So wählen Sie den perfekten Sport-BH

Erste Regel im Kampf gegen die Schwerkraft: Beim Training steigen die Einsätze. Bei jedem Laufschritt bewegen sich die Brüste nicht nur auf und ab, sondern auch von einer Seite zur anderen und von einer Seite zur anderen und ziehen dabei ein Schmetterlingsmuster nach. Ohne Unterstützung bewegt sich die durchschnittliche A-Tasse ungefähr anderthalb Zoll in jede Richtung, und eine D-Tasse springt zwei bis drei Zoll zurück.

Ein guter Sport-BH kann diese Bewegung für As und Ds um 53 bis 59 Prozent halbieren. Dies ist der Schlüssel, um die Stützstrukturen in Ihrer Brust zu schonen, sagt Dr. Joanna Wakefield-Scurr. Ein Biomechaniker an der Universität von Portsmouth in Großbritannien, der Bounce studiert. Da die Brüste aus weichem Gewebe bestehen und nicht aus Muskeln, halten sie die umgebende Haut und die inneren Cooper-Bänder, ein Netz aus federnden Windungen, die so aufgebaut sind, dass sie bis zum Springen, der Genetik und der Schwerkraft zurückprallen hol sie ein 'Jede dauerhafte Dehnung dieser kann dazu führen, dass die Brüste hängen', sagt Scurr.

Maximieren Sie Ihren Lift mit diesen Expertentipps zur Auswahl eines perfekten Sport-BHs.

So finden Sie Ihren besten Sport-BH-Fit

Als wir Top-BH-Profis nach dem Fehler befragten, den Frauen bei der Auswahl eines Sport-BHs begangen haben, waren sie sich einig: Sie trugen eine kleinere Tasse und ein größeres Band als nötig. Sicher genug, fast jeder Tester, den wir zu den Fachgeschäften Intimacy und Lindas Bra Salon in New York City geschickt hatten, kehrte mit einem zwei Zoll kleineren Band und einer größeren Tasse As und Double Ds zurück. (Siehe auch: Ashley Grahams Insta-Geschichte über das Tragen des falschen Sport-BHs ist nicht mehr nachvollziehbar.)

Sie sind nicht die einzigen. Es ist so verbreitet, dass LaJean Lawson, Ph.D., außerplanmäßiger Professor für Sport und Bewegung an der Oregon State University, und Champion's Go-to-Guru (Go-to-Guru). Schätzungen zufolge tragen in der Sport-BH-Forschung, beim Design und beim Testen seit mehr als 25 Jahren nur 15 bis 20 Prozent der Frauen den besten BH für ihre Figur. Wenn Sie sich nicht an einen Fachmann in Ihrem örtlichen Kaufhaus wenden können, um herauszufinden, wie Sie einen perfekten Sport-BH auswählen können, lesen Sie in der Anleitung für Sport-BHs von Champion oder in der Anleitung für Sport-BHs von Brook nach. Lesen Sie dann die folgenden Informationen, um zu erfahren, welche Optionen für Sie geeignet sind.

So wählen Sie einen perfekten Sport-BH

Kompression oder Kapselung?

  • Kompression: Die BH-Modelle eignen sich für kleinere Körbchengrößen (A und B) oder für Trainingseinheiten mit geringer bis mäßiger Wirkung.
  • Verkapselung: Sport-BHs mit individuellen Körbchen sind besser für Frauen mit größeren Brüsten als für Frauen mit Kompressionen, so die Ergebnisse von Scurr.

Racerback oder breite Träger?

  • Racerback: Da sie sich im Rücken zusammenziehen, verankern die Träger den BH enger am Körper und bieten mehr Halt.
  • Breite Träger: Schultergurte tragen dazu bei, das Gewicht besser zu verteilen als T-Backs (Schlüssel für größere Tassen) und sind mit größerer Wahrscheinlichkeit verstellbar und gepolstert.

Pullover oder Rückenverschluss?

wie man in bildern steht
  • Zur Seite fahren: Tank-Modelle decken in der Regel den Rücken mehr als die Verschlüsse ab, aber bei allover-Stretch-Modellen fehlen die starren Vorderriemen, die Einstellbarkeit und die Unterstützung, um große Truhen zu verankern.
  • Rückenverschluss: Mit Verschlüssen können Sie das Band enger schnallen, von dem 70 Prozent der Unterstützung des BH stammen. Dies ist besonders wichtig für größere Brüste, die höhere Anforderungen an das Band stellen.

Was ist zu wissen, wenn ein Sport-BH passt?

Wie soll ein Sport-BH passen? Und woher weißt du, dass derjenige, den du vom Rack gezogen hast, dein Rack halten wird? (Verwandte: Diese Unternehmen machen Shopping für Sport-BHs weniger saugen)

'Die Unterstützung eines Sport-BHs kommt von drei Punkten: den Trägern, den Körbchen und der Band, einschließlich der Seitenteile', sagt Susan Sokolowski, Senior Innovation Manager bei Nike in Beaverton, Oregon. (Übrigens revolutioniert Nike den Sport-BH und erweitert seine Größen)

Dieses dreistufige Experiment in der Umkleidekabine ist ein großartiger Test für die Auswahl des perfekten Sport-BHs:

  1. Träger: Halten Sie die Oberseite eines Riemens und die Mitte des entsprechenden Bechers fest und ziehen Sie daran. Unabhängig davon, ob sie verstellbar sind oder nicht, je weniger dehnbar die vorderen Träger sind, desto mehr Bewegungssteuerung bieten sie.
  2. Tassen: Wiederholen Sie einen ähnlichen Dehnungstest, indem Sie an der Ober- und Unterseite jeder Tasse ziehen. Je weniger, desto mehr Bewegungssteuerung. Dann zieh den BH an. Unabhängig davon, ob es sich um eine Kompression oder eine Verkapselung handelt, sollte die Tasse die gesamte Brust ohne Verschütten aufnehmen. Wenn dies nicht der Fall ist, wählen Sie die nächstgrößere Tassengröße.
  3. Band und Seitenwände: Schieben Sie einen Finger unter das Band zwischen Ihren Brüsten; Sie sollten nicht in der Lage sein, es mehr als einen Zentimeter von Ihrer Brust zu ziehen. (Für einen verstellbaren Bandstil setzen Sie die Schließe auf die erste Öse. Wenn Sie die letzte Öse verwenden müssen, um einen festen Sitz zu erzielen, sollten Sie ein kleineres Band verwenden.) Greifen Sie dann über Ihre Arme. Wenn sich die Band einschleicht, ist sie zu groß. Wählen Sie in beiden Fällen eine kleinere Größe. (Siehe auch: Hier gibt es weitere Shopping-Tipps für Sport-BHs von Profis)

So machen Sie Ihren Sport-BH haltbar

Befolgen Sie diese Anweisungen von Joanne Sessler, Design Director von Champion. (Und fallen Sie nicht diesem verrückten Sport-BH-Fehler zum Opfer.)

  • Waschen Sie den BH in kaltem Wasser mit einem milden Reinigungsmittel. Vermeiden Sie Weichspüler und Bleichmittel.
  • Trocknen Sie es flach oder fadentrocknen Sie es. Verwenden Sie für den Trockner nur den Kaltwaschgang: Durch Hitze wird Spandex abgebaut.
  • Ersetzen Sie den BH, wenn die Enden der Spandexfasern sichtbar werden oder der Stoff nicht mehr in Form schnappt. (Durchschnittliche Lebensdauer: neun bis 15 Monate bei normalem Verschleiß.)
  • Von Sarah D'Angelo und Charlotte Hilton Andersen
Werbung