So organisieren Sie Ihre eigene Pokémon-Jagd

Sie werden nicht überrascht sein zu erfahren, dass mein Sohn in dieser Zeit der Pandemiekrise im Pokémon Sword-Spiel auf dem Nintendo Switch verschwunden ist. Aber als wir immer wieder über die Kreaturen und Schlachten sprachen, kam die Inspiration für eine Möglichkeit, seine Abenteuer auf dem Bildschirm offline zu nehmen – und die DIY-Pokémonjagd war geboren.

Die Welt von Pokémon dreht sich um Trainer, die Kreaturen in einem Pokéball einfangen. Dies ist Ihre erste Aufgabe. Wenn du keinen Pokéball hast, kannst du dir einen machen. Ich nahm einen schwarzen Marker und machte eine Linie um die Mitte eines Wiffle-Balls und färbte dann die obere Hälfte des Balls rot. (Sie können jeden Ball verwenden, den Sie zur Hand haben und der Ihnen nichts ausmacht, wenn er in Ihr Haus oder im Wohnzimmer geworfen wird.)

Der zweite Schritt besteht darin, Bilder von Pokémon zu zeichnen oder auszudrucken. Wenn Sie den Zeitaufwand verlängern möchten (und der Überraschungsfaktor nicht wichtig ist), können Ihre Kinder leicht beim Zeichnen und Schneiden helfen. Es gibt viele Online-Tutorials zum Zeichnen, die Sie gemeinsam befolgen können.

wo finde ich den düsteren pokemon schild

Als Nächstes möchten Sie einen Brief schreiben, der Ihre Kinder zu einer Quest einlädt. Abenteuer sind heutzutage schwer zu bekommen, also mach weiter und mach welche. Der Brief sollte eine Region ausmachen (der Ort, an dem Pokémon gefunden werden – unserer war Bender-O), die Kinder ermutigen, ihre Lieblings-Trainer-Outfits anzuziehen (Bonus: Alle sind für eine Weile aus ihrem Pyjama gezogen) und sie auffordern, sie zu besuchen ein Stofftier als Hilfe bei ihrer Suche (das Tier hatte den Pokéball für sich parat).

werden pokemon schwert und schild haben dlc

Verstecken Sie die Pokémon-Bilder innerhalb oder außerhalb Ihres Raums, während sich Ihre Kinder anziehen. Hängen Sie die Bilder in verschiedenen Höhen (fliegende Pokémon können höher vom Boden ab) mit etwas Klebeband auf der Rückseite auf.

Nachdem Ihre Kinder ihre Outfits zusammengestellt und ihre Pokébälle gesammelt haben, geben Sie ihnen die Jagdregeln. Unsere Acht- und Zehnjährigen mussten zwei Meter entfernt stehen und die Wiffle-Kugeln auf die Pokémon-Bilder werfen. Sie brauchten etwa 10 Minuten, um 12 Pokémon zu finden und zu „fangen“, indem sie auf das Papier schlugen.

Wenn die Jagd vorbei ist, fügen Sie eine Schreibübung oder eine kurze Software-Lektion hinzu: Ihre Kinder können die Kreaturen, die sie gefangen haben, in einem Pokédex (einem Rolodex von Charakteren) katalogisieren. Dazu reicht ein liniertes Blatt Papier oder eine kurze Lektion zu Google Sheets.

Halten Sie den Spaß am Laufen, indem Sie sie bei nachfolgenden Jagden zu ihrem Pokédex hinzufügen – unsere zweite Jagd fand nur wenige Stunden nach der ersten Jagd statt. Und stellen Sie sicher, dass Sie ihnen viel Glück wünschen, sie alle zu fangen.

Treffen Sie die klügsten Eltern der Welt! Tritt unser ... beiEltern-Facebook-Gruppe.

neues World of Warcraft-Expansionsleck