Wie man diesen muffigen 'Keller'-Geruch loswird

Auch wenn Sie nicht irgendwo mit einem Keller leben (oder einen, auf den Sie zugreifen können), kennen Sie wahrscheinlich den 'Keller' -Geruch. Es enthält fast immer einen muffigen, schimmeligen Duft, aber Sie werden nicht in jedem Keller genau das gleiche Aroma finden.

Link Call of Duty zum Zucken

Zusätzlich zum Geruch von Feuchtigkeit kommt der Rest des Geruchs eines bestimmten Kellers normalerweise von seinen Wäscheprodukten (wenn sich seine Waschmaschine/Trockner im Keller befindet), was dort unten gelagert wird und der allgemeine „Hausgeruch“.

Aber es muss nicht so sein. In einem Artikel auf der Website von This Old House führt Tom Scalisi Sie durch, wie Sie dieses erkennbare Aroma lokalisieren und dann beseitigen können.

Mit dem Geruch umgehen

An diesem Punkt sind Sie bereit, den tatsächlichen Geruch zu bekämpfen. Dazu schlägt Scalisi die folgenden Methoden vor:

Microblading nach 5 Jahren
    >
  • Stellen Sie für ein paar Tage Schüsseln mit Backpulver an verschiedenen Stellen Ihres Kellers auf.
  • Andere Möglichkeiten sind das Aufstellen von Schüsseln mit sauberem Katzenstreu, weißem Essig oder Produkten, die speziell zur Beseitigung von muffigen Gerüchen entwickelt wurden, wie DampRid (separat - nicht alle miteinander vermischt).
  • Reinigen Sie den gesamten Keller so gründlich wie möglich.
  • Wenn Sie einen Ihrer muffig riechenden Teppiche oder Möbel aufbewahren, sollten Sie für ein paar Tage einen professionellen Dampfer mieten, um sie gründlich zu reinigen.

Und es sollte selbstverständlich sein, dass das Ziel dieses ganzen Prozesses darin besteht, die Quelle des Geruchs zu finden und zu beseitigen, anstatt ihn nur mit einer Art Duftspray oder Lufterfrischer zu maskieren. Das wird dem Gesamtproblem nicht helfen und Ihren Keller nach muffigem Lavendel riechen lassen.