So erkennen Sie, wann Binge Eating außer Kontrolle gerät

So erkennen Sie, wann Binge Eating außer Kontrolle gerät

Auch wenn die gelegentliche XL-Mahlzeit Ihre Gesundheit nicht langfristig schädigt, ist es wichtig, die Anzeichen einer Essstörung zu erkennen - eine schwerwiegende Erkrankung.

Von von K. Aleisha Fetters Pin FB Twitter Email Sende Textnachricht Drucken Foto: Dwight Eschliman / Getty Images

Jede Frau, die behauptet, sie hätte nie eine große Pizza für eine bestellt, eine ganze Schachtel Kekse zum Mittagessen verschlungen oder eine ganze Tüte Doritos gegessen, während sie sich auf Netflix stürzt - oder in der Minderheit.

Aber dieses Mädchen? Sie kann ernsthaft etwas Essen wegstellen. Kate Ovens (21) aus Großbritannien, die treffend als „kleine, wettbewerbsfähige Esserin“ bezeichnet wird, ist online in die Luft gesprengt, dank ihrer bemerkenswerten Fähigkeit, eine wahnsinnige Menge an Essen zu verschlingen. Verschiedene Websites lobten kürzlich ihre Fähigkeit, massive 28-Unzen-Burger, Milchshake und Pommes in weniger als 10 Minuten zu konsumieren. Sie hat sogar eine Facebook-Seite und einen YouTube-Kanal, die ähnlichen, binge-tastischen Unternehmungen gewidmet sind.

Aber hier ist die Sache, abgesehen von ihren verrückten Wettbewerben beim Essen (ernsthaft, sie hat eine 27-Zoll-Pizza, sieben Pfund Grill und eine 10.000-Kalorien-Mahlzeit abgenommen), scheint sie ein ziemlich gesundes Leben zu führen. (Was ist überhaupt ein gesundes Gewicht?)

'(Wettbewerbsfähiges Essen) ist sehr viel ein Hobby. Ich würde nie meine Gesundheit dafür schädigen, und ich möchte auf keinen Fall fett werden “, sagte Ovens kürzlich gegenüber DailyMail.com. 'Ich bekomme einige negative Kommentare online, aber meine Gesundheit steht an erster Stelle, daher werde ich nicht dumm darüber sein.' Ich esse den Rest der Zeit gesund und gehe alle paar Tage ins Fitnessstudio. Zu Ihrer Information, ihr Instagram-Feed zeigt, dass sie sogar Bauchmuskeln hat! 'Einige Leute sagen:' Oh, sie muss nur einen sehr schnellen Stoffwechsel oder eine Essstörung haben. und ich habe keines dieser Dinge. Ich passe nur auf mich auf.

League of Legends stürzt beim Spielstart ab

Also, warte, kannst du wirklich gesundheitsbewusst sein und trotzdem gelegentlich essen?

Wenn Binging nicht schlecht ist

'Es ist in Ordnung, hin und wieder zu baden', sagt Mike Fenster, Kardiologe, professioneller Koch und Autor von Der Irrtum der Kalorien. 'Alle Dinge in Maßen, einschließlich Mäßigung. Es gelten jedoch zwei wichtige Einschränkungen: Intensität und Häufigkeit. Das heißt, wie viel und wie oft bingst du wirklich? Übertreibst du es manchmal ein bisschen und räumst deinen Teller ab, wenn du deine Gabel nach der Hälfte des Essens hätte abstellen sollen? Oder fühlen Sie sich nach dem Essen regelmäßig gestopft und verbergen, wie viel Sie wirklich vor anderen gegessen haben?

Solange Sie sich nicht außer Kontrolle geraten, wenn Sie zu viel essen, versucht sind, nachfolgende Mahlzeiten drastisch zu reduzieren, um dies auszugleichen, oder wenn Sie auf wöchentlicher Basis miserabel voll sind, ist es wahrscheinlich, dass Ihre Augen nur ein bisschen größer sind als Laut Abby Langer, RD, Ernährungsberaterin in Toronto, hat Ihr Magen eher eine ungesunde Beziehung zu Lebensmitteln, als dass Sie Ihrer Gesundheit Schaden zufügen. Etwa alle paar Wochen übermäßig viel zu essen, ist NBD.

'Hin und wieder schadet eine massive Mahlzeit Ihrer Gesundheit kaum', sagt Langer. Das liegt daran, dass Ihr Körper wirklich gut darin ist, die Ordnung aufrechtzuerhalten. Wenn Sie Ihr System mit einem Ansturm von Kalorien, Zucker und Fett überlasten, schwanken die Hormone, die Energieniveaus ändern sich, Zucker wird in Fettzellen gespeichert, und Sie haben der Mischung wahrscheinlich etwas Stress und Entzündung hinzugefügt. Die guten Nachrichten? Nach ungefähr einem Tag werden Sie sich wahrscheinlich wieder normal fühlen.

Darüber hinaus kann es sein, dass Ihr Körper während der ein oder zwei Tage nach einem Anfall etwas weniger hungrig ist, da er versucht, das Gleichgewicht wiederzufinden (und ein paar Kalorien zu sparen). Dies ist jedoch KEINE Entschuldigung, um am Tag nach einem Anfall auf Mahlzeiten zu verzichten oder sich von Flüssigkeiten zu ernähren. 'Dies kann zu mehr übermäßigem Essen auf der ganzen Linie führen', sagt Langer. Ganz zu schweigen davon, dass dies eine ziemlich ungesunde Beziehung zum Essen fördert. (Wir haben die Wahrheit über Detox-Tees.)

Es lohnt sich auch zu überlegen, warum Sie es in erster Linie übertrieben haben, sagt Alexandra Caspero, eine in St. Louis registrierte Diätassistentin. Haben Sie das Mittagessen verpasst und sich extra hungrig zum Abendessen hingesetzt? Haben Sie sich gestresst oder müde gefühlt? Die Antwort ist der Schlüssel, um sicherzustellen, dass Binges nicht zu Ihrer neuen Norm werden. 'Akutes Binging, oder was die meisten von uns 'übermäßiges Essen' nennen würden. passiert ', sagt Caspero. 'Wenn wir über den Punkt der Fülle hinaus essen oder wenn wir mehr essen, als wir wissen, dass wir es brauchen, halte ich das für einen Anfall.'

Fenster empfiehlt die Einhaltung der 80/20-Regel. 'Versuchen Sie, mindestens 80 Prozent der Zeit an Ihrem üblichen gesunden Ansatz festzuhalten', sagt er. „Aber es gibt besondere Anlässe, Urlaube und Momente im Leben, die die Bereitschaft erfordern, Vorsicht und Ernährungsrichtlinien in den Wind zu werfen. Aber ein besonderer Anlass sollte nicht zum Standard werden. Das & apos; hin und wieder & apos; Jumbo-Waffel-Eisbecher können sich nicht in eine nächtliche Ménage mit Ben und Jerry verwandeln.

Wenn zu viel ist Ja wirklich Zu viel

Während Ihr Körper mehr oder weniger alle paar Wochen mit einem allumfassenden Essensfest fertig wird, werden bei einer Überanstrengung des Essens öfter rote Fahnen gehisst.

Häufige Binges können definitiv dazu führen, dass Sie nicht nur an Gewicht zunehmen, sondern auch beeinflussen, wie Ihr Körper auf Salz, Zucker und Fett reagiert, um mehr von diesen gesundheitsschädlichen Inhaltsstoffen zu verlangen, sagt Fenster. Nachforschungen der Universität von Montreal haben ergeben, dass genau wie bei Medikamenten ein übermäßiges Essen einen Teufelskreis emotionaler Höhen und Tiefen im Gehirn auslöst, der zu immer schlimmeren Anfällen führen kann. Laut der National Eating Disorders Association ist Binge Eating für mehr als 3,5 Prozent der Frauen eine Lebenseinstellung.

was haben pfirsiche mit charlie gemacht?

Wenn Sie an einer Binge Eating Disorder (BED) leiden - oder sogar an einem intensiven oder häufigen Bingen, das nicht ganz der Definition von BED entspricht - kann Ihre Gewohnheit Ihre Gesundheit ernsthaft beeinträchtigen und das Risiko für hohen Blutdruck und hohen Cholesterinspiegel erhöhen , Herzerkrankungen und Typ-2-Diabetes, sagt Fenster. Auch wenn Sie nicht übergewichtig sind. (Caspero stellt fest, dass, nur weil Backöfen von Zeit zu Zeit große Mengen an Essen zu sich nehmen und nicht übergewichtig sind, dies nicht bedeutet, dass sie gesund ist.) Fette und Zucker, die durch Ihren Blutkreislauf fließen, steigen und fallen mit jedem Ihrer Anfälle, und Sie sind anfällig für Fettlebererkrankungen, sagt Langer. Schließlich muss Ihre Leber alle Zucker und Fette verarbeiten, die Sie verbrauchen. Und Fenster fügt hinzu, dass Ihre Leber und Ihr Herz einen noch größeren Schlag erleiden, wenn Sie Ihre Essensreste mit Alkohol kombinieren.

'Im Gegensatz zu diesen Videos ist BED kein lustiges Ereignis', sagt Kathleen Murphy, LPC, klinische Leiterin von Breathe Life Healing Centers, die Menschen dabei hilft, Essstörungen zu überwinden. „BETT ist eine schwere und schwächende Störung. Übermäßiges Essen stört das Gleichgewicht des Systems und extremes Überessen belastet den Körper unnötig und setzt Ihr biologisches System starken Belastungen aus, die auf lange Sicht schädliche Auswirkungen haben können.

Bevor Sie sich also zu Ihrer nächsten wettbewerbsfähigen Mahlzeit setzen, lohnt es sich möglicherweise, die folgenden Fragen zu überdenken: Wie oft sind Sie binge? Fühlen Sie sich außer Kontrolle, wenn Sie essen, danach krank, verlegen oder wenn Sie danach Mahlzeiten auslassen müssen, um es richtig zu machen? Sie könnten etwas Größeres als eine harmlose Herausforderung zwischen Mädchen und Essen haben.

  • Von Von K. Aleisha Fetters
Werbung