So entfernen Sie Sekundenkleber von praktisch allem

Wenn Sie jemals aus Versehen eine unersetzliche Gedenktafel zerbrochen haben oder eine schnelle Möglichkeit brauchten, um den Zwischen-den-Zehen-Teil Ihrer Flip-Flops zu reparieren, haben Sie wahrscheinlich Superkleber verwendet (ja, es ist ein offizieller Markenname, wie Xerox oder Kleenex). Und während dieses eine kleine Rohr viele große Aufgaben übernehmen kann, passieren manchmal Unfälle ... wie das Festkleben an dem, was Sie reparieren möchten. Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, dies zu umgehen, mit freundlicher Genehmigung der Leute, die es am besten wissen: den Herstellern von Super Glue. Hier erfahren Sie, wie Sie fast alles lösen können, aufgeschlüsselt nach dem, was feststeckt.

Haut

So einfach es klingt, beginnen Sie damit, die verklebte Haut mit warmem Seifenwasser zu waschen. Es funktioniert möglicherweise nicht sofort und erfordert möglicherweise einige Anwendungen. Das ist völlig normal und einen Versuch wert. Reißen Sie die Haut auf keinen Fall einfach auseinander, als würden Sie einen Verband abreißen, da sie reißen und bluten kann.

Wenn warmes Seifenwasser nicht funktioniert, kannst du es mit Aceton versuchen, das am häufigsten in einigen Arten von Nagellackentferner enthalten ist. Um es auf die Haut aufzutragen, tauche das Ende eines Wattestäbchens in eine kleine Menge Nagellackentferner und trage es dann direkt auf den Kleber auf. Dies sollte die Verbindung auflösen, ohne die Haut zu beschädigen. Darüber hinaus dehydriert Aceton die Haut. Waschen Sie die Stelle nach der Anwendung daher mit Wasser und Seife und tragen Sie dann eine feuchtigkeitsspendende Lotion auf, um der Trockenheit entgegenzuwirken.

christa allen 13 geht weiter 30

Eine Möglichkeit, deine Finger zusammenzukleben (oder auf das Objekt, das du fixierst), besteht darin, Handschuhe zu tragen. Auf diese Weise können Sie, wenn Sie einmal stecken bleiben, einfach den Handschuh ausziehen und sich auf den Weg machen.

Kleidung und Stoffe

Aceton ist auch hier die Antwort. Für Kleidung und Stoffe verwenden Sie am besten eine alte Zahnbürste. Tragen Sie das Aceton erneut auf und bürsten Sie den Bereich, um ihn Schicht für Schicht zu entfernen. Beginnen Sie, indem Sie an der Außenseite des Stoffes arbeiten, dann von der anderen Seite angreifen und von innen angreifen. Obwohl es normalerweise bis zu einem gewissen Grad funktioniert, kommt der Kleber möglicherweise nicht vollständig heraus.

Theken, Tische, Böden und andere Oberflächen

Greifen Sie wieder nach dem – Sie haben es erraten – Aceton. Beginnen Sie damit, den Nagellackentferner auf die Oberfläche aufzutragen und den Kleber zu durchdringen. Dann, wenn es etwas aufgeweicht ist, bürsten, kratzen, schälen, rasieren, schleifen oder mechanisch entfernen, um den Kleber zu entfernen. Wenn Sie zunächst keinen Erfolg haben, tragen Sie mehr Aceton auf und versuchen Sie es erneut. Aber die Leute von Super Glue sagen, dass man vorsichtig sein sollte, da reines Aceton stark genug ist, um viele verschiedene Arten von Stoffen zu verfärben und die Oberfläche einiger Materialien wie laminiertem Holz ruinieren kann. Gehen Sie also vorsichtig vor und verwenden Sie es sparsam.

Schließlich, wenn Sie Superkleber, Aceton oder andere Chemikalien verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie dies in einem gut belüfteten Bereich tun, um Ihre Exposition gegenüber potenziellen Dämpfen zu verringern.

Diese Geschichte wurde ursprünglich am 29.12.09 veröffentlicht und am 17.06.19 aktualisiert, um umfassendere und aktuellere Informationen bereitzustellen.

Hacks