So minimieren Sie das Auftreten von Dehnungsstreifen

Die Chancen stehen gut, dass die meisten Frauen, die Sie kennen, haben Dehnungsstreifen . Chrissy Teigen tut es , und das tut es auch Ashley Graham – es ist unglaublich häufig und es ist nichts falsch mit Ihrem Körper oder Ihrer Haut, wenn Sie sie auch haben.

Wenn Sie diese kleinen Linien weniger mögen, können Sie ihr Aussehen minimieren (obwohl die Wissenschaft festgestellt hat, dass Sie sie noch nicht endgültig loswerden können). Andere Optionen umfassen Maßnahmen, um sie von vornherein zu verhindern, sie verbergen , oder vielleicht am zukunftsweisendsten von allen, lernen, sie zu lieben . Was folgt, ist unser Leitfaden für alle oben genannten Punkte.

Was sind Dehnungsstreifen?

' Dehnungsstreifen werden durch eine schnelle Dehnung der Haut in Zeiten starker Gewichtszunahme, Schwangerschaft oder Wachstum verursacht“, erklärt Joshua Zeichner, Direktor für kosmetische und klinische Forschung in der Dermatologie am Mount Sinai Hospital in New York City. 'Die Haut dehnt sich so schnell, dass das Kollagen und das elastische Gewebe geschädigt werden, was zu dem charakteristischen linienartigen Aussehen der Haut führt.'

Möglicherweise haben Sie auch Dehnungsstreifen gehört, die mit ihrem technischen Namen Striae bezeichnet werden. Wie Zakiya P. Rice, Assistenzprofessor für Dermatologie und Direktor der Dermatology Clinical Trials Unit an der Emory University School of Medicine in Atlanta, Georgia, erklärt, sind Striae eigentlich Narben – und Narben sind per Definition „permanente molekulare Veränderungen in der“ Haut, die nicht rückgängig gemacht werden kann.' Deshalb, wenn Sie sie haben, haben Sie sie irgendwie für immer. (Und wissen Sie was? Das tun wir alle – es ist nichts, wofür Sie sich schämen müssen.)

Hier sind fünf Möglichkeiten, das Auftreten von Dehnungsstreifen zu reduzieren.

1. Ein verschreibungspflichtiges Retinoid.

Dies topisches Vitamin-A-Derivat regt die Neubildung von Kollagen an. Eine im Jahr 2014 veröffentlichte StudieAmerikanische Gesellschaft für Dermatologische Chirurgiezeigte, dass die tägliche Anwendung über 16 Wochen dazu beitragen kann, das Auftreten dieser neueren, roten Flecken zu reduzieren. Achtung: Dieses Produkt wird nicht empfohlen, wenn Sie schwanger sind.

wie man Cornrows macht

2. Eine reichhaltige Lotion.

„Eine Feuchtigkeitscreme auf Erdölbasis bildet eine schützende Versiegelung der Haut und lässt Ihre Haut optimal heilen, was die Bildung von Dehnungsstreifen minimieren könnte“, sagt Zeichner. Wir sind Fans der Curél parfümfreie Komfortlotion .

3. Fraktionierte Laser.

Viele Dermatologen verwenden a fraktionierter Laser , wie das Fraxel Dual, zur Behandlung von Dehnungsstreifen. Drei bis fünf Behandlungen innerhalb von drei Monaten können rote Dehnungsstreifen fast unsichtbar machen und das Erscheinungsbild älterer um bis zu 50 Prozent reduzieren.

4. Microneedling mit Radiofrequenz.

Maske um Rötungen zu reduzieren

'Diese Behandlungen stechen winzige Löcher in die Haut, um die Heilung zu fördern, die Ihnen helfen, die abnormalen Narben zu verlieren', sagt Ellen Marmur, eine staatlich anerkannte Dermatologin in New York City. 'Gleichzeitig erhitzt ein Radiofrequenz-Laser die Haut, um normales Kollagen aufzubauen und die Dehnungsstreifen zu straffen.'

Jeanine Downie, eine zertifizierte Dermatologin in Montclair, New Jersey, verwendet häufig diese Technologie zur Behandlung von Dehnungsstreifen bei dunkelhäutigen Patienten, da kein Risiko besteht, Hyperpigmentierung auslösen . Intracel und Intensif sind zwei gängige Markennamen; Sie benötigen zwei bis fünf Behandlungen und können mit einer Reduzierung von bis zu 60 Prozent rechnen.

5. Selbstbräuner.

Wenn Ihre Haut hell bis mittel ist, Selbstbräuner können diese weißen Linien verdecken. Unsere aktuelle Top-Auswahl: St. Tropez' neue One Minute Pre-Shower Tan . Bedecken Sie Ihren Körper, warten Sie eine Minute, duschen Sie ab – kein Geruch, keine Wartezeit.