Ist Käse wirklich so süchtig wie Drogen?

Käse ist die Art von Essen, die Sie lieben und hassen. Es ist ooey, gooey und lecker, aber es steckt auch voller gesättigter Fettsäuren, Natrium und Kalorien, die alle zu Gewichtszunahme und Gesundheitsproblemen beitragen können, wenn sie nicht in Maßen verzehrt werden. Aber ob Sie ein gelegentlicher Käseknabber oder ein regelrechter Besessener sind, einige der jüngsten Schlagzeilen haben möglicherweise Alarm ausgelöst. In seinem neuen Buch Die Käsefalle, Neal Barnard, M. D., F. A. C. C., macht einige ziemlich entzündliche Behauptungen über den Snack. Insbesondere sagt Barnard, dass Käse Opiate enthält, die ähnliche süchtig machende Eigenschaften haben wie harte Drogen wie Heroin oder Morphin. Äh, Was?! (Siehe auch: Wie Schmerzmittel für meine Basketballverletzung zu einer Heroinsucht werden)

Der Hintergrund hinter der Addition

Barnard sagte, er habe 2003 ein Experiment durchgeführt, das von den National Institutes of Health unterstützt wurde, in dem er die unterschiedlichen Auswirkungen verschiedener Diäten auf Patienten mit Diabetes untersuchte. Die Patienten, die eine Verbesserung ihrer Diabetes-Symptome bemerkten, waren diejenigen, die pflanzliche vegane Diäten einhielten und keine Kalorien reduzierten. 'Sie konnten so viel essen, wie sie wollten, und sie hatten nie Hunger', sagt er.

Kim Kardashian macht ihr eigenes Make-up

Was er jedoch bemerkte, war, dass dieselben Themen immer wieder auf eine Speise zurückkamen, die sie am meisten vermissten: Käse. 'Sie würden es so beschreiben, wie Sie Ihr letztes Getränk beschreiben würden, wenn Sie Alkoholiker wären', sagt er. Diese Beobachtung hat Barnard zu einem neuen Forschungskurs inspiriert, und was er fand, war ziemlich verrückt. 'Käse macht süchtig', sagt er schlicht. „In Käse sind Opiatchemikalien enthalten, die genau die gleichen Hirnrezeptoren erreichen, an die Heroin gebunden ist. Sie sind nicht so stark - sie haben ungefähr ein Zehntel der Bindungskraft im Vergleich zu der von reinem Morphium.

wann bekommt man fut champions belohnungen

Und das ungeachtet der anderen Probleme, die Barnard mit Käse hat, einschließlich seines Gehalts an gesättigten Fettsäuren. Im Durchschnitt stellte er fest, dass ein Vegetarier, der Käse konsumiert, bis zu 15 Pfund schwerer sein kann als ein Vegetarier, der sich nicht mit dem geschmolzenen Zeug vergnügt. Außerdem 'verbraucht der durchschnittliche Amerikaner 60.000 Kalorien Käse pro Jahr', sagt er. Das ist eine Menge Gouda. Hinzu kommen die gesundheitsschädlichen Auswirkungen einer übermäßigen Käsediät. Laut Barnard können Menschen, die viel Käse essen, Kopfschmerzen, Akne und sogar Unfruchtbarkeit sowohl bei Männern als auch bei Frauen erleben.

Nachdem ich all diesen Käsehass durchgesehen und über die zunehmende Adipositas-Epidemie in Amerika nachgedacht habe, Die KäsefalleDie kühnen Aussagen von & apos; könnten Sie ein wenig beunruhigen, wenn Sie das nächste Mal die Triple-Cheese-Quesadilla bestellen.

Das Spiel dahinter

Ehrlich gesagt ist die Idee, Lebensmittel komplett aus Ihrer Ernährung zu streichen, ein bisschen beängstigend, obwohl Barnard vorschlägt, dass es nur etwa drei Wochen dauern würde, Ihr Gehirn zu trainieren, um das Verlangen nach Käse zu stoppen - zumindest wegen des Opioideffekts oder des fettigen, salzigen Geschmacks. Und angesichts der Tatsache, dass eine Unze Cheddar-Käse satte neun Gramm Fett enthält, haben wir den Lebensmittelwissenschaftler Taylor Wallace, Ph.D., gebeten, die Behauptungen in Bezug auf Molkereiprodukte und Cracks abzuwägen. Wie schlimm könnte Käse wirklich sein?

Was ist Tubing Mascara?

Wallace stimmt Bernard in der bloßen Sehnsucht nach Käse zu und sagt, dass 'in der Lebensmittelwelt Geschmack immer Königskäse ist, der ein weiches Mundgefühl und viele kühne Aromen hat'. Aber hier enden die ähnlichen Meinungen. Zuallererst entlarvt Wallace schnell diese Vorstellung, dass Käse genauso wie Crack oder eine andere gefährliche Opioid-Droge wirken kann. Nachforschungen von der Tufts University haben ergeben, dass Sie Ihr Gehirn über einen Zeitraum von sechs Monaten trainieren können, um sich nach fast jeder Art von Nahrung zu sehnen - sogar nach gesunden Nahrungsmitteln wie Brokkoli, sagt Wallace. 'Wir alle haben Geschmackspräferenzen und Lebensmittel, die wir genießen, aber die Feststellung, dass Käse - oder irgendein Lebensmittel in dieser Angelegenheit - die gleichen oder ähnliche süchtig machenden Eigenschaften wie illegale Drogen hat, wird von der Wissenschaft nicht unterstützt.'

Versuchen Sie immer noch, Ihre Taille zu kürzen? Wallace sagt, Sie brauchen nicht kalt zu werden. 'Untersuchungen haben gezeigt, dass das Ausschneiden eines bestimmten Lebensmittels oder einer bestimmten Lebensmittelgruppe sich nur negativ auf Gewicht und Heißhunger auswirkt', sagt Wallace. Darüber hinaus bringt der Verzehr von Käse nicht dazu, dass Sie 15 Pfund mehr zunehmen als Ihr milchfreier Freund.

'Ein übermäßiger Verzehr von Lebensmitteln mit hohem Kalorien- und / oder Fettgehalt kann zu Gewichtszunahme und Verdauungsproblemen führen', sagt Wallace. Dies könnte jede Art von veganem Essen beinhalten, das voller Müll ist, wie Kartoffelchips oder einige Dosen zuckerhaltiges Soda. Der Schlüssel liegt wohl in der Mäßigung. Aus ernährungsphysiologischer Sicht erinnert Wallace Sie auch daran, dass Käse und andere Milchprodukte essentielle Nährstoffe wie Kalzium, Eiweiß und Vitamin A enthalten. Daher enthält dieses Stück Schweizer Käse mehr als gesättigtes Fett und ein angenehmes Mundgefühl.

Die Quintessenz

Das Genießen Ihrer Lieblingssache zwischen zwei Scheiben Brot ist bei weitem nicht das Gleiche wie die Einnahme einer sehr ernsten Droge. (S. Haben Sie diese Rezepte mit gegrilltem Käse probiert?) Aber ja, Käse ist kalorienreich, natriumreich und voller gesättigter Fettsäuren. Genießen Sie ihn also gelegentlich und nicht bei allem. Wenn Sie vegan sind oder eine gewisse Empfindlichkeit für Molkereiprodukte haben, können Sie Ihren Mahlzeiten wie z. B. zerdrückter Avocado oder Nährhefe auf vielfältige Weise Cremigkeit oder Geschmack verleihen.

  • Von Rachel Jacoby Zoldan @ rjacoby13
Werbung