Wie man Treibsand überlebt

Als Kind wusste ich zwei Dinge über Treibsand: dass er für Comicfiguren im Dschungel eine Gefahr darstellt und dass er im wirklichen Leben nur klebrig ist, wenn man ihn wie einen Feststoff behandelt. Stellen Sie sich vor, es wäre Wasser, und Sie können daraus schwimmen.

Aber es ist nicht immer so einfach. Kürzlich war ein Mann im Zion-Nationalpark in Utah 12 Stunden lang im Treibsand gefangen. Er konnte nicht raus, seine Freundin konnte ihn nicht raus, der erste Parkranger, der kam, konnte ihn nicht raus, und als der Ranger versuchte, an einem Seil zu ziehen, sagte er, es fühlte sich an, als würde sein Bein gleich abgezockt werden. Schließlich gelang es einem Team von Parkwächtern, ihn herauszuholen. Es schneite fast die ganze Zeit, als er gefangen war, und er musste wegen Unterkühlung behandelt werden.

Was ist Treibsand?

Treibsand ist eine Mischung aus festen Partikeln (wie Sand) und Wasser. Wenn Ihr Fuß darauf drückt, drückt Ihr Gewicht das Wasser zwischen den Partikeln heraus. Das lässt Sie in Schlamm gefangen, der sich fast fest anfühlt. Schauen Sie sich dieses Video an, in dem der Gastgeber auf etwas tritt, das wie fester Boden aussieht, und sinkt. Innerhalb weniger Minuten ist er von einer Pfütze aus verdrängtem Wasser umgeben. Außerdem ist er ein wenig mehr gefangen, als er erwartet hatte:

Pro League Rainbow Six Belagerungsskins

Was tun, wenn Sie zum ersten Mal stecken bleiben

Sie bleiben stecken, weil Sie viel Gewicht (Ihren ganzen Körper) haben, das auf einen kleinen Fußabdruck (Ihren, na ja, Fußabdruck) drückt. Machen Sie sich leichter, indem Sie Ihren Rucksack oder andere Ausrüstung abnehmen, die Ihr Gewicht erhöht.

Es ist schwer zu sinken, wenn du waagerecht stehst, also erwäge, dich in den Schlamm zu legenVordu steckst in den Beinen fest. Und wenn Sie noch etwas haben, das das Gewicht verteilen kann, wie Wanderstöcke oder etwas, das wie ein flaches Brett geformt ist, legen Sie es über den Schlamm und verwenden Sie es zur Unterstützung.

bester Foundation-Stick aus der Drogerie

Es ist besser, rückwärts auszusteigen und sich auf den Rücken zu legen, anstatt auf den Bauch, da Sie weniger wahrscheinlich mit dem Gesicht in den Schlamm geraten.

Wie man jemanden befreit, der wirklich gefangen ist

Wenn deine Beine einmal feststecken, bist du ernsthaft im Nachteil. Ihr Wanderpartner kann Sie nicht einfach mit einem Seil herausziehen, denn in den Raum, den Sie mit Ihren Beinen geschaffen haben, kann keine Luft eindringen. Im Grunde haben Sie ein Vakuum erzeugt, das so stark ist, dass Sie beim Herausziehen die gleiche Kraft benötigen, die zum Anheben eines Autos erforderlich ist.

Im Video unten umgibt eine Crew der Küstenwache eine festsitzende Person mit Brettern, damit sie knien und arbeiten kann. Dann pumpen sie Wasserhineinden Sand um die Person herum und grabe das Sediment aus.

In dem Video, das wir oben gesehen haben, rettet sich der Moderator allein – nur knapp –, indem er kleine Bewegungen mit seinen Beinen macht, damit sich Wasser in den Raum unter ihm absetzen kann.

Wie man Treibsand von vornherein vermeidet

Unterschätzen Sie Treibsand nicht. Menschen ertrinken normalerweise nicht darin, aber Sie können definitiv gefangen werden und anfällig für Hitzeerschöpfung, Unterkühlung oder andere Gefahren der Elemente werden.

Beginnen Sie damit, zu wissen, wo Treibsand vorkommt, und seien Sie in der Nähe von Sümpfen, Wattenmeer und anderen sumpfigen Gebieten vorsichtig. Wasser, das unter der Erde sprudelt, ist ein eindeutiges Warnzeichen. Tippe mit einem Stock auf den Boden vor dir, wenn du Zweifel hast, wie fest er ist. Treibsand wird sichtbar nachgeben.

wie man mit lucio an der wand fährt

In diesen Gebieten ist es besonders wichtig, die grundlegenden Sicherheitsvorkehrungen in der Wildnis zu befolgen: Tragen Sie, wenn möglich, ein Telefon oder ein Funkgerät und sagen Sie jemandem, wohin Sie gehen und wann Sie zurückkommen möchten.