Ich habe mich einem Monat Yoga verschrieben und bin ein besserer CrossFit-Athlet geworden

Am Ende des Monats verlor ich während eines Trainings seltener den Fokus. Levey schlägt vor, dass dies kein Zufall sein könnte. Sie erzählte mir, dass dies wahrscheinlich mit der Tatsache zusammenhängt, dass Yoga Sie dazu zwingt, 60 Minuten lang mit Ihrem Körper und Geist in Kontakt zu bleiben. Wann immer meine Gedanken während eines Trainings abrutschen, nutze ich die Fähigkeit, mich wieder mit meinem Körper zu verbinden, die ich durch Yoga gelernt habe, um den WOD stark zu beenden. (Weitere Yoga-Vergünstigungen finden Sie in diesen sechs versteckten gesundheitlichen Vorteilen von Yoga.)

Es wäre leicht gewesen, meine Yoga-Skepsis zuzulassen, um mich davon abzuhalten, die Praxis auszuprobieren. Aber ich bin so froh, dass meine Trainer mich aufgefordert haben, meine Komfortzone zu verlassen. Meine monatelange Herausforderung mag vorbei sein, aber meine Verpflichtung, weiterhin zum Unterricht zu gehen, ist es nicht. Ich habe gerade ein Paket für einen zweiten Monat gekauft und bin bereit zu sehen, auf welche andere Weise diese neue Wellness-Gewohnheit mir hilft, ein besserer CrossFit-Athlet zu werden.

  • Von Gabrielle Kassel
Werbung