauerzahlen auf der Website.

Ob diese Anschuldigungen zu weiteren Maßnahmen von Twitch oder anderen sozialen Medien führen, bleibt abzuwarten.

vapid slamvan gta 5 Online-Standort