Guardians of the Galaxy 3-Regisseur gibt spannendes Update zum Film

James Gunn hat bestätigt, dass das Drehbuch für Guardians of the Galaxy 3 fertig ist und auch die Produktionsleiter für den Film ausgewählt wurden.

Der dritte Guardians of the Galaxy-Film sollte ursprünglich 2020 auf die große Leinwand kommen. Leider stoppte die Entlassung von Regisseur James Gunn im Jahr 2018 aufgrund alter beleidigender Tweets den Prozess auf unbestimmte Zeit.

Nach einem Aufruhr im Internet, bei dem Fans die Aktionen des Regisseurs verteidigten, beschloss Marvel, Gunn für Guardians of the Galaxy 3 wieder einzustellen, aber seine Arbeit an The Suicide Squad bedeutete, dass der Film noch etwas länger aufgehalten werden musste.

Wächter der Galaxie 2

Marvel-Studios

Die Guardians of the Galaxy werden zurückkehren

Wann erscheint Guardians of the Galaxy 3?

Aufgrund der anhaltenden Gesundheitskrise haben sich viele der Phase-Vier-Filme von Marvel verzögert. Als Teil der fünften Phase werden Guardians of the Galaxy Vol. 3 wird voraussichtlich in beiden Kinos in die Kinos kommen Ende 2022 oder 2023 .

  • Weiterlesen: WandaVision wird ‘direkt eingerichtet’ Doctor Strange 2, sagt Kevin Feige

Der Regisseur des Films, James Gunn, sagte den Fans kürzlich, dass das Drehbuch – abgesehen von kleineren Änderungen – erstellt wurde und die meisten Produktionsleiter bereits für den Film ausgewählt wurden.

wie man seine augenbrauen umformt


Er erklärte auch, dass er nicht viel von dem ursprünglichen Drehbuch ändern musste, das er vor seiner Entlassung geplant hatte, und dass Dave Bautista als Drax zurückkehren würde.



Dies kam, nachdem Bautista behauptet hatte er wollte nicht im dritten film erscheinen wenn Gunn nicht Regie führen würde. Er war trotz der Tweets ein starker Befürworter des Regisseurs und verbürgte sich mehrmals für seinen Charakter.

Obwohl diese Updates bei den Fans Aufregung geweckt haben, ist es unwahrscheinlich, dass der Film bald in Produktion geht, da mindestens acht weitere MCU-Filme zuvor veröffentlicht werden sollen.

Tiere überqueren neue Horizonte Inselideen

Gunns Arbeit an DCs The Suicide Squad hat in letzter Zeit Priorität gehabt, und der Film wird bald erscheinen 6. August 2021 . Fortschritte bei Guardians of the Galaxy könnten jedoch ein Zeichen dafür sein, dass die Produktion früher als erwartet erfolgen könnte.

  • Weiterlesen: Avengers: Endgame-Künstler zeigt, wie Thanos fast aussah

In Band drei werden sich die Wächter vielen neuen Herausforderungen stellen müssen, wobei Gamora jetzt aus einer anderen Zeitachse kommt, Nebula ein Verbündeter wird und Thor der Gruppe nach dem Endspiel beitritt.

Davon abgesehen ist es unwahrscheinlich, dass der Film an das Multiversum anknüpft – was der Hauptfokus von Phase vier zu sein scheint – wobei Gunn sagte, dass er das einzige Mal, dass er etwas aus dem Gesamtbild aufnehmen musste, Thanos in Band eins einbeziehen musste .

Trotzdem ist der Film mit ihm wieder auf dem Regiestuhl in sicheren Händen und wird hoffentlich einen weiteren Fanliebling für die MCU liefern.