Ich habe Alicia Vikanders 'Tomb Raider' Trainingsplan für 4 Wochen befolgt

Ich habe Alicia Vikanders 'Tomb Raider' Trainingsplan für 4 Wochen befolgt

Training wie Lara Croft verlief nicht wie geplant - aber das war der springende Punkt.

Von Von Amy Rushlow Pin FB Twitter Email Sende Textnachricht Drucken Foto: Amy Rushlow

Wenn du erfährst, dass du Lara Croft spielst - die legendäre Abenteurerin, die in zahlreichen Videospiel-Iterationen und von Angelina Jolie dargestellt wurde - wo fängst du an? Ich weiß, dass meine Antwort wäre, wenn ich ins Fitnessstudio gehe. Für Alicia Vikander und ihren Trainer Magnus Lygdback war es jedoch noch lange nicht so weit, über den Charakter von Lara Croft zu sprechen.

'Wir hatten schon früh viele Besprechungen darüber, wer Lara Croft ist und woher sie kommt', sagte Lygdback mir, als ich mich auf dem Laufband im Mansion Fitness in West Hollywood aufwärmte. 'Wir wussten, dass sie stark aussehen und Fähigkeiten wie Kampfsport und Klettern erlernen muss.'

Dieser Ansatz, bei dem der Charakter an erster Stelle steht, ist das Markenzeichen von Lygdback. er bereitete auch Ben Affleck vor Batman und Gal Gadot für Wunderfrau. Vikander, selbst eine für den Academy Award nominierte Schauspielerin, trainierte etwa sechs Monate lang, um sich für die Rolle selbst in Form zu bringen, und arbeitete dann intensiv mit Lygdback zusammen, als die Dreharbeiten näher rückten.

Als ich eine Einladung erhielt, mit Lygdback im Rahmen der Werbung für das Neue zu trainieren Grabräuber Film stimmte ich sofort zu. Ich dachte, dass der Plan eine Menge funktioneller Fitness beinhalten würde, die mir helfen würde, mich stärker zu fühlen, und Lara Croft zu kanalisieren (und eine Geschichte über die Erfahrung einreichen zu müssen) wäre nur die Motivation, die ich brauchte, um mich an einen Plan zu halten.

Ich hatte keine Ahnung, worauf ich hinaus wollte.

Mein von Lara Croft inspirierter Trainingsplan

Der Plan, den Lygdback für mich entworfen hatte, war der Routine von Vikander sehr ähnlich, auf die ich mich vorbereiten musste Grabräuber. Er hat einige Änderungen vorgenommen, um meinem Fitnesslevel (sie kann Liegestütze viel besser) und meinem Zugang zu Fitnesseinrichtungen Rechnung zu tragen (ihr Plan beinhaltete Schwimmen für Cardio und Erholung, aber ich habe keinen Pool in der Nähe). Ich habe an vier Tagen in der Woche ca. 45 Minuten pro Sitzung Gewichte trainiert und drei Tage in der Woche intensive Laufintervalle absolviert. Lygdback erwähnte, dass er einen Plan hätte erstellen können, der jede Woche weniger Zeit in Anspruch nahm, aber ich war während dieses Experiments arbeitslos und hatte viel Zeit, mich dem Training zu widmen. (Ich habe bald erfahren, dass Zeit nicht gleich Motivation ist, aber wir werden darauf zurückkommen.)

Die vier Gewichthebertage konzentrierten sich jeweils auf verschiedene Muskelgruppen. Der erste Tag bestand aus Beinen, der zweite Tag bestand aus Brust- und Vorderschultern, der dritte Tag bestand aus Rücken- und Außenschultern und der vierte Tag bestand aus Bizeps und Trizeps. Jeder Tag endete auch mit einer von drei verschiedenen Viererkernschaltungen, die ich durchdrehte. Das Programm sollte die Woche mit großen Muskelgruppen beginnen und sich dann nach und nach auf kleinere Muskelgruppen konzentrieren, da die großen müde würden.

Die Laufintervalle waren einfach: Nach dem Aufwärmen eine Minute schnell laufen lassen, dann eine Minute warten und diese 10 Mal wiederholen. Der Zweck der Intervalle war es, zu konditionieren - Lara Croft sprintet schließlich viel - und zusätzliche Kalorien zu verbrennen.

Die Vorbereitung von Vikander auf die Rolle beinhaltete auch ein umfangreiches Training von Fähigkeiten wie Klettern, Boxen und gemischte Kampfkünste. (Dies ist der Grund, warum jede Frau ihr Training um Kampfkunst erweitern sollte.) 'Wir haben sichergestellt, dass diese Sitzungen sich auf Fertigkeiten konzentrieren und nicht zu anstrengend für den Körper sind, damit sie frisch für ihr reguläres Training ist', erklärte Lygdback. Zum Glück machte ich nur ihre Fitnessvorbereitung, nicht ihr Training, also war ich für diese Lektionen vom Haken.

Und so tauchte ich mit einem Workout, das aufgedruckt und in meiner Hosentasche verstaut war, einer Ariana Grande-Wiedergabeliste auf meinem Handy und einer Menge nervöser Vorfreude ein. Ich hatte vier Wochen Training vor dem Grabräuber Premiere, und obwohl es nicht genau wie geplant lief, fühle ich mich stärker und selbstbewusster. Folgendes hat mir Lygdback und das Befolgen des Programms über Technik, Motivation und Leben beigebracht.

1. Selbst auf höchstem Niveau passiert das Leben, und Sie brauchen einen flexiblen Plan.

Während ich mit Lygdback durch das Training ging, gab er mir immer wieder Möglichkeiten, es zu modifizieren oder Anweisungen zu geben, anstatt zu bestimmten Zeiten. Zum Beispiel sollte ich mich ausruhen, bis ich mich erfrischt fühlte, nicht länger als zwei Minuten zwischen den einzelnen Übungen. 'An manchen Tagen wirst du dich stark fühlen und an anderen Tagen wirst du es nicht', erklärte er. 'Was am wichtigsten ist, ist, dass Sie sich erholt genug fühlen, um den nächsten Satz zu beenden.'

Während er mich durch die Laufpausen führte - ich auf einem Laufband im sonnigen Kellergeschoss von Mansion Fitness, Lygdback auf dem Laufband neben mir -, sagte er mir, dass es in Ordnung sei, nur sechs Intervalle zu absolvieren, nicht die vollen 10, wenn Ich musste. 'Arbeite bis zu 10, aber sechs sind auch in Ordnung.' Er sprach mit einem mitfühlenden Herz-zu-Herz-Ton, der sich eher wie eine Sitzung mit einem Berater anfühlte als wie ein Treffen mit einem Fitnesstrainer. Wenn ich überhaupt keine Zeit hatte, die Intervalle zu machen, überspringe ich die Intervalle, anstatt ein Gewichtstraining zu überspringen, fügte er hinzu.

Ich war überrascht, dass solch ein hochrangiger Trainer - jemand, der mit zahlreichen DC Comics-Filmstars, Katy Perry und Britney Spears, um nur einige zu nennen - zusammengearbeitet hat - einen solch flexiblen Ansatz hatte. (Übrigens, so sieht der ultimative Genesungstag aus.)

Ich habe schnell gelernt, warum. 'Ich trainiere gern, aber was ich wirklich mag, ist der Aspekt des Lebenscoachings', erwähnt Lygdback, während wir uns zwischen den Sätzen ausruhen. Auch wenn Prominente dafür bezahlt werden, ein bestimmtes Aussehen zu haben und ein bestimmtes Fitnessniveau zu erreichen, haben sie auch Probleme: Sucht, familiäre Probleme, Selbstzweifel, Magenprobleme. Wenn du brauchen Um etwas zu tun, sei es als Berühmtheit oder als normaler Mensch, muss man wissen, wie man Prioritäten setzt und seinen Plan anpasst, wenn das Leben (oder dieser böse Magenfehler) im Weg steht.

2. Ja, Sie können vergessen, wann Sie atmen müssen. (Lerne also, wann du atmen solltest.)

Ich habe den Satz 'Vergiss nicht zu atmen' immer gehasst! Die Atmung ist eine autonome Körperfunktion. Wenn Sie das Atmen vergessen, atmen Sie weiter. Als ich mich mit Lygdback traf, musste ich meinen Schnarchen an der Tür kontrollieren. Ich hielt den Atem an, während ich mich anstrengte.

Als Lygdback mir sagte, ich solle während des Trainings atmen, war das nicht so einfach, als dass ich mich nur daran erinnerte, zu atmen. Im Gegensatz zum Rest des Lebens fühlt sich das Atmen beim Gewichtheben nicht natürlich an. Mein Instinkt ist es, den Atem anzuhalten. Wenn ich also atmen musste, fühlte es sich zuerst seltsam an.

Wir planten bei jeder Übung genau, wo wir atmen sollten. Kurzum: Atmen Sie während des Hebevorgangs aus. Wenn Sie also in die Hocke gehen, atmen Sie aus, während Sie aufstehen. Atmen Sie während eines Liegestützes beim Liegestützen aus.

3. Tragen Sie immer Snacks.

Das Grabräuber Das Training dauerte ungefähr eine Stunde, mit Ausnahme des Beintages, als ich ungefähr eine Stunde und 15 Minuten im Fitnessstudio verbrachte. (Beinübungen dauern etwas länger, und da es sich um eine so große Muskelgruppe handelt, ist die Erholung zwischen den Sätzen etwas länger.) Dies war zeitaufwendiger als meine typischen Workouts, bei denen ich trainiere Ich verbringe maximal 30 Minuten mit dem Heben und könnte vorher mit einer Banane oder einem Stück Toast davonkommen. Ich lernte sehr schnell, dass ich mich anders vorbereiten musste, um eine volle Stunde durchzustehen.

An diesem ersten Bein-Tag hatte ich ungefähr die Hälfte meines Trainings hinter mir, als mein Gehirn gerade ausgefallen war. Ich fühlte mich nicht einmal benommen, ich fühlte mich nur hirntot. Ich habe mein Workout beendet (Kreditsturheit), aber auf dem Heimweg war ich völlig außer Kontrolle. Gott sei Dank bin ich nicht in einen Verkehrsunfall geraten. Als ich in meiner Wohnung ankam, trank ich drei Müslischalen und machte prompt ein dreistündiges Nickerchen. Nicht gerade gesund.

Danach habe ich immer mindestens einen Müsliriegel mit ins Fitnessstudio genommen, wenn nicht extra Snacks und Sportgetränke nur zur Versicherung. Ich habe auch ein paar Müsliriegel in einem versteckten Fach in meinem Seesack verstaut, nur für den Fall. Ich fand, dass dies besser für meine Energie und meinen pingeligen Bauch war, als vorher mit einer großen Mahlzeit aufzutanken.

4. Besteche dich selbst, um motiviert zu bleiben.

Der für mich entworfene Plan Lygdback erforderte eine größere Frequenz als meine übliche Routine. (Wenn Sie es als Routine bezeichnen könnten.) Ich trainiere für meine körperliche und geistige Gesundheit, was bedeutet, dass ich alles tue, worauf ich Lust habe. Wenn ich rennen will, renne ich. Ich versuche, mindestens zweimal pro Woche Gewichte zu heben, um Muskel- und Knochenstärke zu erreichen, aber ich folge keinem bestimmten Plan. Mit dem Grabräuber Trainingsplan, ich musste ein Training machen, ob ich Lust dazu hatte oder nicht.

Mein Fix: ein extra heißer Soja-Chai-Latte von Starbucks. Mein Fitnessstudio befindet sich in einem großen Einkaufszentrum im Freien. Auf dem Weg vom Parkplatz zum Fitnessstudio gehe ich an Starbucks vorbei. Zu wissen, dass ich dieses süße, würzige und wohltuende Getränk zu mir nehmen könnte, war genau der Tritt, den ich brauchte, um zur Tür hinauszugehen. Ich habe es nicht zur Routine gemacht, aber es war eine besondere Form der positiven Verstärkung, als ich wirklich keine Lust hatte, ins Fitnessstudio zu gehen.

Die meisten Leute würden denken, dass Sie sich behandeln sollten nach Ein Workout als Motivation, es zu beenden. Das war jedoch nicht mein Problem. Ich trainiere gerne und fühle mich normalerweise großartig, wenn ich anfange. Mein Problem dreht sich ab Parks und Erholung Wiederholungen und in erster Linie ins Fitnessstudio fahren. An manchen Tagen musste ich einfach mein Lieblingsgetränk bestechen, weil ich wusste, dass ich mich nach dem Training gut fühle, um ins Fitnessstudio zu gehen.

Wann ist die nächste Overwatch-Beta

5. Das Erlernen einer neuen Routine war mit viel Versuch und Irrtum verbunden, und ich musste einige meiner eigenen Probleme überwinden.

Normalerweise mache ich ungefähr zwei bis drei Sätze von Übungen - genug, um meine Muskeln herauszufordern, aber nicht so sehr, dass ich für immer im Fitnessstudio bin. Die meisten Pläne von Lygdback sahen vier Sätze jeder Übung vor. Ziel war es, jede Muskelgruppe vollständig zu erschöpfen, bevor mit der nächsten Übung fortgefahren wird. Lygdback sagte mir, es sei in Ordnung, auf drei Sätze zurückzufallen, wenn ich wollte, aber ich wollte die vollen vier Sätze anstreben.

Während der ersten paar Trainingseinheiten habe ich das Gewicht meiner letzten zwei bis drei Sätze gesenkt, weil meine Muskeln bereits müde waren. Es bedurfte einiger Versuche, um ein Gewicht zu finden, das ich für vier Sätze konstant heben konnte, und das fühlte sich am Ende des vierten Satzes herausfordernd an.

Schließlich erfuhr ich, dass ich ein Gewicht wählen musste, das sich relativ einfach anfühlte. Neunmal von zehn fühlte sich dieses leichte Gewicht am Ende des vierten Satzes verdammt schwer an. Wenn ich mich am Ende meines dritten Satzes noch gut fühlen würde, würde ich das Gewicht für den letzten Satz erhöhen - aber ehrlich gesagt, geschah das nur ein paar Mal.

Die eigentliche Lektion hier war jedoch mental. Ich bin es gewohnt, schwere Gewichte zu heben, und ich bin stolz darauf, mich im Kraftraum zu behaupten. Ich mag das Gefühl, die letzte Wiederholung durch die Haut meiner Zähne herauszuquetschen. Um vier Sätze zu absolvieren, musste ich leichter werden - und dabei mein Ego und meine eigenen Vorurteile überwinden. Geistig erinnerte ich mich daran, dass ich immer noch meine Muskeln ermüde, nur auf eine andere Art und Weise. Ich bin auch für die meisten meiner Lifte in einen anderen Teil des Fitnessraums gezogen, einen mit einer leichteren Auswahl an Gewichten. Dort hatte ich nicht nur Zugang zu einer größeren Anzahl von Geräten, die ich benutzte, sondern war auch von Leuten umgeben, die ähnliche Geräte benutzten. Wenn ich mit Leuten zusammen war, die Übungen mit ähnlichen Geräten machten (leichte Hanteln), konnte ich mich auf mein Training konzentrieren, anstatt mich mit den anderen Liftern in meiner Umgebung zu vergleichen.

Die Ergebnisse

Ich fühle mich nach vier Wochen stärker und enger Grabräuber Training, und ich habe definitiv mehr Muskelausdauer. Ich versuche, Einkäufe auf einer Reise zu erledigen, und ich kann mich beim Training nicht so leicht aufwickeln. Aber ich werde ehrlich sein: Es war eine Menge. Viel Zeit, viel körperliche Anstrengung und viele mentale Spiele, um mich dazu zu bringen, dabei zu bleiben.

Letztendlich denke ich, dass es auf die Ziele ankommt. Alicia Vikander konnte mehrere Monate lang einem ähnlichen Plan folgen, weil sie sich auf eine Rolle vorbereitete. Aber mein Ziel ist es, gesund und voller Energie zu bleiben. Die Workouts waren so schwierig, dass ich mich nach ihnen normalerweise ziemlich ausgelaugt fühlte. Veränderungen erfordern, dass Sie an Ihre Grenzen stoßen und aus Ihrer Komfortzone herauskommen, was ich definitiv getan habe, und ich bin stolz auf mich selbst für die Anstrengungen, die ich unternommen habe.

Jetzt, da die vier Wochen vorbei sind, bin ich glücklich, zu meiner weniger herausfordernden Routine zurückzukehren. Das Leben ist schwer genug und an diesem Punkt meines Lebens muss ich mich auf andere Dinge konzentrieren als auf mein Training. Ich weiß, dass dies ein Plan ist, den Lygdback sicherlich unterstützen würde. Weil ich nicht Lara Croft bin, spiele ich sie einfach im Kraftraum.

  • Von Von Amy Rushlow
Werbung