Wie Ronda Rousey für den größten Kampf ihres Lebens trainiert

Wie Ronda Rousey für den größten Kampf ihres Lebens trainiert

Es gibt einen Grund, warum dies ein * Vollzeitjob * ist.

was bedeutet bamf in overwatch?
Von Lauren Bunch Pin FB Twitter Email Sende Textnachricht Drucken

Wie jede Profisportlerin sieht Ronda Rousey ihren Sport als ihre Lebensaufgabe an - und sie ist verdammt gut darin. (Das macht sie zu einer wahnsinnigen Inspiration.) Rousey war die erste US-Amerikanerin, die 2008 bei den Olympischen Spielen in Peking eine Bronzemedaille im Judo gewann. 18 Kämpfe in Folge gewonnen, bevor sie im November 2015 ihre erste und einzige Niederlage gegen Holly Holm hinnehmen musste.

Danach wurde Rousey dunkel - ihr Aufstieg als ungeschlagener Champion pausierte so schnell wie der Kopfstoß, der sie in der zweiten Runde des Holm-Kampfes aus der Bahn geworfen hatte. Sie erhielt einige Kritik über ihr unsportliches Verhalten und ihr Verschwinden nach der Niederlage, aber die Öffentlichkeit vergaß nicht, dass Rousey-she von UFC-Präsidentin Dana White immer noch als 'die größte und hässlichste weibliche Kämpferin auf dem Planeten' gilt. Sie erschlägt es als das Gesicht von Reeboks #PerfectNever-Kampagne, in der es um Erlösung und den Kampf geht, jeden Tag besser zu werden. Und während Rousey nicht versucht, perfekt zu sein, versucht sie, ihren Titel zurückzugewinnen.

Am 30. Dezember in Las Vegas kämpft Rousey gegen Amanda Nunes, um den UFC Bantamweight Champion Titel in ihrem Debütkampf seit ihrer verheerenden Niederlage gegen Holm wiederzugewinnen. Wenn Einschüchterung Matches gewinnen würde, hätte Rousey es auf Lock-Her-Instagram. Es steckt voller #FearTheReturn-Posts, die einen Schauer über den Rücken jagen.

Unnötig zu erwähnen, dass sie für den wohl größten Kampf ihrer Karriere härter als je zuvor trainiert hat - aber wie hart ist das genau Wir wollten wissen, was es heißt, die beste weibliche Kämpferin im Geschäft zu sein, also haben wir uns mit ihrem Trainer Edmond Tarverdyan vom Glendale Fighting Club in Kalifornien getroffen und gefragt, wie er Rousey zur 'besten Form ihres Lebens' gebracht hat. .

Rouseys Trainingsroutine

Vor einem Kampf geht Ronda mit Edmond in ein zweimonatiges Trainingslager, in dem alles von ihrem Training über ihre Ernährung bis hin zu ihren Ruhetagen abgerufen wird, um die Leistung zu optimieren.

Montag, Mittwoch und Freitag: Rousey beginnt den Tag mit zwei oder drei Stunden Sparring mit einem Gegner (der Schutzausrüstung einschließlich Kopfbedeckung tragen muss, um sich selbst zu schützen und Rondas Hände vor Verletzungen zu schützen). Das ist, wie hart sie schlägt.) Zu Beginn des Lagers beginnen sie mit drei Runden zu trainieren und arbeiten sich dann bis zu sechs Runden durch (eine mehr als in einem tatsächlichen Kampf). Auf diese Weise hat Tarverdyan keinen Zweifel daran, dass seine Athleten genug Ausdauer haben, um die fünf Runden eines echten Spiels zu meistern. Dann arbeiten sie wieder nach unten, trainieren für kürzere Runden und zeigen Explosivität und Geschwindigkeit auf. Am Abend kehrt Rousey für ein paar Stunden Mitt Work (zur Feinabstimmung von Defensivübungen und Übungen) oder für ein Schwimmtraining zum Pool zurück ins Fitnessstudio. (Überlassen Sie die Kämpfe nicht Rousey. Deshalb sollten Sie es selbst mit MMA versuchen.)

Dienstags, donnerstags, samstags: Rousey beginnt den Tag mit Judo, Grappling, Boxsack-Work, Wrestling und Take-Downs und erdrückt eine weitere Cardio-Session wie ein Treppen-Workout an der UCLA oder Laufen. Näher am Kampf tauscht sie das gegen Springseil, um die Kraft von ihren Beinen zu nehmen und explosiv und schnell auf ihren Füßen zu bleiben. Die Samstage bekommen einen zusätzlichen Schub: Taverdyan sagt, er mag es, wenn sie vor ihrem Ruhetag besonders harte körperliche Übungen wie lange Läufe oder Bergläufe macht.

Sonntags: Sonntage sind für die Selbsthilfe gedacht, insbesondere in der Welt von Sportlern. Rousey verbringt ihre Sonntage regelmäßig im Eisbad, bekommt Physiotherapie und sieht einen Chiropraktiker.

Ronda Rouseys Diät

Wenn Ihr Körper das einzige Werkzeug ist, das Sie für Ihre Arbeit benötigen, ist es entscheidend, sich von innen nach außen darum zu kümmern. Laut Taverdyan hat Rousey Bluttests und Haartests durchgeführt, um herauszufinden, welche Lebensmittel am besten und schlechtesten für ihren Körper sind. Dann ist Mike Dolce der sogenannte 'Schutzpatron des Gewichtsabbaus' und Trainer für Gewichtsmanagement beim MMA All-Stars.

Frühstück: Rouseys Favorit ist eine einfache Chia-Schale mit Früchten und natürlich etwas Kaffee. Nach dem Training tuckert sie Kokoswasser mit Brombeeren.

Mittagessen: Eier sind ein Grundnahrungsmittel zum Mittagessen, und sie wird einige Nüsse, Mandelbutter, einen Apfel oder einen Eiweißshake als Zwischenmahlzeit zu sich nehmen.

Abendessen: In der Nacht vor einer Sparringsitzung oder einem besonders harten Training hat Taverdyan Rousey Carb, damit sie Energie hat, die die Runden übersteht. Ansonsten isst sie sehr gesunde, abgerundete Mahlzeiten, aber seit sie Monate vor dem Kampf an Gewicht zugelegt hat, sagt Taverdyan, dass sie mit ihrer Diät nicht so streng sein musste.

Rouseys mentales Training

Wenn Rache auf der Tagesordnung steht, gibt es viel mentalen und emotionalen Druck, der mit dem Aufbau eines Kampfes einhergeht. Das ist der Grund, warum Rousey, obwohl sie den Kampf ein wenig publik gemacht hat, sich vor ihrem Match mit Nunes viel mehr auf ihr Training und weniger auf die Medien konzentriert hat. 'Die Medien kommen zu Ihnen', sagt Taverdyan, 'und sie hat immer gesagt, das Wichtigste sei, den Kampf zu gewinnen, und genau darauf konzentriert sie sich jetzt.' (Eine Ausnahme: ihr toller Auftritt am Samstag Nacht Live.)

Aber wenn es um mentales Training geht, ist Taverdyan nicht besorgt über den mentalen Druck, der auf Rousey lastet. 'Ronda hat viel Erfahrung', sagt Taverdyan. Sie ist eine zweifache Olympianerin. Sie ist mental immer vorbereitet, weil Erfahrung ein so großer Wettbewerbsfaktor ist.

Er sagt, sie schauen sich Filme ihrer Gegner an, um Strategien für jede mögliche Situation zu entwickeln. Außerdem brachte er die besten Sparringspartner in die weltbekannte olympische Boxerin Mikaela Mayer, sodass Rousey weiß, wie man Herausforderungen im Fitnessstudio meistert, und sich auf alles vorbereitet fühlt, was ihr während des Kampfes in die Quere kommt. Die größte Waffe ist jedoch das Vertrauen.

'Es ist immer gut, wenn Sportler daran erinnert werden, dass sie die Besten der Welt sind, und wenn Sie nicht glauben, dass Sie die Besten der Welt sind, glaube ich nicht, dass Sie in dieses Geschäft gehören.' Zum Glück hat Rousey das im Griff. Mal sehen, ob sie es im Ring von Vegas noch einmal beweisen kann.

  • Von Lauren Mazzo @lauren_mazzo
Werbung