So verwenden Sie Street View mit geteiltem Bildschirm in Google Maps

Die Google Maps-App verfügt jetzt über eine Option zur Straßenansicht mit geteiltem Bildschirm auf Android. Wenn Sie es aktivieren, können Sie Street View und die Karte gleichzeitig verwenden, was das Auffinden und Navigieren zu einem Ziel – oder das virtuelle Erkunden der Umgebung – viel einfacher macht, als sich nur auf die Karte oder die Street View zu verlassen.

beste lockendefinierende creme

Street View mit geteiltem Bildschirm ist für alle Nutzer mit Google Maps-Version 10.59.1 oder höher verfügbar. Sie können die App herunterladen und über den Google Play Store nach neuen Updates suchen.

Wall Street Journal entschuldigt sich bei Pewdiepie

So aktivieren Sie Street View mit geteiltem Bildschirm in Google Maps

  1. Öffnen Sie Google Maps auf Ihrem Android-Gerät und suchen Sie nach Ihrem Ziel.
  2. Tippen Sie auf das Ansichtsmodus-Menü (es ist die Kreistaste mit den gestapelten Quadraten) und wählen Sie 'Straßenansicht.'
  3. Tippen Sie auf eine beliebige Stelle auf der Karte, um auf Street View zu zoomen. Es wird im Hochformat im oberen Teil Ihres Bildschirms oder im Querformat im linken Bereich des Bildschirms geöffnet.
Bild für Artikel mit dem Titel So verwenden Sie Street View mit geteiltem Bildschirm in Google Maps

Screenshot: Brendan Hesse

Gehalt für professionelle Call-of-Duty-Spieler

In der geteilten Ansicht können Sie entweder auf das Street View-Fenster oder auf die Karte tippen und ziehen, um sich in der Umgebung zu bewegen. Alle Bewegungen wirken sich auf beide Ansichten aus. Sie können auf tippen 'Erweitern' unten rechts im Street View-Fenster, um es auf den Vollbildmodus zu erweitern und die Karte auszublenden. Tippen Sie erneut auf die Schaltfläche, um zum geteilten Bildschirmmodus zurückzukehren.

Wenn Sie Ihr Ziel gefunden haben und bereit sind zu gehen, gibt es weitere aktuelle Funktionen, die Ihnen dabei helfen, sicher ans Ziel zu kommen. Für diejenigen, die es husten, kann die App Ihnen mit ihrer AR-Gehnavigation zeigen, wohin Sie gehen. Sie können auch die detaillierte Sprachführungsoption ausprobieren, damit Sie beim Gehen nicht auf Ihr Telefon starren müssen – was auch für Benutzer mit Sehbehinderungen hilfreich ist. Und wenn Sie mit dem Auto unterwegs sind, stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Lieblingsmusik-App mit Google Maps verbinden, damit Sie Ihre Musik mit Ihrer Stimme steuern können, ohne die App wechseln zu müssen.