So verwenden Sie den HDR-Modus beim Aufnehmen von Fotos

HDR – oder High Dynamic Range Imaging – ist seit einiger Zeit sowohl auf dem iPhone als auch auf Android eine gängige Funktion und kann Ihnen definitiv dabei helfen, besser aussehende Fotos zu machen. Aber ist es immer die beste Option?

Im Folgenden tauchen wir in alles ein, was Sie wissen müssen, um HDR in Ihr Fotografierepertoire zu integrieren.

HDR steht für High Dynamic Range Imaging und ist eine alte Fotografiepraxis, die vor einigen Jahren bei Kamerahandys wie dem iPhone und einigen Android-Geräten eingeführt wurde (und mit speziellen Apps verfügbar ist). Es soll Ihre Bilder besser aussehen lassen, aber Ihre Ergebnisse hängen davon ab, wann Sie es verwenden. Hier ist eine kurze Einführung in die Funktionsweise von HDR und wann Sie es einschalten sollten und wann nicht.

So funktioniert HDR

HDR ist, wie der Name schon sagt, eine Methode, die darauf abzielt, Fotos mehr „Dynamikumfang“ zu verleihen – wobei der Dynamikumfang das Verhältnis von hell zu dunkel in einem Foto ist. Anstatt nur ein Foto aufzunehmen, verwendet HDR tatsächlichdreiFotos, die mit verschiedenen Belichtungen aufgenommen wurden. In den alten Tagen der D-SLR-Kameras haben Sie dann eine Bildbearbeitungssoftware verwendet, um diese drei Bilder zusammenzusetzen und die besten Teile jedes Fotos hervorzuheben.

Aber wenn Sie HDR auf einem Smartphone verwenden, erledigt Ihr Gerät die ganze Arbeit für Sie – machen Sie einfach Ihr Bild und es wird ein normales Foto und ein HDR-Foto ausspucken. Das Ergebnis sollte eher dem entsprechen, was Ihre Augen sehen, als dem, was Ihre Kamera sieht.

Bild für Artikel mit dem Titel So verwenden Sie den HDR-Modus beim Aufnehmen von Fotos

Foto: Mszklanny

50 cal Schuss in den Kopf

Wenn Sie ein Foto mit aktiviertem HDR-Modus aufnehmen, nimmt Ihr Telefon tatsächlich drei Bilder auf und nicht nur eines. Sehen Sie sich das Bild oben für ein Beispiel an; es wurde nicht mit einem Smartphone aufgenommen, aber es ist eine gute Demonstration dessen, was HDR leisten kann. Wenn Sie detailliertere Informationen zur Funktionsweise von HDR wünschen, haben die Leute von How-To Geek einen großartigen Erklärer.

Wann Sie HDR verwenden sollten

Wie bereits erwähnt, soll HDR Ihnen helfen, besser aussehende Fotos zu machen, insbesondere in bestimmten Situationen. Hier sollten Sie versuchen, HDR zu verwenden. Beachten Sie jedoch, dass viele neuere Telefone über einen 'Auto-HDR' -Modus verfügen, der tatsächlich erkennen kann, ob das Telefon es für sinnvoll hält, in HDR aufzunehmen oder nicht.

Bild für Artikel mit dem Titel So verwenden Sie den HDR-Modus beim Aufnehmen von Fotos

Foto: Jacob Reiff

    >
  • Szenen mit schwachem Licht und Hintergrundbeleuchtung (siehe oben): Wenn Ihr Foto etwas zu dunkel aussieht – was oft passiert, wenn Ihre Szene zu viel Gegenlicht hat – kann HDR den Vordergrund aufhellen, ohne die gut beleuchteten Teile Ihres Fotos auszuwaschen.
  • Landschaften : Große Landschaftsfotos haben normalerweise einen großen Kontrast zwischen Himmel und Land, was für Ihre Kamera in nur einem Foto schwierig zu bewältigen ist. Mit HDR können Sie Details des Himmels einfangen, ohne das Land zu dunkel erscheinen zu lassen und umgekehrt.
  • Porträts im Sonnenlicht : Wir alle wissen, dass die Beleuchtung einer der wichtigsten Aspekte eines guten Fotos ist, aber zu viel Licht auf dem Gesicht einer Person – wie grelles Sonnenlicht – kann dunkle Schatten, grelle Blendung und andere unvorteilhafte Eigenschaften verursachen. HDR kann das alles noch ausgleichen und Ihr Motiv besser aussehen lassen.

Wann Sie HDR nicht verwenden sollten

Natürlich lässt HDR, wie Sie festgestellt haben, Ihre Bilder manchmal sogar schlechter aussehen. Hier sind einige Situationen, in denen HDR besser ignoriert wird:

Bild für Artikel mit dem Titel So verwenden Sie den HDR-Modus beim Aufnehmen von Fotos

Foto: William Hook

Glücklicherweise liefern Ihnen die meisten HDR-Kamerahandys zwei Bilder: eines mit ausgeschaltetem HDR und eines mit eingeschaltetem HDR. Das bedeutet, dass Sie HDR jederzeit ausprobieren und sehen können, wie der Vergleich aussieht, bevor Sie es ganz ausschalten (solange Sie Zeit haben, die zusätzlichen Sekunden des Fotografierens zu verbringen). Wie bei allen Dingen der Fotografie kann man beim Experimentieren nichts falsch machen.

wann endet ligasaison 8

So schalten Sie HDR ein oder aus

Es hat Vorteile, HDR auf Ihrem Smartphone eingeschaltet zu lassen, da, wie oben erwähnt, die neuesten Telefonkameras, Betriebssysteme und Chips ziemlich gut darin sind, herauszufinden, wann es von Vorteil ist, in HDR zu fotografieren. Aber wenn Sie die Dinge lieber manuell steuern möchten, gehen Sie wie folgt vor.

Es ist einfach, HDR ein- und auszuschalten, während Sie ein Foto mit einem iPhone aufnehmen.

Es ist einfach, HDR ein- und auszuschalten, während Sie ein Foto mit einem iPhone aufnehmen.

Screenshot: Joel Cunningham

In iOS 14 ist der Modus „Smart HDR“ standardmäßig aktiviert. Wenn Sie die Dinge lieber manuell steuern möchten, gehen Sie zu Ihrem Einstellungen App und scrollen Sie nach unten zu „ Kamera .“ Scrollen Sie ganz nach unten und Sie sehen einen Schalter zum Drehen „Smart-HDR“ an oder aus.

Sobald Sie Auto-HDR ausgeschaltet haben, wird bei jeder Aufnahme in der oberen rechten Ecke ein Schalter zum Ein- oder Ausschalten angezeigt. Tippen Sie einfach auf das HDR-Symbol, um es auszuschalten. (Sie wissen, dass es ausgeschaltet ist, da ein Schrägstrich durch das Symbol erscheint.)

Android

Wie immer bei Android-Telefonen variieren die Optionen und Einstellungen von Gerät zu Gerät, aber Sie sollten HDR in Ihren Kameraeinstellungen manuell ein- und ausschalten können. Wenn Sie beispielsweise ein Samsung-Gerät verwenden, müssen Sie das Kamera App und klicke dann auf das Zahnradsymbol in der oberen linken Ecke, um es zu öffnen Kameraeinstellungen , dann suchen Sie nach dem Schalter zum Drehen Auto-HDR an oder aus.

Diese Richtlinien sollten Ihnen helfen, aber haben Sie keine Angst, ein paar Fotos zu machen und sie sich später anzusehen. Sobald Sie den Dreh raus haben, kann HDR ein großartiges Werkzeug sein, um bessere Bilder zu erhalten. Wenn Sie schon dabei sind, lesen Sie auch unsere allgemeinen Tipps zum Aufnehmen besserer Bilder auf Ihrem Telefon.

gewöhnliches Niod-Lippenöl

Dieser Beitrag erschien ursprünglich im März 2013 auf Lifehacker. Er wurde am 5. Mai 2014, 12. Juni 2019 und 17. Dezember 2020 aktualisiert, um aktuellere Informationen hinzuzufügen.