Ist Hummus eine gute Proteinquelle?

Wenn immer mehr Behälter in den Regalen von Supermärkten auftauchen, fragen Sie sich vielleicht, ob sie wirklich so gesund sind, wie es sich herausstellt. Sicher, es ist köstlich und unendlich vielseitig, aber es gibt so viele Lebensmittel, die nicht ganz die gesundheitlichen Vorteile haben, auf die sie stolz sind, dass es sich lohnt, sie in Frage zu stellen.

Der Kichererbsenaufstrich aus dem Nahen Osten ist ein einfacher Snack, der den Hunger bekämpft und den Blutzuckerspiegel ausgleicht. Wenn Sie jedoch fragen, ob Hummus gut zur Gewichtsreduktion geeignet ist, ist dies der Schlüssel. Ist das ein wenig geht ein langer Weg. Portionsgröße: Die meisten Marken und hausgemachten Rezepte enthalten durchschnittlich 25 Kalorien pro Esslöffel (Übersetzung: eine halbe Tasse entspricht 200 Kalorien), sodass sich endloses Eintauchen schnell summieren kann. (Hier sind noch 10 mal Portionsgröße Ja wirklich zählt.)

Zimmerpflanzen am einfachsten am Leben zu erhalten

Erwähnenswert ist auch, während Sie Fakten zur Hummus-Ernährung analysieren: den Proteingehalt. Wir glauben zwar oft, dass Hummus in Speisekarten, in Social-Media-Posts und auf Lebensmitteletiketten mit Eiweiß gefüllt ist, aber das tut es nicht tatsächlich Pack die Kraft eines Protein-Punsches. (Wenn Sie also jemals davon ausgegangen sind, dass Sie mit der Bestellung eines Gemüsesandwichs und eines Hummus-Sandwichs eine sättigende und nahrhafte Entscheidung getroffen haben, und dann eine Stunde später hungrig sind und nach mehr Nahrung greifen ... jetzt wissen Sie es!)

Hummus besteht aus Kichererbsen, Tahini (Sesampaste), Olivenöl, Knoblauch, Zitronensaft und Gewürzen (normalerweise Salz, Pfeffer und manchmal auch Kreuzkümmel und Paprika). All dies macht Hummus zu einer guten Quelle für Fett und Kohlenhydrate. Gemäß den Standardportionsgrößen des US-Landwirtschaftsministeriums entspricht eine Portion Kohlenhydrate 15 Gramm und eine Portion Fett 5 Gramm. Die meisten Hummus-Marken liefern etwa 4 Gramm Kohlenhydrate und 5 Gramm Fett. (Psst… unser Hanfsamen-Hummus-Rezept enthält viermal so viel Eiweiß wie der übliche Hummus!)

Aber was das Protein betrifft? Die meisten Hummus-Marken haben ungefähr 2 Gramm Protein pro Portion (2 Esslöffel), was im Vergleich zu dem, was Sie täglich benötigen, ein Tropfen auf den heißen Stein ist. Schließlich liegen die Proteinempfehlungen für gesunde Erwachsene im Allgemeinen bei 0,8 bis 1 Gramm Protein pro Kilogramm (kg) Körpergewicht. (Viele Faktoren wie das Aktivitätsniveau und bestimmte Gesundheitszustände können den Proteinbedarf beeinflussen.) Ein Kilogramm entspricht etwa 2,2 Pfund. Jemand, der ungefähr 68 kg wiegt, benötigt ungefähr 55 bis 68 g Protein pro Tag. (Siehe auch: Wie es tatsächlich aussieht, die * richtige * Menge an Protein zu essen)

Warum fantasiere ich davon, mit einer anderen Frau zusammen zu sein?

Um ein Ziel von beispielsweise 60 Gramm zu erreichen, benötigen Sie 30 Portionen oder 60 Esslöffel Hummus. (Natürlich möchten Sie dies nicht tun, da Sie an Ihrem Kohlenhydrat- und Fettkonsum für diesen Tag ernsthaft über Bord gehen würden.)

Das soll nicht heißen, dass Hummus kein nahrhaftes Lebensmittel ist, auch wenn die Antwort auf die ursprüngliche Frage von 'Ist Hummus gut für die Gewichtsabnahme?' ist ein, na ja, vielleicht. Füllende Ballaststoffe und gesunde Fette verleihen etwas Durchhaltevermögen - nur nicht so viel wie eine volle Portion Protein. Versuchen Sie es mit rotem Paprika für noch mehr Nährwertvorteile.

'Hummus steigert die Energie, weil es Eisen enthält, und rote Paprika - Scheiben enthalten viel Vitamin C, wodurch das Eisen aus dem Hummus genutzt und absorbiert werden kann', sagt die ganzheitliche Ernährungswissenschaftlerin Peggy Kotsopoulos, Autorin von Muss etwas gewesen sein, was ich gegessen habe.

wie man Flexi-Ruten verwendet

Möchten Sie Ihren Hummus etwas füllender machen? Steigern Sie den Proteingehalt, indem Sie Ihren Hummus (entweder eine ganze Charge oder eine 2-Esslöffel-Portion) mit einem dieser proteinreichen Lebensmittel mischen:

  • Einfacher griechischer Joghurt
  • Hüttenkäse
  • Ricotta-Käse
  • Proteinpulver ohne Geschmack (probieren Sie Erbsen- oder Eiweißprotein)
Werbung