Wenn Ihre Firefox-Erweiterungen nicht funktionieren, aktualisieren Sie Ihren Browser

Wenn Ihre Firefox-Browser-Add-Ons plötzlich nicht mehr funktionieren, jetzt ohne Vorwarnung „nicht unterstützt“ werden oder Sie keine neuen installieren können, machen Sie sich keine Sorgen: Mozilla kennt diese Fehler und arbeitet daran, das Problem zu beheben. Widerstehen Sie dem Drang, bereits jetzt clevere Workarounds zu implementieren, die alle Lösungen, die Mozilla zu implementieren versucht, durcheinander bringen könnten.

Laut Mozillas Blogpost:

Am späten Freitag, den 3. Mai, wurden wir auf ein Problem mit Firefox aufmerksam, das die Ausführung oder Installation bestehender und neuer Add-Ons verhinderte. Wir entschuldigen uns sehr für die Unannehmlichkeiten, die Benutzern von Firefox entstehen.

Clairol intensiv feuchtigkeitsspendende Spülung

Unser Team hat für alle Firefox-Desktop-Benutzer in Release, Beta und Nightly eine temporäre Lösung identifiziert und eingeführt. Der Fix wird innerhalb von 24 Stunden automatisch im Hintergrund angewendet. Es müssen keine aktiven Schritte unternommen werden, damit Add-Ons wieder funktionieren. Insbesondere sollten Sie keine Add-Ons löschen und/oder neu installieren, um das Problem zu beheben. Durch das Löschen eines Add-Ons werden alle damit verbundenen Daten entfernt, während das Deaktivieren und erneute Aktivieren dies nicht tut.



Mit anderen Worten, der beste Weg, diese aktuellen Add-On-Probleme zu beheben, besteht darin, Firefox auf die neueste Version zu aktualisieren – tun Sie nichts anderes. Die Fixes von Mozilla sind in den Versionen 66.0.4 von Firefox für Desktop und Android und 60.6.2 für Extended Support Release (ESR) implementiert.

Es ist möglich, dass Ihr Browser bereits auf die neueste Version aktualisiert wurde, wenn Sie automatische Updates aktiviert haben. Wenn nicht, gehen Sie wie folgt vor, um nach einer neuen Firefox-Version zu suchen:

warum ist Eile nicht auf c9?

Desktop

  1. Abhängig von Ihrer Plattform und Ihrem Gerät können Sie die Versionsnummer Ihres Browsers finden, indem Sie Firefox öffnen und dann zu . gehen Hilfe>Über Firefox , oder Firefox>Über Firefox.
  2. In beiden Fällen öffnet sich ein neues Fenster. Die Versionsnummer wird unter dem Firefox-Logo angezeigt. In diesem Fenster werden Sie auch benachrichtigt, wenn Updates verfügbar sind.
  3. Sie können die neuesten Desktop-Versionen auch von der Firefox-Downloadseite herunterladen.

Android und ios

Rufen Sie einfach den App Store Ihrer Plattform auf und prüfen Sie, ob Updates verfügbar sind – ähnlich wie bei jeder normalen App. (Wenn Sie letzteres verwenden, können Sie nicht einmal Add-Ons installieren, wodurch dieses Problem strittig wird.)

Wenn Sie nicht die richtige Firefox-Version haben, aber keine Updates verfügbar sind, bedeutet dies, dass der Hotfix wahrscheinlich noch nicht für Sie ausgerollt wurde. Mozillas Blogbeitrag sagt, dass alle Benutzer ihn bis zum Ende des Tages am Montag, dem 6. Mai, haben sollten, aber dies ist nur eine Schätzung.

Veröffentlichungszeit von Apex Legends Staffel 2

Es ist auch wichtig zu beachten, dass diese Hotfixes zwar hilfreich, aber kurzfristige Lösungen sind, während Mozilla an einer dauerhaften Lösung arbeitet. Mit anderen Worten, Sie können auch nach dem Update auf die neueste Version des Browsers weiterhin auf Fehler mit Ihren Add-Ons stoßen.

Zum Beispiel können einige Erweiterungen in der Version 60.6.2 von Firefox ESR fälschlicherweise als nicht unterstützt angezeigt werden, aber laut den Patchnotizen sollten Benutzer sie dennoch neu installieren und konfigurieren können. Eine kleine Anzahl von Add-Ons und Browser-Themes kann auch nach der Installation des Updates unbrauchbar bleiben.

Selbst bei diesen anhaltenden Fehlern ist es ratsam, auf die offizielle Lösung von Mozilla zu warten – seien es weitere Hotfixes oder ein gründlicherer Bug-Squash –, anstatt zu versuchen, das Problem mit Workarounds zu lösen, die nach hinten losgehen könnten.