Wie man Pasta isst und trotzdem Gewicht verliert

Wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren, wurden Kohlenhydrate dem Teufel gleichgesetzt. Pasta? Vergiss es. Wir können uns nicht einmal ein Croissant ansehen oder an einem Bagelladen vorbeigehen, ohne ein paar Zentimeter um unsere Taille zuzunehmen. Dann lernen Sie die Vorteile von Vollkornprodukten kennen. Dann hört man, dass 'alles in Maßen' der Schlüssel ist. Was machst du jetzt

Es gibt Möglichkeiten, Pasta zu essen und trotzdem auf dem richtigen Weg für Ihre Gewichtsabnahme-Ziele zu bleiben. Rebecca Scritchfield, R. D. N., Gründerin der Capitol Nutrition Group in Washington, D. C., lässt ihre Kunden niemals etwas tun, das sie für den Rest ihres Lebens nicht tun können. 'Wenn Sie sich ein Leben ohne Pasta nicht vorstellen können, versuchen Sie es nicht einmal. Finden Sie einen Weg, Pasta zu genießen, der Ihren Geschmackspräferenzen und Ihrem Körper entspricht “, sagt sie.

Schauen Sie sich auch unsere anderen leckeren Tipps für Pasta-Liebhaber an.

1. Entziehen Sie sich nicht

Wenn Sie ein Lebensmittel eliminieren, das Sie lieben, werden Sie es nur noch mehr wollen. Wenn du es endlich isst, ist es, als ob du aus dem Gefängnis kommst. Sie können nicht anders, als es zu übertreiben, weil Sie es endlich wieder essen können “, sagt Scritchfield. Klingt bekannt? Wenn Sie verrückt nach Nudeln sind, hat es keinen Sinn, das Auslassen. Gönnen Sie sich gelegentlich eine kleine Portion, damit Sie wissen, dass Ihr alter Favorit immer da ist. Und probieren Sie Spaghettikürbis an Ihren freien Tagen, Sie werden es nie erfahren, es ist nicht die wirkliche Sache!

VERBUNDEN: Spaghetti-Kürbis mit frischem Marinara

2. Fokus auf Geschmack

Es ist weniger wahrscheinlich, dass Sie zu viel essen, wenn jeder Biss sehr befriedigend ist. Genießen Sie eine milde Schüssel mit sautierten Traubentomaten, Olivenöl, Knoblauch und frischem Basilikum. Probieren Sie ein neues Pesto oder werfen Sie Ihr Lieblingsprotein hinein, damit ein bisschen Pasta einen langen Weg zurücklegt. Unser Favorit? Ersetzen Sie Sahne durch Weißwein, um eine cremige Alfredo-Sauce zu erhalten! Und wir machen es für weniger als 450 Kalorien.

VERBUNDEN: Cremige Parmesan-Weißwein-Nudelsoße

3. Machen Sie es Vollkorn

Es gibt einen Unterschied zwischen dem Verzehr eines Bagels und dem Verzehr einer kleinen, faustgroßen Portion Vollkornnudeln. 'Nicht alle Kohlenhydrate sind gleich', sagt Mary Hartley, R.D., eine Expertin für DietsInReview.com. 'Ernährungsexperten empfehlen, mindestens 40 Prozent der Kalorien aus Kohlenhydraten zu sich zu nehmen, und diese & x2018; Kohlenhydrate & apos; sollte in erster Linie aus Vollwertkost stammen. Probieren Sie eine Vollkornnudel oder probieren Sie abenteuerlustige Nudeln wie eine braune Reisnudel oder (unser Favorit!) Eine braune Reis-Quinoa-Nudelmischung.

4. Bulk Up auf Gemüse

Wenn Sie Ihr bevorzugtes stärkehaltiges Kohlenhydrat haben möchten, können Sie es mit so vielen Nährstoffen wie möglich überfluten. 'Fügen Sie eine faustgroße Portion sautierter Pilze, Zucchini, Tomaten und Oliven hinzu', schlägt Scritchfield vor. Probieren Sie diese Pasta mit geröstetem Gartengemüse und dämpfen Sie verwelktes Gemüse aus Ihrem Kühlschrank in die Sauce. Es kocht so viel, Sie werden kaum wissen, dass sie da sind.

5. Machen Sie es zu einer Beilage, nicht zur Hauptattraktion

Konzentrieren Sie sich auf Ihr Gemüse und mageres Eiweiß, und 'machen Sie eine faustgroße Portion Pasta als Beilage mit einer einfachen Sauce aus Olivenöl, Zitronenschale und Parmesankäse', schlägt Scritchfield vor. Auf diese Weise können Sie immer noch Ihren Lieblingskohlenhydrat essen, aber als Ergänzung zu Ihrem gewürzten gegrillten Hähnchen und frischem Sommersalat.

Schwarze Dallas Cowboys Cheerleader

VERBUNDEN: Buffalo Chicken Pasta Salad

Von Katie McGrath, CPT-ACSM, HHC für DietsInReview.com

  • Von DietsInReview.com
Werbung