So nehmen Sie die Maske in der Öffentlichkeit sicher ab, wenn Sie ängstlich sind oder Atembeschwerden haben

Sie wissen wahrscheinlich, dass die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) empfiehlt, wenn Sie in die Öffentlichkeit gehen, das Tragen eines Gesichtsbedeckung aus Stoff um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Laut CDC , muss eine Maske eng an Ihrem Gesicht anliegen und Mund und Nase vollständig bedecken, um wirksam zu sein. Wenn Sie jedoch durch eine eng anliegende Maske das Gefühl haben, nicht atmen zu können, kann dies Angstzustände auslösen oder sogar dazu führen, dass Sie die Maske unsicher entfernen und das Risiko einer Übertragung des Virus besteht.

Wenn Sie eine Verschnaufpause benötigen, können Experten laut Experten Ihre Maske sicher abnehmen, wenn Sie vorbereitet sind und die richtigen Schritte befolgen. Aber wenn das Tragen einer Gesichtsbedeckung eine erhebliche Stressquelle darstellt, ist es genauso wichtig, mit den ängstlichen Gefühlen umzugehen. Hier ist, was Sie wissen müssen, um Ihre Maske im Freien abzunehmen und wie Sie mit maskenbedingter Angst umgehen können.

Wie man eine Maske in der Öffentlichkeit sicher abnimmt, wenn es nötig ist

Es kann Momente geben, in denen Sie das Gefühl haben, dass Sie unbedingt frische Luft ohne etwas brauchen dein Gesicht bedecken , beispielsweise wenn Ihre Angst zu groß wird oder Sie aufgrund einer Erkrankung wie Asthma Atembeschwerden haben. Manche Menschen, wie wichtige Arbeiter, müssen möglicherweise gelegentlich Masken oder Stoffbedeckungen abnehmen, um in den Pausen zu essen. Wenn einer dieser Punkte auf Sie zutrifft, gibt es Möglichkeiten, Ihre Maske oder Gesichtsbedeckung aus Stoff vorzubereiten und sicher zu entfernen. Cassandra M. Pierre , ein auf Infektionskrankheiten spezialisierter Arzt und medizinischer Direktor für öffentliche Gesundheitsprogramme am Boston Medical Center, sagt, dass es am besten ist, in eine Gegend mit wenig Verkehr zu gehen, damit Sie sichere soziale Distanzierung üben können. Auch draußen, sagt sie, sei es wichtig, mindestens 1,80 Meter von anderen Menschen entfernt zu bleiben, obwohl mindestens 3 Meter noch sicherer sind, wenn du deine Maske abnimmst.

Es kann schwierig sein, aber achten Sie darauf, Ihr Gesicht nicht zu berühren oder Ihre Maske anzupassen, bis Ihre Hände sauber sind. Anne Liu , ein Arzt für Infektionskrankheiten bei Stanford Health Care, betont, wie wichtig es ist, Händehygiene zu praktizieren, bevor Sie Ihre Maske berühren. Es ist immer am besten, sich die Hände 20 bis 30 Sekunden lang mit Wasser und Seife zu waschen, aber wenn Sie keinen Zugang zu einem Waschbecken haben, empfiehlt Liu, Händedesinfektionsmittel mit sich zu führen. Die CDC berät Leute zu benutzen Händedesinfektionsmittel auf Alkoholbasis die mindestens 60 Prozent Alkohol enthalten.

Vielleicht möchten Sie auch eine braune Papiertüte mitnehmen, damit Sie Ihre Maske sicher aufbewahren können, wenn Sie sich außerhalb Ihres Hauses befinden. „Eine braune Sandwichtüte aus Papier ist wahrscheinlich eine gute Idee, weil sie porös ist“, sagt Liu. Aktuelle Forschung schlägt vor dass das Virus, das COVID-19 verursacht, in und auf Plastik länger lebensfähig ist als auf Papier.

Vampir: The Masquerade – Bloodlines 2 Erstveröffentlichungsdatum

Sobald Sie draußen sind, schlägt Pierre vor, Ihre Maske von den Ohrschlaufen zu entfernen oder, wenn Sie ein Bandana tragen, hinter Ihrem Kopf zu entfernen. Achten Sie darauf, Ihr Gesicht dabei nicht zu berühren, auch wenn Ihre Hände sauber sind. Wenn Sie sich beruhigt haben und bereit sind, die Gesichtsbedeckung wieder aufzusetzen, stellen Sie sicher, dass Ihre Hände sauber sind und versuchen Sie erneut, Ihr Gesicht nicht zu berühren.

Was Sie über Maskenangst wissen sollten

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihre Maske Sie erstickt, sollten Sie zunächst wissen, dass Sie wahrscheinlich nicht wirklich kurzatmig sind, auch wenn Sie das Gefühl haben, dass der Luftstrom eingeschränkt ist. Vielleicht brauchen Sie nur etwas Zeit, um sich an das Gefühl zu gewöhnen, dass etwas Ihren Mund und Ihre Nase bedeckt.

Haarbruch durch Bleiche

„Sie werden beim Tragen der Maske nicht ersticken, aber dieses Gefühl lässt sich nur schwer vermeiden“, sagt Pierre. „Wenn Sie sich beim Tragen der Maske wohler fühlen, kann ich aus persönlicher Erfahrung sagen, dass [dieses Gefühl] mit der Zeit abnimmt.“

Tipps zum Umgang mit diesen ängstlichen Gefühlen

Es kann überwältigend sein, etwas über Mund und Nase zu tragen, besonders in einer beängstigenden Zeit wie dieser Pandemie. Zu Bewältige deine Angst über das Tragen einer Maske, beginnen Sie damit, herauszufinden, was Ihre unruhigen Gefühle verursacht. Pierre sagt, dass einige Leute möglicherweise nicht so besorgt über die eigentliche Maske sind wie die allgemeine Idee, während einer Pandemie in die Öffentlichkeit zu gehen. Wenn dies der Fall ist, konzentrieren Sie sich auf die positiven Schritte, die Sie unternehmen, um die Übertragung von COVID-19 zu reduzieren.

„Seien Sie versichert, solange Sie es sind gute Hygiene praktizieren Wenn Sie unterwegs eine Maske tragen und sich körperlich distanzieren, senken Sie das Übertragungsrisiko“, sagt Pierre. Ein Perspektivenwechsel kann auch helfen, wenn Sie Angst haben, insbesondere vor Masken. Psychologin Marianna Strongin, Mitbegründerin der Therapiepraxis Stark in der Therapie , sagt, dass das Tragen einer Gesichtsbedeckung bei manchen Menschen zu Klaustrophobie-Symptomen oder einem Gefühl der Eingeschlossenheit führen kann.

Wenn Ihnen das passiert, empfiehlt sie, sich darauf zu konzentrieren, sich daran zu erinnern, dass Sie die Kontrolle haben – Sie können sicher nach draußen gehen und ein paar tiefe Atemzüge nehmen, wenn Sie sich überfordert fühlen. „Sie können [Ihre Maske] abnehmen und atmen, wann immer Sie es brauchen. Du bist nicht wirklich eingesperrt“, sagt sie.

Das Tragen einer Maske kann auch ärgerlich sein, weil sie eine greifbare Erinnerung an die beunruhigenden Dinge ist, die in der Welt passieren. Laut Strongin könnte es helfen, sich weniger auf das zu konzentrieren, was die Maske wegnimmt, sondern darauf, was sie tatsächlich für Sie und Ihre Umgebung leistet.

„Im Moment sind wir auf verschiedenen Ebenen gefangen und die Maske kann sich wie diese letzte Ebene anfühlen, weil man rausgeht, um frische Luft zu atmen, aber auch dort eingeschränkt ist“, sagt Strongin. 'Aber es gibt Möglichkeiten, anders darüber nachzudenken, wie Ihre Maske Ihnen tatsächlich Sicherheit beim Atmen bietet.'