Wie schlimm sind die Auswirkungen von Alkohol und Alkoholexzessen in jungen Jahren?

Wie schlimm sind die Auswirkungen von Alkohol und Alkoholexzessen in jungen Jahren?

Antwort: Wenn Sie die 'typische' College-Party-Erfahrung hatten, sollten Sie sich ein wenig Sorgen machen.

Von Lauren Bunch Pin FB Twitter Email Sende Textnachricht Drucken Foto: Hollie Fernando / Getty Images

Möglicherweise warst du der Mike's-Hard-Lemonade-in-High-School-Typ. Oder der Bud-Light-from-a-Keg-in-College-Typ. Oder die unbegrenzte-Mimosen-am-Sonntag-Brunch-Typ. Aber es besteht die Möglichkeit, dass Sie im Laufe Ihrer Teenager- und Jugendjahre eine Menge Alkohol getrunken haben. Während es im Leben mit Sicherheit um #Balance geht, kann leider keine Menge an Grünkohl oder HIIT-Klassen den Schaden, den übermäßiges Trinken wahrscheinlich für Ihr Gehirn und Ihren Körper verursacht hat, vollständig rückgängig machen.

Ein typisches Beispiel: Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat gerade einen Bericht veröffentlicht, der zeigt, dass Alkohol für mehr als fünf Prozent aller Todesfälle weltweit verantwortlich ist, oder für rund drei Millionen pro Jahr, von denen fast 29 Prozent auf unbeabsichtigte oder unabsichtliche Verletzungen zurückzuführen sind vorsätzliche (wie Selbstmord). Die zweithäufigste Todesursache - 21,3 Prozent aller alkoholbedingten Todesfälle - sind Verdauungskrankheiten, einschließlich Leberzirrhose, die einen großen Anteil an der zunehmenden Zahl von Todesfällen bei jungen Erwachsenen aufgrund von Alkoholkonsumstörungen (Alkoholismus) haben.

Sie denken vielleicht, Sie gehören zur Crew der 'gemäßigten Trinkgewohnheiten', aber Kopf hoch: Wenn Sie es jemals getan haben vier oder mehr getränke im lauf von zwei stunden Sie haben sich mit Alkoholexzessen beschäftigt. Ja, wirklich, das ist ungefähr das, was nötig ist, um eine durchschnittliche erwachsene Frau auf einen Blutalkoholspiegel von 0,08 zu bringen, so das Nationale Institut für Alkoholmissbrauch und Alkoholismus (NIAAA). Und bevor Sie überhaupt mit den 'Kids in diesen Tagen ...' anfangen, hören Sie zu: Teenager und College-Kinder sind nicht einmal die größten Täter. Einer von sechs Erwachsenen in den USA trinkt nach Angaben der Centers for Disease Control and Prevention ungefähr viermal im Monat und konsumiert ungefähr acht Drinks pro Sitzung, wobei über 70 Prozent der Fälle von Alkoholexzessen bei Erwachsenen ab 26 Jahren auftreten. Die Bevölkerung, die am meisten Alkohol zu sich nimmt? Rentner. Alkoholkonsumenten ab 65 Jahren berichten, dass sie im Durchschnitt fünf- bis sechsmal im Monat Alkoholexzesse haben - häufiger als Studenten.

Was macht Alkoholexzesse wirklich mit Ihrem Körper?

Während Erwachsene genauso schuldig sind wie die Jugendlichen, sind die gesundheitlichen Auswirkungen Weg schwerwiegender für Personen unter 25 Jahren. 'Bis zum 25. Lebensjahr ist das Gehirn noch nicht vollständig ausgebildet und wächst weiter', sagt Indra Cidambi, Expertin für Suchtmedizin und Ärztliche Direktorin am Zentrum für Netzwerktherapie. Das heißt: Zu viel Alkohol kann ernsthaft verbrauchen.

Wenn junge Leute Alkohol missbrauchen, schädigt dies den präfrontalen Kortex, den Hippocampus und den Frontallappen, was zu Defiziten beim visuellen Lernen, Gedächtnis und der exekutiven Funktion führt (dies ist die Fähigkeit Ihres Gehirns, zu planen und Entscheidungen zu treffen). und Sachen erledigen lassen), sagt Cidambi. Beispielsweise ergab eine Studie an Ratten, dass Alkoholexzesse zu einer verminderten Neurogenese (dem Prozess der Bildung neuer Gehirnzellen) im Hippocampus führten, während eine andere Studie ergab, dass sie die Genregulation und die Gehirnentwicklung auf eine Weise stört, die die Angst und den Nervenzustand erhöht übermäßiges Trinkverhalten.

Dann gibt es die gruselige Wissenschaft des Blackouts: Bei ungefähr einem Blutalkoholgehalt (BAC) von. Englisch: emagazine.credit-suisse.com/app/art ... = 157 & lang = en Laut George Koob, dem Direktor des Nationalen Instituts für Alkoholmissbrauch und Alkoholismus, werden Sie aufgrund eines Stromausfalls verwundbar, wie kürzlich von der US - Behörde für Alkoholforschung berichtet wurde Huffington Post. Wenn Sie betrunken sind, wird die Fähigkeit des Gehirns, Erinnerungen zu festigen, buchstäblich ausgeschaltet. Nach ein paar Stunden Trinken kann das Ethanol in Alkohol aus Ihrem Blut in Ihr Gehirn und in die Zielrezeptoren im Hippocampus (die Funktionen wie Emotionen und Erinnerung steuern) gelangen, einschließlich eines Rezeptors, der als Gamma-Aminobuttersäure-Rezeptor (GABA-Rezeptor) bekannt ist . Wenn der Alkohol mit diesen Rezeptoren in Konflikt gerät, stoppt er die Signale im Gehirn, die Erinnerungen erzeugen und speichern, erklärt Koob. Und, boom, da hast du es: eine Blackout-Nacht.

Abgesehen von fragwürdigen Auswirkungen auf Ihr Gehirn, beeinträchtigt Alkoholexzesse auch Ihre Schlafprozesse, sagt Cidambi extra Laut dem UCLA Sleep Disorders Center ist dies aus einer Vielzahl von Gründen für Teenager wichtig. Frühes und übermäßiges Trinken erhöht auch das Risiko für mehrere schwerwiegende Krankheiten, einschließlich Mund-, Magen- und Leberkrebs, Lebererkrankungen, Fettleibigkeit und Herzprobleme wie Schlaganfall, sagt Cidambi. Dies berührt nicht einmal das Risiko, aus zweiter Hand betrunken zu werden, wie ungeschützten Sex zu haben oder betrunken zu fahren. (Im Ernst, unsicherer Sex ist der Risikofaktor Nummer eins für Krankheit und Tod bei jungen Frauen.) Sie denken vielleicht: 'Was ist mit ein oder zwei Bierchen?' Die Realität ist, dass - zumindest wenn es um minderjährige Trinker geht - laut CDC 90 Prozent des Alkoholkonsums in Form von Alkoholexzessen stattfindet.

neue Frisuren für 2021

Frühe Alkoholkonsumenten zu sein, ist auch eine schlechte Nachricht für Suchtkranke: „Menschen, die vor dem 15. Lebensjahr trinken, entwickeln mit viermal höherer Wahrscheinlichkeit später in ihrem Leben eine Alkoholabhängigkeit“, sagt Cidambi. Es sieht nicht gut aus, selbst wenn Sie bis 18 oder 19 warten: 'Wenn Sie sich die süchtige Bevölkerung in Amerika ansehen, haben neun von zehn Menschen als Teenager angefangen', sagt Heather Senior Monroe, Psychotherapeutin und lizenzierte klinische Sozialarbeiterin und Leiter der Programmentwicklung an der Newport Academy, die Jugendlichen und Familien hilft, die mit psychischen Problemen, Essstörungen und Drogenmissbrauch zu kämpfen haben. (Einige gute Neuigkeiten: Sport ist mit einem geringeren Alkoholrisiko verbunden.)

Alkoholexzesse bergen auch ernste Risiken für Ihre psychische Gesundheit. Laut Cidambi ist dies mit einem höheren Risiko für Depressionen und Angstzustände verbunden. Manchmal wird Alkohol verwendet, um diese Probleme zu verschleiern - obwohl sie sich normalerweise verschlimmern, nachdem die Getränke aufgebraucht sind, sagt Monroe, sodass Sie zusammen mit Ihrem Kater einen Anfall von Depressionen und Angst bekommen. In anderen Fällen kann übermäßiger Alkohol Ursache die Fragen, sagt Cidambi.

Und wenn Sie jung sind, entwickelt Ihr Gehirn nicht nur die Funktionen der Führungskräfte und Gedächtnisfähigkeiten, sondern auch die emotionale Intelligenz, einschließlich der Frage, wie Sie mit Ängsten und Ängsten umgehen können. 'Wenn Sie diesen natürlichen Prozess mit Alkohol missbrauchen, wird sich Ihr Gehirn daran erinnern, dass Sie jedes Mal, wenn Sie Angst hatten, getrunken haben und es wirklich funktioniert hat. Ihre Bewältigungsfähigkeiten werden von Alkohol abhängig “, sagt Monroe. Dies ist ausgeprägter, wenn Sie als Teenager Alkohol als Standarddepressor verwenden (bevor Sie Coping-Fähigkeiten entwickelt haben), als wenn Sie als Erwachsener etwas gelernt haben, wie Sie mit den Downs im Leben umgehen können.

Es ist auch nicht deine Schuld. Unsere Kultur hat uns dazu programmiert, Alkohol bei jedem gesellschaftlichen Treffen zu erwarten und für jeden Anlass zu konsumieren: eine harte Trennung, ein Fest, einen Mittwoch. 'Ich glaube nicht, dass unsere Kultur eine gesunde Beziehung zu Alkohol hat', sagt Monroe. 'Wir verwenden es tatsächlich viel zu oft und zu viel als soziales Schmiermittel.' Denken Sie über Ihr eigenes Trinkverhalten nach: Sind Sie in irgendeiner Weise auf Alkohol angewiesen, sei es, um Spaß zu haben, sich zu entspannen oder sich normal zu fühlen? 'Dann betreten Sie eine Grauzone', sagt sie. 'Überlegen Sie, wie viele Leute ohne Drogenmissbrauchsstörungen verwenden Alkohol für diese Dinge.

Was ist, wenn es zu spät ist?

Wenn Sie da sitzen und nachdenken, habe ich es getan alle Davon bin ich beschissen. Verschnaufpause. Es ist nicht möglich, die Pubertät und das College zu verlängern, um Ihr Gehirn neu zu entwickeln. (Und lassen Sie uns ehrlich sein, möchten Sie das alles wirklich noch einmal durchgehen?) Wenn Sie jetzt Schritte unternehmen, um ein gesundes Leben zu führen und eine gesunde Beziehung zu Alkohol zu haben, können Sie einen Teil des Schadens aus Ihren wilden Jahren bekämpfen. 'Ihr Körper ist unglaublich belastbar', sagt Monroe. „Wenn Sie mit gesunder Ernährung, Bewegung, guter Schlafhygiene, Flüssigkeitszufuhr usw. wieder auf dem richtigen Weg sind, wird sich Ihr Körper wieder erholen. Je älter Sie sind, wenn Sie sich dazu entschließen, Ihre Handlung zu bereinigen, desto schwieriger wird es.

Wenn Sie eine Flasche Wein oder einen Tequila verwenden, um sich zu beschäftigen, müssen Sie alle emotionalen Fähigkeiten neu erlernen, die Sie als Teenager oder junger Erwachsener verpasst haben. Es ist fast so, als ob diese Substanzen gepresst würden Pause auf dein emotionales Leben ', sagt sie. 'Sobald Sie sich entscheiden, zu drücken abspielen Auch hier müssen Sie nur aufholen.

Ein großer Teil davon ist es, sich zu erlauben, seine Gefühle zu fühlen, mit ihnen zu sitzen und nicht zur Bar zu rennen oder etwas zu trinken, sagt Monroe. Leiten Sie diese Angst, diesen Stress oder diesen Herzschmerz in Bewegung, Meditation, einen Beyoncé-Tanzkurs oder eine Art kreatives Medium. Denken Sie: Besser draußen als drinnen. (Versuchen Sie diese Meditation für geistige und körperliche Stärke.)

Wenn Sie während Ihrer Ausbildungsjahre regelmäßig einen Stromausfall hatten, sind Sie nicht dauerhaft gebrochen und in eine Nervenheilanstalt verurteilt. Und Sie müssen nicht unbedingt auf Alkohol verzichten, schließlich ist dies der Fall etwas Nutzen für die Gesundheit, wenn Sie * in Maßen * konsumiert werden. Aber wenn Sie trotzdem jedes Wochenende beim Brunch unbegrenzt auf Bloody Marys treffen? Es könnte an der Zeit sein, das Getränk im Namen Ihrer Gesundheit zu überdenken.

  • Von Lauren Mazzo @lauren_mazzo
Werbung