So wählen Sie den richtigen Therapeuten für Sie aus

Es ist nicht einfach, einen guten Therapeuten zu finden. Eine Therapie kann zum einen je nach Versicherungsschutz unglaublich kostenintensiv sein. Dann gibt es Terminbeschränkungen (es ist schwierig, einen Therapeuten mit Öffnungszeiten zu finden, wenn Sie von 9 bis 5 arbeiten), Standortbeschränkungen, allgemeine Zeitbeschränkungen,undVersuchen Sie herauszufinden, ob die Person, der Sie Ihre ganze Scheiße verraten, die richtige ist, die Ihnen beim Aus- und Wiederverpacken hilft.

Es gibt auch Hunderte von verschiedenen Arten von Therapien, die entmutigend sind, wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Art für Sie am besten geeignet ist, zusätzlich zu einer Reihe verschiedener Kategorien von Psychiatern, die alle mit unterschiedlichen Qualifikationen und Ausbildungen ausgestattet sind. Es ist eine Menge zu navigieren, besonders wenn Sie ein Erstkunde sind. Hier sind einige Tipps zur Auswahl der richtigen Art von Hilfe.

Welche Therapie brauche ich?

Es gibt viele, viele verschiedene Arten von Therapien, und Fachleute für psychische Gesundheit verwenden nicht unbedingt einen Ansatz, der für alle passt. Wenn Sie beispielsweise an einer generalisierten Angststörung oder Depression leiden, kann Ihr Therapeut in Ihren Sitzungen eine Kombination von Behandlungen verwenden. Aber lassen Sie uns einen Blick auf einige der gängigsten Optionen werfen:

Kognitive Verhaltenstherapie (CBT) :

CBT ist eine gängige Behandlung, die sich darauf konzentriert, bestimmte Verhaltensmuster zu untersuchen und eine Art Spielplan zu entwickeln, um sie zu durchbrechen. „Es versucht, Ihnen zu helfen, Ihr Verhalten zu ändern, indem Sie anders über Ihre Situation denken“, sagt Ryan Howes, PhD., ein klinischer Psychologe in Pasadena, Kalifornien. „Wenn Sie also zum Beispiel Angst haben, Ihren Chef bei der Arbeit zu konfrontieren, oder Angst Sie davon abhält, sich zu bewegen, kann CBT Ihnen helfen, dies zu ändern. Anstatt an all die schrecklichen Dinge zu denken, die passieren könnten, wird es Ihnen helfen, sich positive Ergebnisse vorzustellen.“

KVT-Therapie ist in der Regel kurzfristig – Ihr Therapeut hilft Ihnen, ein bestimmtes Ziel zu bestimmen, und wird dann mit Ihnen zusammenarbeiten, um Ihre Emotionen zu regulieren und neue persönliche Bewältigungsstrategien zu entwickeln. Es kann besonders gut zur Behandlung von Angstzuständen und Depressionen sein.

Psychodynamische Therapien wie Psychoanalyse und Jungsche Therapie beinhalten das Graben in Ihrer Vergangenheit, um die Wurzel der Probleme zu untersuchen, die Sie behandeln möchten. Wenn Sie also zum Beispiel Angst davor haben, einen Chef zu konfrontieren, wird ein psychodynamischer Ansatz versuchen herauszufinden, wann diese spezielle Angst zum ersten Mal aufgetreten ist und wie frühe Traumata und Beziehungen zu Ihrer aktuellen Situation beigetragen haben. „Die Idee ist, dass Sie durch das Aufdecken früher Gedanken frei werden, um anders handeln zu können“, sagt Howes.

Die Psychoanalyse kann lange dauern (z. B. Jahre) und viele Therapeuten werden sie zusammen mit einem KVT-Ansatz verwenden, was es wert ist, in einer Konsultation erwähnt zu werden.

Spezialisierte Therapien für bestimmte Erkrankungen :

Sowohl KVT als auch psychodynamische Therapien (oder eine Kombination aus beiden) können bei allgemeineren psychischen Störungen wirksam sein, aber wenn Sie mit einer bestimmten Störung wie einer Essstörung oder posttraumatischen Stress zu kämpfen haben, kann es vorteilhafter sein, Suchen Sie einen Psychologen auf, der sich auf Behandlungen spezialisiert hat, die auf diese Probleme abzielen. Wenn Sie zum Beispiel ein Trauma erlitten haben, gibt es die Therapie zur Desensibilisierung und Wiederaufarbeitung der Augenbewegungen (EMDR); Wenn Sie einen tragischen Tod betrauern, gibt es eine Trauertherapie.

Die Sache mit der Therapie ist jedoch, dass Sie vielleichtdenkendass CBT Ihnen am besten hilft, dass Sie eine tiefe Psychoanalyse wünschen oder dass Ihnen nur eine bestimmte Art der Behandlung hilft. Die Realität ist, dass Therapeuten bei der Behandlung eines Patienten oft mehrere Ansätze verwenden, und obwohl es hilfreich ist, einen Therapeuten zu finden, der sich auf eine bestimmte Störung spezialisiert hat, werden Sie möglicherweise feststellen, dass dies nicht der Fall ist, wenn Sie einen sehenNurAngst oder Trauer, die Ihnen Probleme bereitet.

„Niemand kommt mit einem Problem zur Tür“, sagt Faith Tanney, Psychologin mit eigener Praxis in Washington, D.C.. „Man muss in der Lage sein, mit verschiedenen Modalitäten umzuschalten.“

Noch wichtiger ist, wenn Sie Ihren Therapeuten mögen und sich wohl fühlen, sich ihm zu öffnen, macht die Art der Behandlung, auf die er spezialisiert ist, möglicherweise keinen Unterschied. „Wenn Sie denken, dass Ihr Therapeut Sie heilt, bleiben Sie bei ihm“, sagt Tanney. 'Wenn Sie nicht glauben, dass Ihr Therapeut Ihnen hilft, ist es mir egal, welche Art von Therapie er macht.'

Geh letztendlich mit deinem Bauch

Der wahre Schlüssel zur Suche nach einem Therapeuten ist genau wie der Versuch, einen romantischen Partner zu finden – es muss ein „Klick“ geben. Wenn Sie nach ein paar Sitzungen nicht das Gefühl haben, dass Ihr Therapeut jemand ist, dem Sie sich öffnen können, dann ist er nicht der Therapeut für Sie.

warum hat faze rug das faze haus verlassen?

„Es geht darum, Ihrem Bauchgefühl zu vertrauen“, sagt Howes. „Der Therapeut kann der am besten ausgebildete Mensch der Welt mit jahrelanger Erfahrung und Bücherbergen sein, aber wenn man sich ihnen nicht öffnen kann, ist der Therapeut wertlos. Oder sie können ein ganz neuer Auszubildender sein, aber wenn Sie sich sicher und wohl fühlen, mit ihnen zu sprechen, wird die Therapie vorteilhafter sein.“

Wenn Sie also einige Therapeuten getestet haben, wählen Sie den aus, mit dem Sie sich am wohlsten fühlen. Und wenn Sie nach ein paar Sitzungen, Monaten oder Jahren feststellen, dass Sie diese Verbindung verloren haben, ist es in Ordnung, zu gehen. 'Du hast die Kraft. Diese Person steht in Ihrem Dienst“, sagt Tanney. Machen Sie keine Geisterbilder und bringen Sie Ihre spezifischen Bedenken zur SpracheÜberdein Therapeutzusie, da es immer eine gute Idee ist, jemandem eine Erklärung zu geben, warum Sie denken, dass die Dinge nicht funktionieren. Aber du bist der Boss. Denn wie Tanney sagt: „Das ist nicht dein Freund, das ist deine Arbeitsbiene.“