Wie man einen Zitronenbaum drinnen anbaut

Einen eigenen Zitronenbaum zu Hause zu haben ist oft ein Luxus, von dem wir annehmen, dass er Menschen vorbehalten ist, die in zitrusfreundlichen Gegenden wie dem sonnigen Kalifornien oder dem feuchten Florida leben. Das bedeutet jedoch nicht, dass diejenigen im Nordosten, Mittleren Westen oder anderen Regionen des Landes nicht den einfachen Genuss ihrer eigenen frisch gepressten Limonade genießen können. Mit ein wenig Aufmerksamkeit können Sie einen Zitronenbaum direkt in Ihrem Zuhause anbauen.

So züchten und pflegen Sie einen Zitronenbaum (ohne nach Florida zu ziehen).

Die besten Zitronenbäume für den Indoor-Anbau

Zitronenbäume, die draußen mit viel Platz gedeihen, werden in einer geschlossenen Umgebung nicht gut funktionieren, daher ist es wichtig, die Besonderheiten der verschiedenen Rassen und deren Größe zu kennen. Im Allgemeinen eignet sich ein Zwergbaum am besten für kleinere Räume. Zwergobstbäume können bis zu zwei bis drei Meter hoch werden, was sicherlich größer ist als eine durchschnittliche Zimmerpflanze, aber kleiner als der durchschnittliche Zitronenbaum. Zwergbäume können auch in Töpfen und Behältern im Haus wachsen, anstatt in Erde, und sie sind einfacher zu beschneiden und ihre Größe ist einfacher zu pflegen, da die Wurzeln kürzer sind als bei anderen Sorten. Das Beste daran: Sie erreichen schneller die Reife, sodass Sie früher Früchte bekommen, als Sie erwarten.

Die Wahl der richtigen Baumsorte hängt auch davon ab, welche Art von Geschmack Sie mögen und wie viel Arbeit Sie darin investieren möchten. Wenn Sie einen Baum wünschen, der weniger Pflege benötigtundZitronen auf der süßeren Seite produzieren, sollten Sie sich für Zwergmeyer-Zitronenbaum entscheiden. Meyer Zitronen sind eine Mischung aus sauren Zitronen und süßen Orangen, was sie süßer als eine durchschnittliche Zitrone macht. Sie kommen auch ohne große Hitze aus und sind pflegeleicht. Zwerg-Heureka-Zitronen wachsen das ganze Jahr über, sind aber eher herb. Heureka-Zitronenbäume brauchen jedoch viel Licht, um zu gedeihen, also stellen Sie sicher, dass sie sich in der Nähe eines Südfensters befinden, wenn Sie diese Zitronen im Haus anbauen.

So wählen Sie den richtigen Übertopf für Ihren Zitronenbaum

Der richtige Pflanztopf ist für das gesunde Wachstum Ihres Zitronenbaums unerlässlich – und das wichtigste Element sind seine Drainagelöcher. Sie möchten nicht, dass die Pflanze im Wasser steht, da dies Wurzelfäule fördern kann. Als Drainage eignen sich besonders Terracotta-Töpfe, aber Sie können auch Kunststoff- oder glasierte Töpfe mit ausreichenden Ablauflöchern verwenden.

jake paul und erika trennen sich

Apartment Therapy empfiehlt, dass der Pflanztopf mindestens doppelt so groß ist wie der Wurzelballen der Pflanze – das gibt den Wurzeln genug Platz, um zu wachsen und Früchte zu tragen. Der Boden sollte eine Mischung sein, die auch gut entwässert. Wenn Sie Ihre eigene Erde herstellen, schlägt Apartment Therapy vor, ihren natürlichen Boden nachzuahmen, indem Sie zu gleichen Teilen Blumenerde und Sand mischen.

Pflege eines Indoor-Zitronenbaums

In Innenräumen angebaute Zitronenbäume sind in einer anderen Pflegeklasse als solche im Freien. Zum Beispiel, wie Gardening Know How erklärt: „Wenn die Zitronensorte, die Sie anbauen, normalerweise eine Winterhärtezone von 7 hat, hat der Zitronenbaum in einem Behälter eine Winterhärtezone von 8. Sie sollten also entsprechend gießen und düngen. Gießen Sie mindestens zwei- bis dreimal pro Woche – manchmal während der Vegetationsperiode täglich – und stellen Sie sicher, dass Sie die Pflanze so weit einweichen, dass Sie sehen, dass Wasser durch die Abflusslöcher entweicht. Wenn die Pflanze feucht (aber nicht durchnässt) gehalten wird, erhalten die Wurzeln die richtige Menge an Feuchtigkeit, um die Blätter gesund zu halten; Sie sollten die Pflanze niemals vollständig austrocknen lassen.

Dünger ist ein weiteres Schlüsselelement für Ihren Zitronenbaum. Das Pflanzunternehmen Pennington sagt, dass „Zitronenbäume reichlich Stickstoff sowie andere essentielle Nährstoffe, einschließlich Magnesium und Eisen, benötigen“. Düngen Sie alle drei bis vier Monate und achten Sie darauf, die flachen Wurzeln nicht zu stören, die die Pflanze beschädigen können.

So erkennen Sie, ob Ihr Indoor-Zitronenbaum Probleme hat

Es gibt Anzeichen dafür, dass Ihr Topfbaum in Gefahr sein könnte. Achten Sie auf gelbe Blätter, die ein Zeichen für durchnässte Wurzeln sein können (was bedeutet, dass der Topf nicht richtig abläuft). Auch in den Wintermonaten sollten Sie Ihrem Zitronenbaum besondere Aufmerksamkeit schenken, da er sehr anfällig für Kälte ist.

Achten Sie auch auf „Saugeräste“, die an der Wurzel der Pflanze wachsen und den Baum übernehmen können – beschneiden Sie diese, sobald Sie sie sehen. Wenn Sie diese Schritte befolgen, haben Sie das ganze Jahr über saftige Zitronen.